Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
sent2u In den Einkaufswagen
EUR 10,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

American Slang

The Gaslight Anthem Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 25. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


The Gaslight Anthem-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Gaslight Anthem

Fotos

Abbildung von The Gaslight Anthem

Videos

Artist Video

Biografie

THE GASLIGHT ANTHEM
“Get Hurt” (VÖ: 08.08.2014)

Brian Fallon – Gitarre, Gesang * Alex Rosamilia – Gitarre, Keyboard, Gesang *
Alex Levine – Bass, Gesang * Benny Horowitz – Drums, Percussion, Gesang

The Gaslight Anthem sind schon immer für härtere Sounds bekannt gewesen, mit „Get Hurt“ setzt die Rockband aus New ... Lesen Sie mehr im The Gaslight Anthem-Shop

Besuchen Sie den The Gaslight Anthem-Shop bei Amazon.de
mit 7 Alben, 14 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

American Slang + The '59 Sound + Handwritten
Preis für alle drei: EUR 25,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • The '59 Sound EUR 8,97
  • Handwritten EUR 6,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (18. Juni 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Side One Dummy (Cargo Records)
  • ASIN: B003FK8V7G
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.461 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. American Slang 3:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Stay Lucky 3:08EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Bring It On 3:26EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. The Diamond Church Street Choir 3:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. The Queen Of Lower Chelsea 3:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Orphans 3:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Boxer 2:46EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Old Haunts 3:29EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. The Spirit Of Jazz 3:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. We Did It When We Were Young 4:12EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

motor.de

Den Stein ins Rollen bringen The Gaslight Anthem im Jahre 2007 mit ihrem Debüt „Sink Or Swim“. Zwar ist die Band seinerzeit noch deutlicher am Punk Rock orientiert und Brian Fallons Gesang um einiges rauher als auf den späteren Veröffentlichungen, jedoch ist bereits damals abzusehen, dass The Gaslight Anthem ein ungeheures Potential mitbringen. Die an den Tag gelegte Leidenschaft hört man den Songs bereits an und auch die häufig zitierte Working Class-Attitüde der Band – Fallon arbeitete früher als Schreiner - ist sprichwörtlich mit Händen zu greifen. Somit lassen sich die beiden größten musikalischen Einflüsse auf den Sound von The Gaslight Anthem schnell ausmachen: Der "Working Class Hero" Bruce Springsteen - wie die Band übrigens aus New Jersey - und die befreundeten Hot Water Music, dessen Gitarrist und Sänger Chris Wollard sogar auf „Sink Or Swim“ zu hören ist. Den meisten sind The Gaslight Anthem aber wohl erst seit „The 59‘ Sound“ ein Begriff, welches wie kein zweites Album die perfekte Schnittmenge zwischen Soul und Punk Rock darstellt. Songs wie der Titeltrack der Platte oder „Great Expectations“ werden in kürzester Zeit zu Hymnen und The Gaslight Anthem wird als erster amerikanischer Band die Ehre zuteil, das Cover des britischen Musikmagazins Kerrang! zu zieren. Nun erscheint mit „American Slang“ also das dritte Album innerhalb von drei Jahren. „Look what you started!“ heißt es gleich zu Beginn des Titeltracks und wahrscheinlich scheint Brian Fallon mit dieser Zeile all das zu reflektieren, was ihn während der Arbeit an „American Slang“ beschäftigt hat. Die unglaubliche Erwartungshaltung nach „The 59‘ Sound“ ebenso wie die Suche der Band nach dem eigenen Sound. Und während sie diesen nun endgültig gefunden haben, dürfte es dennoch nicht wenige geben, die von „American Slang“ ein wenig enttäuscht sein werden. Doch im Grunde genommen gibt es dafür nicht den geringsten Anlass, denn was die vier Jungs aus New Jersey auf ihrem neuen Album bieten ist nachwievor hymnischer Springsteen-Punk mit jeder Menge Soul und Attitude. Und auch, dass das Überraschungsmoment nach „The 59‘ Sound“ aufgebraucht sein würde, hätte jedem klar sein müssen.

Um es gleich vorweg zu sagen, die Hymnen-Dichte ist auf „American Slang“ nicht ganz so groß wie auf dem Vorgänger-Album, was jedoch kein Zufall sein muss. Andererseits finden sich mit dem Titeltrack, „Stay Lucky“ oder auch „Boxer“ nachwievor genügend Songs, bei denen man bereits nach wenigen Durchläufen euphorisch mitsingen möchte und das Verlangen spürt, sich seinen Nebenmann zu greifen, um mit ihm bei einem Bier das Leben zu feiern. Die herausstechenden Gitarren-Melodien von Alex Rosamilia sind auch auf „American Slang“ sehr eingängig und funktionieren gerade im Zusammenspiel mit der knackigen Rhythmusfraktion und Brian Fallons souligem Gesang nachwievor besonders gut. Allerdings schlägt die Band an einigen Stellen des Albums auch ungewohnte Töne an. Allem voran muss da das finale Stück „We Did It When We Were Young“ erwähnt werden. Der Song bietet Brian Fallons Stimme besonders viel Raum, während der Text den Blick nicht melancholisch in die Vergangenheit richtet, sondern den nötigen Realismus erkennen lässt, um fest im Hier und Jetzt zu stehen („But I’m older now and we did it when we were young“). Somit steht der Song symptomatisch für die Entwicklung von The Gaslight Anthem. War „The 59‘ Sound“ das richtige Album zur richtigen Zeit, so ist „American Slang“ die behutsame Weiterentwicklung der eigenen Stärken ohne dabei – um ausnahmsweise einmal Guido Westerwelle zu zitieren – den inneren Kompass zu verlieren. Alle diejenigen, die etwas anderes erwartet haben, können also von „American Slang“ nur enttäuscht sein.

Stattdessen sollte man aber den Hut vor dieser immer noch jungen Band ziehen, da sie sich zu keinem Zeitpunkt aus der Ruhe hat bringen lassen und mit „American Slang“ ein Album vorlegt, welches es sogar noch besser als sein Vorgänger versteht, die verschiedenen Fixpunkte Punk, Rock und Soul zu einem homogenen Ganzen zusammen zu führen. „So don’t sing me your songs about the good times“ heißt es in ”Old Haunts” und genau diese Zeile trifft den Nagel auf den Kopf. Die guten Zeiten haben für The Gaslight Anthem gerade erst begonnen.

Kurzbeschreibung

Wie auch The '59 Sound wurde American Slang von Ted Hutt produziert und kündigt einen weiteren großen Sprung nach vorn an. Tracks wie Bring It On, Orphans oder Stay Lucky knistern nur so vor Spirit, vor Seele und vor künstlerischer Abenteuerlust einer Band, die sich ihrer selbst ganz sicher ist und die ihre Stimme und ihren Sound gefunden hat.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Platte des Jahres 19. November 2010
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Jetzt höre ich die Platte seit geraumer Zeit, und immer wieder bin begeistert. So erfrischend, motivierend, ausdrucksstark muss aktueller Gitarrenrock sein. Eine ehrliche Stimme, der man alles glaubt; passend zur Musik, die einen aus dem Alltag herausreißt. Nach jedem Hören stelle ich fest, dass dies (für mich) das Album des Jahres ist!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Evolution 27. Juli 2010
Von ROTT TOP 100 REZENSENT
Format:Audio CD
Die vielen positiven Bewertungen ist inhaltlich wirklich nicht hinzufügen. Gaslight Anthem überzeugen wie gehabt durch einfaches und dabei geniales Songwriting, geniale Texte und wunderbare Instrumentierung. Einzig das Spektrum wird ein wenig breiter, weg von den eher punkigen Ursprüngen, hin zu klassischen R'n'R und auch einem wohl dosierten Schuss Soul und anderen ur-amerikanischen Wurzeln (wer nicht bei "We Did It When We Were Young" nicht sentimental wird, sollte sich dringend mal checken lassen obenrum). Wenn der Vergleich nicht so abgedroschen wäre, könnte man ein altes Landau Zitat bringen: "Ich habe die Zukunft des Rock'n'Roll gesehen".

Machen wir aber natürlich nicht. Ich bin sehr gespannt wie es mit den Jungs weitergeht und bin mir recht sicher, dass sie das Zeug zu einer Lieblingsband haben, die viele von uns noch lange lange begleiten wird. Zu wünschen ist ihnen, dass sie ein immer breiteres Publikum erreichen. Denn, machen wir uns nichts vor, die Musik schreit im positiven Sinne nach grossen Hallen, Open Airs und Stadien. Zwischendrin wird sich dann jeder Fan der ersten Stunden sagen, dass es ist wie es so oft ist, der gehegte Visions Geheimtipp inzwischen populär ist und ein Massenpublikum erreicht hat. Wenn Gaslight Anthem es aber schaffen, ihren Output auf diesem Niveau zu halten, dann wird das nur ein kurzer Gedanke sein, der schnell wieder verschwindet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anfängliche Schwierigkeiten, aber dann ein super Album 24. November 2010
Von Melian
Format:Audio CD
Mit dem neuen Album von Gaslight Anthem hab ich mich echt schwer getan. Vor allem die Sink and Swim hatte es mir immer angetan und auch 59 Sound fand ich gut. Als das neue Album erschien hab ich es voller Vorfreude ausgepackt, gehört und irgendwie fand ich die Lieder langweilig, ohne Ecken und Kanten, ohne das gewisse Etwas. Nach drei oder vier Tagen und immer noch mit dem Gefühl nicht eins der Lieder als besonderes Juwel entdeckt zu haben, gab ich erst mal auf und habs ins CD Regal geräumt mit dem Gedanken..."dann halt nicht". Ich glaube es hat 4 oder 5 Wochen gedauert bis ich mir an einem Samstag morgen die Platte nochmals vorgenommen habe und zwar so richtig. Couch, Musik und sonst gar nichts. Ich kann nicht sagen was sich änderte, aber auf einmal machte es Klick und ich fand das Album einfach klasse.
Besonders "The Spirit of Jazz" und "Old Haunts" sind urplötzlich in meinem Kopf hängen geblieben und wollten da irgendwie auch nicht mehr raus. Klar ist immer noch dass das Album verglichen zum letzten erst einmal sehr viel abgeschliffener klingt, aber wenn man sich die Zeit nimmt es in aller Ruhe zu hören fallen auf einmal die Kleinigkeiten auf die dieses Album so wunderschön machen.
Klar unter meinen TOP 5 des Jahres 2010.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Astreine Platte. I like! 15. Juni 2010
Format:Audio CD
Mein erster Eindruck von "American Slang", als es diese Woche im Rolling Stone Stream lief, war: Er hat es echt geschafft. Brian Fallon ist wirklich auf dem allerbesten Weg, sich in Windeseile einen Ehrenplatz in der R&R-Hall-Of-Fame zu sichern. Nach dem rau-punkigen "Sink Or Swim" und dem von Hits gespickten "59 Sound" bekommt es der Jersey-Boy nun auch hin, komplexe, tiefschürfende, langsame Songs zu schreiben, die so viel Seele und Leben in sich tragen, daß es für 10 Songwriter reichen müßte.
Auch den ewigen Springsteen-Verweisen ist das Quartett inzwischen entwachsen und hat seinen eigenen Sound gefunden. Klar, die New Jersey Herkunft können sie immer noch nicht leugnen, aber in dem Album steckt ebenfalls zu gleichen Teilen Motown-Soul und großer amerikanischer Rock a la National, Hold Steady usw.
Ich hoffe übrigens, daß "Orphans" bald als Singlee ausgekoppelt wird ' ein Meilenstein von Autofahr-Song. Wie für lange Strecken geschaffen ' ich sehe mich schon Löcher ins Lenkrad trommeln.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch mehr drin als nur Bruce... 28. Juli 2010
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
...ja, ja, ja, es klingt schon etwas wie Bruce, wer hier an Born in the USA denkt ist vollkommen falsch.

Ich höre hier genauso wunderbare Anleihen an den melodisch, souligen Punkrock der 80iger Jahre. Einige Tracks erinnern mich in ihrer Struktur viel mehr an Clash oder the Jam. Es ist rauh und grooved zugleich. Was soll dass mit den Vergleichen, es ist eine wirklich schöne Platte geworden und absolut Rotationsgeeignet! Für mich mit das beste was aus 2010 auf dem Markt ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Krachender Nachfolger von 59 Sound 21. Juni 2010
Von Tramp69
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Endlich ist sie da: Die neue Scheibe von The Gaslight Anthem. Zufälligerweise erschien sie - zumindest in Deutschland - am selben Tag wie die Live-DVD London Calling von Bruce Springsteen, womit wir schon bei den schon so oft genannten Gemeinsamkeiten der beiden sind. Allerdings gibt es auf American Slang m. E. nur einen Song, der mich an Springsteen erinnert: The Spirit of Jazz, während The 59 Sound ja auch von den Lyrics her viele Referenzen an den Boss beinhaltete.

Mit American Slang ist den Jungs aus New Jersey aber ein würdiger Nachfolger von The 59 Sound gelungen. Allerdings fällt das Ergebnis mit lediglich 34 Minuten Spielzeit leider sehr kurz aus. Zwei mehr Songs hätten es durchaus sein dürfen. Dafür bekommt man American-Punk-Rock-Pop der Extra-Klasse geboten. Allerdings muss man die Songs einige male hören, bevor sie im Ohr bleiben. Die ersten drei Songs werden getrieben von den Gitarren und wunderbaren Melodiebögen. Mit Diamond Church Street Choir werden Erinnerungen an Van Morrison wach und die ersten Klänge von Queen of Lower Chelsea erinnern sogar an The Smiths, bevor es mit Orphans wieder richtig abrockt. Das letzte Stück We did it when we were young lassen wiederum Erinnerungen an U2 wach werden. So wirkt das Album insgesamt abwechslungsreicher als The 59 Sound. Wegen der Kürze sah ich mich aber gezwungen, einen Stern abzuziehen, auch weil das Album nicht ganz an 59 Sound rankommt.
The Gaslight Anthem sind für mich die derzeit beste amerikanische Rockband und ich wünsche mir, die Jungs endlich mal alleine live zu sehen. Leider kommen sie bis jetzt nur zu Festivals. Wem American Slang gefällt, sollte aber auf jeden Fall auch mal in The 59 Sound und in das Erstlingswerk Sink or Swim reinhören, wobei Letzteres noch deutlich rockiger und punkiger ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen gut
Kann man nur empfehlen. Sehr gute Musik. Bis auf 1-2 Liedern eine gute CD. Würde ich immer wieder Kaufen. Danke
Vor 1 Monat von Hans Jürgen Schnitzler veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Geile Mucke! Besch... Aufnahme
Die Musik rockt, klingt dreckig und fetzt! 5 Sterne mit Smiley hierfür! So muss Punkrock sein!

Doch das Mastering lässt zu wünschen übrig. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Amazonuser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen American Slang
Diese Musikrichtung ist nicht so meine Musikempfindung. Ich habe die MCD auch nicht für mich sondern für meinen Enkel
zum Geburtstag bestellt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Detlef Krause veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Höre ich immer wieder gerne
Aufgrund eines Liedes habe ich mir das ganze Album gekauft und wurde nicht enttäuscht. Das Album ist sehr hörenswert und ich höre es immer wieder gerne. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Inge K. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen bin sehr zufrieden
Schneller Service und super Angebote.
Große Auswahl in allen Bereichen!
Man bekommt alles bei Amazon und deshalb
bestelle ich sehr gerne dort!
Vor 6 Monaten von Stefanie Poick veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Musik
Gute, solide Arbeit von TGA, es gibt allerdngs bessere Sachen von denen.
Einige Lieder überzeugen, andere wiederum gar nicht, zu Mainstream, eher was für's Radio...
Vor 13 Monaten von Kristin Miko. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen the Gaslight Anthem
sehr schöne CD. Sehr gute Band auch live sehr gut, . . . . . . . . . . . .
Vor 14 Monaten von Sandra Kloster veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen gute CD
gute CD von der Gruppe, wie "The 59 Song" auch, kam als Geschenk gut an, immer wieder gerne, hoffentlich bald mal live
Vor 18 Monaten von Bluebalu veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen immer wieder gern
Dieses Produkt wurde wie angekündigt geliefert und hat alle meine Erwartungen erfüllt. Die Eigenschaften dieses Produktes stimmen mit den Angaben vom Hersteller... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Michael Taube veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genial
Habe mir das Album in England bestellt, was auch überraschend gut funktioniert hat! Muss sagen das Album ist schlicht und einfach genial! Super Stimme, geile Musik! Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Christian veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar