American Gangster 2007 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(128)
LOVEFiLM DVD Verleih

In den 70er Jahre erhebt sich in New York ein neuer Stern am Gangsterhimmel: Frank Lucas ist der erste Afroamerikaner, der die Mafia in den Schatten stellt: Er bezieht seine Drogen direkt von der Quelle und lässt sie in den Särgen amerikanischer Soldaten in die USA schmuggeln. Ihm auf den Fersen ist der nicht gerade zimperliche und absolut unbestechliche Cop Detective Richie Roberts. Immer mehr verliert Lucas schließlich das Vertrauen in seine Untergebenen, und Roberts schließt langsam die Schlinge um den "American Gangster".

Darsteller:
Cuba Gooding Jr., Russell Crowe
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 49 Minuten
Darsteller Cuba Gooding Jr., Russell Crowe, Josh Brolin, Carla Gugino, Denzel Washington, Ruby Dee, RZA, John Hawkes, Chiwetel Ejiofor
Regisseur Ridley Scott
Genres Drama, Thriller
Studio Universal Pictures Germany
Veröffentlichungsdatum 20. März 2008
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch, Türkisch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 2 Stunden 49 Minuten
Darsteller Cuba Gooding Jr., Russell Crowe, Josh Brolin, Carla Gugino, Denzel Washington, Ruby Dee, RZA, John Hawkes, Chiwetel Ejiofor
Regisseur Ridley Scott
Genres Drama, Thriller
Studio Universal Pictures
Veröffentlichungsdatum Derzeit nicht verfügbar
Sprache Italienisch, Spanisch, Deutsch, Japanisch, Französisch, Englisch
Untertitel Finnisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Deutsch, Französisch, Japanisch, Chinesisch, Koreanisch, Portugiesisch, Norwegisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Dieser Artikel wurde noch nicht veröffentlicht und ist noch nicht zur Rezension qualifiziert.

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Halsband TOP 500 REZENSENT am 20. Juli 2008
Format: DVD
Dieser Film ist für "Rambo-hau-drauf-Stefan-Segal-bumm-krach-Fans" absolut ungeeignet. Der Film baut nicht auf Spannung sondern auf subtile Stimmungen im permanenten Wechselbad. Die Identifizierung mit den beiden Haupt-Charakteren wird dem Zuschauer nicht leicht gemacht ... wie vieles andere auch in diesem Film: Die hübsche, saubere Weihnachtsfeier des aufrückenden Paten im harten Schnitt mit der Drogenverteilung auf der Strasse mit weinenden Kleinkindern neben der fixenden Mutter. Das ganze unterlegt mit Musik z.B. von Bobby Womack u.a. Wenn man sich auf diese Sequenzen einlässt braucht man keine umherfliegende Gehirnmasse wie in vielen heutigen Actionfilmen üblich. Mir waren die fast 3 Stunden NICHT zu lang und mich hat der Film trotz seiner eher ruhigen Art gefesselt. Ich möchte diese Perle wirklich jedem Genre-Fan empfehlen, der den übertriebenen Action-Owerkill satt hat und mal wieder eine wirklich gute Gesamt-Komposition sehen und hören will. Übrigens finde ich nicht, dass Russel Crowe hinter D. Washington verblasst ... ganz im Gegenteil. Die Rolle als "Loser, der diesen miesen Status eigentlich nicht verdient hat" passt zu Crowe optimal. Was mir nicht gefallen hat waren einzig die letzten 5 Minuten, die mir zu platt und unpassend waren ... hier versucht Hollywood nochmal unnötig die Stimmung zu heben.

Dirk
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alberto Fernández am 17. August 2010
Format: DVD
In diesem Film passt einfach alles. Die Darstellung der für diese dunklen und spannenden 70er Jahre typischen Figurenkonstellationen und Kulissen ist meiner Meinung nach einfach perfekt. Nie zuvor habe ich so viel Liebe zum Detail in einem "historischen" Film beobachtet. Denn es geht hier um eine Geschichtsstunde. So waren die 70er in den USA, politisch wie gesellschaftlich. In diesem Sinne verdient Ridley Scotts Streifen die 5 Sterne.
Auch die Leistung aller Schauspieler ist brilliant. Russel Crowe hat mich hier so überzeugt wie lange nicht mehr: Die Mischung aus engagiertem Cop (besonders für einen, der immer auf Messersschneide lebt) und einigen typisch menschlichen Macken, machen die Figur sympatisch aber vor allem wiedererkennbar, ja zu einem in uns allen schlummernden Held, denn wir alle möchten heutzutage etwas Gutes tun, gegen alle Widrigkeiten und Korruption.
Denzel Waschington macht es auch großartig, keine Frage. Schon in einer so scheinbar banalen Szene, in der er einen Bediensteten schimpft, weil er seinen Tepich falsch reinigt, zeigt er sein vielfältiges Können. Und es ist die Figur des Frank Lucas, der zeigt, warum der Film "American Gangster" heißt. Frank und seine Botschaft sind absolut zentral in diesem Film. Frank ist kein gewöhnlicher Schurke. Er ist traditions-, familien-, und vaterlandsbewusst. Er nutzt seine Chancen, um nach oben zu kommen, wie schon die ersten Amerikaner es taten. Werte und Tugenden, die im traditionellen Sinne in den USA auch heute (zumindest in eher konservativen Kreisen) einen wahren Amerikaner ausmachen. ABER ein eben auch ein Gangster, und er nutzt auch den Krieg, die gefallenen Soldaten und die Macht für seine Zwecke.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Schlachter VINE-PRODUKTTESTER am 29. November 2007
Format: DVD
Bereits der Auftakt von AMERICAN GANGSTER katapultiert den Zuschauer unvermittelt in die gewalttätige Unterwelt Harlems und führt den von Denzel Washington beunruhigend charmant verkörperten Charakter Frank Lucas, der in seinem ersten Auftritt kaltblütig einen Widersacher per Flammentod exekutiert, drastisch ein. Die im Feuilleton von diversen Seiten getadelte Verherrlichung eines Schwerkriminellen lässt sich schon hier kaum nachvollziehen und wird auch im weiteren Verlauf, u.a. durch schonungsloses Draufhalten auf die zahlreichen Drogenopfer, unmissverständlich vermieden. Natürlich finden sich die in der Blaupause des Genres, DER PATE Trilogie, etablierten Formeln wieder, beispielsweise die Legitimierung der verbrecherischen Aktivitäten durch die alleinige Sorge um das Wohlergehen der Familie. In einer Szene wird sogar behauptet, dass sich Lucas in dieser Hinsicht einiges von den Italienern abgeschaut habe. Des Weiteren wird die dunkle Seite des Amerikanischen Traums zelebriert, in diesem Fall durch die Annahme, dass wirklich jeder vom Chauffeur zum neuen Unterweltboss aufsteigen kann. Nicht nur, dass Frank Lucas seinen plötzlich dahinscheidenden Mentor wie selbstverständlich beerbt, nein, den wirtschaftlich fundierten Intellekt einsetzend revolutioniert er mal eben den Drogenhandel durch Übergehen der Zwischenhändler und Ausschalten der Konkurrenz durch den Verkauf von unverschnittenem, preisgünstigeren Stoff. Kapitalismus in seiner reinsten (da unverschnittenen...) Form.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc Colling VINE-PRODUKTTESTER am 3. November 2009
Format: DVD
Natürlich ist die Spielzeit mit 168 Minuten ziemlich lang, und an manchen Passagen wirkt der Film tatsächlich etwas zäh. Doch sind dies nur wenige Momente und somit leicht zu verschmerzen.

Was die Klasse des Filmes ausmacht, ist der Verzicht auf allzuviel Gewalt und vor allem das hervorragend dargestellte Verfahren, wie der Cop die Schlinge immer mehr um den Gangster zuzieht. Hier beweist Ridley Scott klar, dass er zu den besten Regisseuren seines Fachs gehört. Insgesamt ist der Chrakter des Cops Ritchie (Russell Crowe) ganz toll interpretiert worden. Wie er nie aufgibt nach den kleinsten Puzzleteilchen zu suchen und wie er auch der grössten Verlockung des Geldes widersteht, das ist schon wunderbar gemacht. Doch auch Frank Lucas (Denzel Washington) spielt seine Rolle sehr glauwürdig.....bis man irgendwie sogar anfängt Sympathie für den Gangster zu entwickeln. Der am Schluss gesprochene Satz von ihm (Was nützt es dir - Cop - wenn ich in einer Zelle sitze? Die Junkies spritzen sich trotzdem weiter tot und jemand anders nimmt sofort meinen Platz ein)macht effektiv nachdenklich. Manchmal ist es vielleicht besser wenn alles seine Ordnung hat und die Gangster und die Polizei diese Ordnung einhalten.....diese Gedanken steigen in einem hoch, doch darf man nicht vergessen, dass Lucas skrupellos gemordet hat, um sein Imperium zu schützen.

American Gangster ist ein Epos, knüpft an andere grosse Filme des Genres an und ist klar ein Kauf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen