American Pie - Das Klassentreffen 2012

Amazon Instant Video

(194)
In HD erhältlich

Als sich Jim, Finch, Oz und Kevin anlässlich eines Klassentreffens wiedersehen, scheint sich wenig seit der Highschool verändert zu haben. Doch Jims Sexleben ist seit seiner Vaterschaft eingefroren, Finch belügt sich selbst und seine Freunde, Oz wird von seiner attraktiven Freundin betrogen und Kevin führt eine glückliche Beziehung, bis er Ex-Freundin Vicky wiedersieht.

Darsteller:
Seann William Scott, Mena Suvari
Laufzeit:
1 Stunde 52 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

American Pie - Das Klassentreffen

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Romantik
Regisseur Jon Hurwitz
Darsteller Seann William Scott, Mena Suvari
Nebendarsteller Eddie Kaye Thomas, John Cho, Jennifer Coolidge, Eugene L, Jason Biggs, Alyson Hannigan, Chris Klein, Thomas Ian Nicholas, Tara Reid, Kim Hasper, Manja Döring, Marius ClarèN, Alexander Döring, Uschi Hugo
Studio NBC Universal
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherfeen auf 10. August 2013
Format: Blu-ray
Kurzbeschreibung

Über zehn Jahre nach ihrem ersten Mal im Sommer 1999 sind die Freunde um Jim, Stifler und Co aus American Pie wieder zurück. Ihre Unschuld haben sie längst verloren, den Abschlussball geschafft und auch die letzte Party ist auch schon einige Jahre her. Erwachsen, aber keinen Millimeter reifer, treffen sie sich in ihrem Heimatörtchen East Great Falls jetzt zu einem turbulenten Klassentreffen wieder. Und von Stiflers Mum bis hin zu Jims Dad sind alle wieder mit von der Partie.

Jim und Michelle sind noch verheiratet, obwohl eine attraktive Nachbarin Jim die Sache mit der Treue nicht gerade leicht macht. Kevin und Vicky haben sich getrennt, aus Oz ist ein richtiger Star geworden, Heather ist mit einem Chirurgen in der Midlife-Crisis zusammen und Finch ist ein internationaler Jet-Setter und Lebemann. Nur Stifler scheint sich nicht verändert zu haben und versucht noch immer an den alten, wilden Zeiten festzuhalten.

Was passieren wird, wenn sich nun endlich alle wiedertreffen? So viel kann man schon verraten: Die feierfreudigste Clique der Highschool beweist aufs Neue, dass sie die Meister dieses Fachs sind. Mit heißen Erinnerungen, scharfen Pointen und schrägen Situationen sorgt die Starbesetzung im vierten Teil des erfolgreichen, genrebildenden Originals für legendäre Partystimmung. Und an diesem turbulenten Wochenende wird klar, dass ihre Freundschaft auch über Jahre und räumliche Trennung hinweg Bestand hat.

Meine Rezi

Zugegeben, ich bin ein riesen Fan, der America Pie Filme. Auch in diesem Teil werden all meine Erwartungen erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen. Oft musste ich einfach nur lachen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ovir auf 16. September 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich war sehr skeptisch, als ich das erste Mal von einer geplanten Fortsetzung der eigentlich schon abgeschlossenen American Pie Reihe hörte. Umso positiver war meine Überraschung, als ich dann den Film sehen konnte. Rund dreizehn Jahre sind vergangen, seit die Protagonisten ihren Highschool-Abschluss machten (Teil 1). Und während Teil 2 dann eigentlich nur ein Abklatsch des ersten Teils mit etwas weniger Charme war (dennoch sehr unterhaltsam), schien der dritte Teil ein gelungener Abschluss der Reihe. Die Protagonisten waren - mit einer Ausnahme - gereift und ins Erwachsenenleben hinübergetreten. Teil vier (ich lasse mal die angeblichen Teile 4 bis 7 außen vor, denn die hatten ja kaum noch etwas mit der eigentlichen Reihe zu tun) spielt nun etliche Jahre später. Die Darsteller sind sichtlich gealtert, auch die Figuren haben längst die chaotische unschuldige Jugendzeit hinter sich gelassen und plagen sich statt mit dem verflixten ersten Mal mit den Alltagsproblemen der Erwachsenen herum: Monotonie in der Ehe, unbefriedigende Jobs und nicht zuletzt die Frage, ob sie ihr Leben nicht anders hätten führen sollen... ob ihre Entscheidungen in der Vergangenheit wohl die Richtigen waren. Und genau hier liegt die Stärke des vierten Teils. Auch wenn der alte Klamauk immer wieder anklingt und derbe Sprüche zum Besten gegeben werden, finden sich die mittlerweile ebenfalls gealterten Fans gewiss in vielen Problemen und Problemchen ein Stückweit wieder. So ist American Pie also gereift - schafft hjedoch den Spagat und bietet trotzdem weiterhin respektlose Gags und derbe Sprüche. Rundum gelungen!Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zen-Cola TOP 500 REZENSENT auf 22. Mai 2014
Format: Amazon Instant Video
Die ersten Teile der »American Pie«-Reihe liegen ja nun schon etliche Jahre zurück. Was damals derbe, vulgär und unheimlich witzig begann, machte zwischendurch ein paar Tiefflüge ... und kehrt nun noch einmal in sehr gelungener Form zurück.

Einige Jahre sind vergangen. Die (Anti)Helden der ersten Teile haben größtenteils bereits einen Weg ins Erwachsenenleben gefunden. Bei manchen stellt sich die Frage, ob es der richtige war. Andere quälen Zweifel aufgrund von Ehekrisen oder des Jobs. Nur beim guten alten Stifler ... na ja, er ist und bleibt halt ein dämlicher Spinner, unverzichtbar für die Filme. Nun steht ein Wochenende in der alten Heimat an, an dem Stifler nicht nur eine eigene Hausparty schmeißt, sondern an dem vorrangig das Klassentreffen im Vordergrund steht.

Dass nach den letzten Teilen nun noch einmal einer in der klassischen Besetzung erschienen ist, ist eine wirklich nette Sache. Die Story ist natürlich immer noch vulgär - und die Witze sind es auch. Aber dennoch sind die Protagonisten gealtert und … man möchte fast sagen, sie seien »reifer« geworden. Jedenfalls knüpft der Film nicht einfach nahtlos an die Vorgänger an, sondern schafft es wunderbar, dieselben Querköpfe zusammen zu bringen und diesen allen ein glaubwürdiges (und reiferes?) Erwachsenen-Ich mitzugeben. Sehr schöne Verweise auf die Vorgänger, dazu der eine oder andere Running-Gag, der zur Vollendung kommt ... anschauen lohnt sich auf jeden Fall, sofern man den ersten Teilen etwas abgewinnen konnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen