American Fighter I-IV [4 ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 4,97 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • American Fighter I-IV [4 DVDs]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

American Fighter I-IV [4 DVDs]

14 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 12 bis 14 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
57 neu ab EUR 14,49

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

American Fighter I-IV [4 DVDs] + American Fighter 5 (uncut) [DVD]
Preis für beide: EUR 34,39

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Michael Dudikoff, David Bradley, Steve James
  • Regisseur(e): Sam Firstenberg, Cedric Sundstrom
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 4
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 7. Februar 2013
  • Produktionsjahr: 1990
  • Spieldauer: 360 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00AA7GWBO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.071 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Produktbeschreibungen

- American Fighter 1 (USA 1985, 92 Min., FSK 16):Joe Armstrong ist Soldat bei der US-Army auf den Philippinen.Durch eine Amnesie kann er sich nicht erinnern was in seiner Kindheit geschehen ist. Bei einem Überfall auf einen Waffentransport, kann er nicht verhindern dass mehrere Soldaten von Ninjas getötet werden. Einzige Überlebende sind er, zwei hochrangige Offiziere und die Tochter des Generals. Trotzdem er mehrere Angreifer töten konnte und durch eine geheimnisvolle Kampfkunst noch schlimmeres verhindert hat, gerät er in Verdacht an diesem Überfall beteiligt zu sein. Als er Nachforschungen anstellt stösst er auf einen dubiosen Waffenhändler, der sich eine Armee von japanischen Elitekillern hält, Ninjas, die auf Befehl ihres Anführers, dem "Black Star Ninja" gewissenlos und ohne Gnade töten. Je mehr er über den Waffenhändler und die Ninjas erfährt, um so mehr erfährt er auch über seine eigene Vergangenheit....- American Fighter 2 (USA 1987, 86 Min., FSK 16):Die beiden Elitesoldaten Joe Armstrong und Curtis Jackson sollen im Auftrag der Regierung das mysteriöse Verschwinden einiger Marines aufklären, die von einem Verbrechersyndikat in ein Geheimlabor verschleppt wurden. Schon bei ihrer Ankunft auf der Karibikinsel werden die Martial-Arts-Spezialisten von schwarzen Ninjas empfangen, die verhindern wollen, dass Marines dem düsteren Geheimnis der Insel auf die Spur kommen ...- American Fighter 3 (USA 1989, 86 Min., FSK 16):US-Karatechampion Sean Davidson fährt mit seinen Teamkollegen auf eine kleine Karibikinsel, um an einem Wettkampf teilzunehmen. Dort treibt ein Terrorist namens "Cobra" sein Unwesen, der mit Genmanipulationen experimentiert und eine unbesiegbare Ninja-Armee besitzt. Als Sean gewaltsam ein Virus injiziert wird, der ihn zu einer willenlosen Kampfmaschine macht, versuchen seine Freunde Jackson und Dexter ihn aus den Fängen des Verbrechers zu befreien.-

Synopsis

"American Fighter"
Joe Armstrong ist ein ruhiger GI, hinter dem ein großes Geheimnis steckt: perfekt beherrscht er die Kampfkunst der japanischen Ninjas - der geheimnisvollen Schattenkrieger, in deren Händen alles zu einer gefährlichen Waffe wird. Wer ihm die todbringenden Techniken und Taktiken der Ninja lehrte, ist Joe aufgrund einer Gedächtnistrübung nicht bekannt. Ein Rätsel aber, das sich löst, als Joe durch sein entschlossenes Eingreifen ein betrügerisches Waffengeschäft zwischen seinem Vorgesetzten Colonel Hickock und dem Mafia-Boss Ortega zunichte macht. Denn bei diesem Überfall begegnet Joe erstmals einem schwarzen Ninja, für den Töten zum Geschäft wurde. Ein schmutziges Geschäft, dem Joe mit allen Möglichkeiten der Ninja-Kampfkunst entgegentritt...
Laufzeit:
Produktionsjahr: 1985
Darsteller: Judie Aronson, Michael Dudikoff, Steve James, Don Steward, John La Motta
Regie: Sam Firstenberg

"American Fighter 2"
Mit geheimen Auftrag landen die beiden Ranger Joe Armstrong und Curtis Jackson auf einer kleinen Karibikinsel, wo sie das mysteriöse Verschwinden von Marinesoldaten aufklären sollen. Schon bei ihren ersten Nachforschungen geraten sie mit Ninja-Killern aneinander, die für ein Verbrechersyndikat arbeiten. Sie finden heraus, daß die gekidnappten Marines im Hauptquartier der Ninjas von einem Gen-Forscher in willenlos-gehorsame, blutrünstige Kampfmaschinen umgewandelt werden. Armstrong und Jackson versuchen nun mit allen Mitteln, das Ninja-Nest auszuheben und die Gefangenen zu befreien - aber die Ninja-Roboter erwarten sie schon. Armstrong stellt sich dem Lehrmeister der Ninjas und kämpft mit Tojo Ken einen Kampf auf Leben und Tod...
Laufzeit: 86 Minuten
Produktionsjahr: 1987
Darsteller: Gary Conway, Michael Dudikoff, Steve James, Mike Stone, Larry Poindexter
Regie: Sam Firstenberg

"American Fighter 3"
US-Karatechampion Sean Davidson fährt mit seinen Teamkollegen auf eine kleine Karibikinsel, um an einem Wettkampf teilzunehmen. Dort treibt ein Terrorist namens „Cobra“ sein Unwesen, der mit Genmanipulationen experimentiert und eine unbesiegbare Ninja-Armee besitzt. Als Sean gewaltsam ein Virus injiziert wird, der ihn zu einer willenlosen Kampfmaschine macht, versuchen seine Freunde Jackson und Dexter ihn aus den Fängen des Verbrechers zu befreien.
Laufzeit: 86 Minuten
Produktionsjahr: 1989
Darsteller: David Bradley, Michele B. Chan, Steve James, Calvin Jung
Regie: Cedric Sundstrom

"American Fighter 4"
Ein Sonderkommando der US-Elite-Truppe Delta Force wird bei einem geheimen Einsatz im afrikanischen Hochland von schwarzen Ninjas gefangengenommen. Die Entführer stellen eine Lösegeldforderung in Milliardenhöhe und drohen mit der Erschießung der Gefangenen und der Zerstörung von New York. Die beiden Top-Agenten Sean Davidson und Carl Brackston erhalten den Auftrag, die Geiseln aus der Gewalt der Terroristen zu befreien. Aber auch Davidson und Brackston werden überwältigt. Sie sollen mit den anderen erschossen werden, wenn die US-Regierung sich weigern sollte, das Lösegeld zu zahlen. Jetzt kann ihnen nur noch einer helfen: Ex-Top-Agent Joe Armstrong. Aber der "American Fighter" hat sich zur Ruhe gesetzt...
Laufzeit: 95 Minuten
Produktionsjahr: 1990
Darsteller: Dwayne Alexandre, David Bradley, Michael Dudikoff, Ken Gampu, Robin Stille
Regie: Cedric Sunderstrom








Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pappa(M+J) am 11. Juni 2015
Verifizierter Kauf
Wie es schon vorn auf der Box groß draufsteht, sind die American Fighter Filme 1-4 beinhaltet.
Teil 5 der für viele Fans sowieso als enttäuschend gilt, muß man einzeln erwerben.
Die Box selbst macht einen stabilen Gesamteindruck und beinhaltet die Streifen in dünnen DVD Hüllen.
Alle Filme sind nach einer Neuprüfung auf FSK 16 runtergestuft, aber uncut.
Ich für meinen Teil kann nicht meckern, denn auch die Bildqualität geht für die vielen Jahre, welche die Kultfilme auf dem Buckel haben völlig in Ordnung.
Also volle 5 Sterne für diese sehr preiswerte Box.
Zu den Filmen:

Teil 1:
Eigentlich sollte ja Chuck Norris in diesem Film den Oberninja geben, aber irgendwie kam alles anders und so durfte Herr Dudikoff ans Set und legte den Grundstein für eine recht erfolgreiche 5 teilige Reihe.
Ist übrigens nicht das erste und letzte Mal das Dudikoff für Norris in die Bresche sprang (siehe Night Hunter), aber da beide Actionikonen der Achtziger, Stammgäste bei Cannon Films waren, war dies sicherlich auch nicht allzu problematisch.
Der erste Teil der beliebten Actionreihe macht jedenfalls alles richtig.
Das Drehbuch überlastet keinen.
Action gibt es zuhauf.
Und Michael Dudikoff als Frischfleischninja hinterlässt einen sympathischen Gesamteindruck.
Handlung:
Als mysteriöse Ninjas mehrfach amerikanische Konvois und den US Stützpunkt auf den Philippinen angreifen, mischt sich der wortkarge Soldat Joe Armstrong (Dudikoff) in die Ermitttlungen ein.
Bald schon entdeckt er, dass illegale Waffengeschäfte dahinter stecken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Weber am 15. Februar 2013
Die American-Fighter-Reihe stand lange Zeit auf dem Index für jugendgefährdende Medien und war so entsprechend schwierig zu bekommen. Aus heutiger Sicht macht diese Einstufung kaum mehr Sinn, was auch die Verantwortlichen gemerkt haben müssen, denn inzwischen gibt es die Martial-Arts-Streifen ungeschnitten und ab 16 Jahren freigegeben. Grund genug für Studiocanal, Teil 1 bis 4 in einer schmucken Box auf den Markt zu bringen. Action-Freunde wird es freuen, auch wenn die Filme heutzutage teils unfreiwillig komisch wirken.

American Fighter 1 und 2 haben Michael Dudikoff groß gemacht, der seinerzeit extra für seine Rolle überhaupt erst in Kampfsport geschult wurde. Mit geringem Budget von nur einer Million Dollar, spielte das Gekloppe gut zehn Millionen ein. Dass daraufhin mehr Filme rund um Joe Armstrong (Dudikoff) und seinen Kumpel Jackson (Steve James) erscheinen, war nicht verwunderlich. Doch schon für Teil 3 ersetzte man Dudikoff durch David Bradley, das Grundkonzept der Geschichte blieb aber gleich. Letztlich geht es in jedem Film darum, dass fiese Ninjas irgendeinen hinterhältigen Plan aushecken, der aber mit jedem Film abstruster wird – ob es nun um genmanipulierte Superkämpfer oder um Killerbakterien als Massenvernichtungswaffe geht. Im vierten Abenteuer kämpfen schließlich beide American Fighter gegen Bösewichter.

Wie oben schon angemerkt wäre eine Indizierung der Filme heute bei weitem nicht mehr zeitgemäß, die neue Freigabe passt hier schon deutlich besser. Grund dafür ist, dass die Kampfhandlungen im Vergleich zu aktuellen Actionfilmen viel zu zart wirken, eher wie ein Show-Kampf.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Verifizierter Kauf
Ich habe mir die Filmserie gekauft da ich in den 90 Jahrern alle American Fighter Filme gesehen habe und auch ein großer Fan von Michael Dudukoff war. Doch irgendwann möchte man seine alten Erinnerungen wieder auffrischen und ich wurde nicht entäuscht. Ich Danke Amazon das sie es möglich machten diese Filme wieder zu sehen und zu genießen. VIELEN LIEBEN DANK
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dirk Weiler am 5. Juli 2014
Die American Fighter-Filme (im Original American Ninja) sind grundsolide B-Action-Filme aus den 80ern. Nachdem man einige Jahre auf dem Index verbrachte, sind nun alle Filme frei erhältlich und neuerdings sogar ab 16 freigegeben. Das ist (und war) auch durchaus dem Inhalt entsprechend, denn allzu grob wird es nie, die Härten halten sich in Grenzen und Blut gibt es nur in den seltensten Fällen zu sehen.
Die Action ist ordentlich für das Budget, die Choreographien setzen allerdings keinerlei Maßstäbe, die Ninja-Komponente reißt aber alles wieder raus und bringt die eigentliche Unterhaltung an den Tag - ein Fest für Trash-Fans. Mit jedem Teil wird es auch abstruser und gezüchtete Supersoldaten oder Endzeittruppen ähnlich Mad-Max lassen viel unfreiwillige Komik entstehen.

Während Teil 1 hier bildlich noch eigentlich ganz sauber rüberkommt, haben die folgenden Teile hier deutliche Mankos und Rauschen über ein verständliches Maß. Für eine Neuauflage hätte man sich hier etwas anstrengen können und nicht einfach alte Master wieder rauskramen sollen.

Die Box geht an sich in Ordnung, ein Papp-Schuber mit 4 Single-Hüllen-DVDs. Wären die Hüllen noch entsprechend der normalen Veröffentlichungen (also in normaler Größe), dann wäre das ganze mit wenig Mitteln noch etwas wertiger geworden. Außerdem fehlt der (nicht unbedingt überragende) fünfte Teil der Serie.

Die 4 Filme sind für Fans derartiger Kost auf jeden Fall ein guter Kauf, wer wirkliches Martial Arts erwartet, der wird aber sicher enttäuscht werden. Die Filme sind natürlich keine Meisterwerke - aber man hält insgesamt, was man verspricht, deswegen gibt es gerade noch 4 Sterne. Mit dem fehlenden 5.Teil und besserer Bildqualität der 2. bis 4. Disc wäre das Endergebnis aber deutlich befriedigender.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen