summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger wenko Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Menge:1
Amadeus [Blu-ray] [Direct... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,16 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Amadeus [Blu-ray] [Director's Cut]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Amadeus [Blu-ray] [Director's Cut]

Dieser Titel ist Teil der Aktion Tiefpreiswoche.

147 Kundenrezensionen

Statt: EUR 8,97
Jetzt: EUR 7,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,00 (11%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
[Blu-ray]
EUR 7,97
EUR 7,97 EUR 5,85
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
40 neu ab EUR 7,97 2 gebraucht ab EUR 5,85

Amazon Instant Video

Amadeus - Director's Cut sofort ab EUR 7,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

Tiefpreiswoche
Tiefpreiswoche
Entdecken Sie jetzt bis zum 30.08. über 9.000 reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray in unserer Aktion Tiefpreiswoche.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Amadeus [Blu-ray] [Director's Cut] + Casablanca [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 15,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: F. Murray Abraham, Tom Hulce, Elizabeth Berridge, Roy Dotrice, Simon Callow
  • Regisseur(e): Milos Forman
  • Format: Director's Cut, Widescreen
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby TrueHD 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Italienisch, Koreanisch, Norwegisch, Polnisch, Schwedisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 24. März 2009
  • Produktionsjahr: 1984
  • Spieldauer: 180 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (147 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001MW32QY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.033 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Am Wiener Hof von Kaiser Joseph II. wird man schon früh auf das Wunderkind Mozart aufmerksam. Doch die Begeisterung ist nicht ungeteilt: Dem verhärmten Hofkomponisten Salieri ist das lebensfrohe Genie ein unerträglicher Dorn im Auge. Und während Mozart zur musikalischen Sensation des Jahrhunderts aufsteigt, reift in seinem verbitterten Konkurrenten ein mörderischer Plan...
Milos Forman bildgewaltiger Klassiker wurde mit 8 Oscars ausgezeichnet: Bester Film, bester Hauptdarsteller, beste Regie, bestes Drehbuch, beste Ausstattung, bester Ton, beste Kostüme, bestes Make up.

Amazon.de

Das satirische Fingerspitzengefühl von Autor Peter Shaffer und Regisseur Milos Forman (Einer flog über das Kuckucksnest) passte bei dieser Filmfassung von Shaffers erfolgreichem Stück über die Rivalität zwischen zwei Komponisten am Hof des österreichischen Königs Joseph II. -- dem offiziellen Hofkomponisten Antonio Salieri (F. Murray Abraham) und dem jüngeren und besseren Wunderkind Wolfgang Amadeus Mozart (Tom Hulce) -- perfekt zusammen. Die Situation ist ausgesprochen delikat: Salieri hasst insgeheim Mozarts rüde und flegelhafte Persönlichkeit, ist aber verblüfft über die Schönheit seiner Musik. Das ist der Kern von Salieris Qual -- obwohl er sich in einer Position befindet, die ihm erlaubt, Mozarts Musik und Karriere sowohl anzuerkennen als auch zu fördern, ist er von Neid zerfressen und voller Unsicherheit gegenüber diesem Genie. Dass solch eine wunderbare Musik von so einer vulgären Kreatur geschrieben wird, hält Salieri für einen von Gottes schlechteren Scherzen und es macht ihn wahnsinnig. Amadeus kreiert einzigartige und bezaubernde Kontraste zwischen den perfekt wiedergegebenen historischen Details der verschwenderischen Ausstattung sowie dem schrillen (aber erfrischend humorvollen und lockeren) modernen Geist seiner Dialoge und Darstellungen.

All dies dient dazu, uns daran zu erinnern, dass wir es in erster Linie mit Menschen zu tun haben, bevor diese zu historischen und künstlerischen Figuren wurden. Jeffrey Jones, bekannt für seine Rolle als Schuldirektor in Ferris macht blau, ist besonders gut als stümperhafter Kaiser (er spricht wie ein moderner Geschäftsmann). Die acht Oscars wurden unter anderem für die Kategorien Beste Regie (Forman), Bester Schauspieler (Abraham, Hulce war ebenfalls nominiert), Bestes Drehbuch und Bester Film vergeben. --Jim Emerson -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

259 von 281 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marinus Ladegast am 29. März 2009
Format: Blu-ray
FILM:
Der 1984 in der Originalfassung und 2002 im "Director's Cut" erschienene "Amadeus" zeigt Wolfgang Amadeus Mozart in seinen letzten Lebensjahren am Wiener Hof; er ist infantil und über alle Maßen arrogant und zieht dadurch fast automatisch die Abneigung der kleingeistigen Hofkamarilla auf sich. Als einer der wenigen erkennt Hofkompositeur Antonio Salieri Mozarts Genius, fühlt sich aber gleichzeitig durch Gott verhöhnt, da er selbst, ein strebsamer musikalischer Handwerker, durch Mozart seiner eigenen Mittelmäßigkeit gewahr wird. An diesem Konflikt wird Salieri innerlich zugrunde gehen.

Völlig zurecht wurde "Amadeus" seinerzeit mit acht Oscars ausgezeichnet und gehört nicht nur deswegen zu den größten Filmen aller Zeiten; Milos Forman und Peter Shaffer haben eine zeitlose Parabel über künstlerische Hingabe, zerfressenden Ehrgeiz und moralischen Verfall erschaffen. Musik ist hier kein Stimmungsgedüdel im Hintergrund, sondern so etwas wie die "dritte Hauptperson" neben Salieri und Mozart. Unabhängig von der Haupthandlung portaitiert der Film wunderbar das Lebensgefühl in einer Zeit, in der Vernunftdenken und schöne Künste sich übergangslos mit einer schrillen Vergnügungssucht aller Schichten vermengten.
Die Schauspieler sind durch die Bank fantastisch gecastet; Tom Hulce (Mozart) und Jeffrey Jones (Joseph II.) liefern die besten Leistungen ihre Filmkarriere ab. Abrahams subtile und vielschichtige Verkörperung des Antonio Salieri ist schlichtweg meisterhaft, vor allem in den Szenen, die ihn als alten Mann im Irrenhaus zeigen - unterstützt vom grandiosen Makeup.
Lesen Sie weiter... ›
15 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zopmar am 10. Oktober 2009
Format: DVD
Es ist nicht nur eine der gelungensten, oscarprämierten Literaturverfilmungen überhaupt, sondern ein Werk, das Mozart zur Popikone stilisiert und so auch für klassikferne Zuschauer attraktiv macht; also auch irgendwie innovativ ist. Ein großartiger Tom Hulce mit Punkperücke und einem kindisch unbekümmerten, lauten Lachen überzeugt genauso wie das dramatische Gegenstück F. Murray Abraham als Salieri. Eine gediegene Auswahl an Musikbeispielen (Soundtrack) liefert einen Einblick in das Schaffen des Genies. Und der Ursprung der Kompositionseinfälle sowie die Beschreibung des Einsatzes der Instrumente werden allgemein verständlich erläutert. Die pompöse Ausstattung, die farbenprächtige Kulisse und die Angleichung von Handlung und unterlegter Musik sind genial gelungen. Und die Darstellung der würdelosen Beerdigung des Helden geht zwar im Regen unter, aber auch ans Herz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Neumann am 31. Dezember 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
... ist gut gemeint. Hier haben wir ein klassisches Beispiel dafür, wie ein Director's Cut einen hervorragenden Film, nun ja, nicht ruiniert (dafür ist die Originalfassung einfach zu genial), aber immerhin gewaltig verschlimmbessert. Es bleibt die faszinierende Geschichte des greisen Salieri, der vor seinem Beichtvater sein Leben ausbreitet, hier insbesondere das Leben mit - oder gegen - Mozart. Über die wahren Hintergründe der Beziehung Mozart-Salieri ist in Fachkreisen schon genug geschrieben worden; die hier gezeigte Geschichte bleibt dennoch faszinierend. Ein großer Kostümfilm, durchgängig mit wunderbaren Schauspielern besetzt (insbesondere F. Murray Abraham als Salieri, hier wieder besonders als greiser Salieri!) und mit perfekter Filmmusik. Gut, hier war die Wahl nicht schwer - zum Mozartfilm gehört auch seine Musik. Die liegt hier in sehr gekonnten Einspielungen vor.

Dennoch bekommt der Director's Cut von mir hier nur drei Sterne. Die zusätzlichen Szenen sind nicht nötig und wirken eher wie angehängt, um die Neuveröffentlichung zu rechtfertigen. Bereits die Kinofassung hatte genug Esprit und Tempo, hier gab es nichts mehr zu verbessern. Ein gewaltiges Manko ist die Neusynchronisation, hier hat man teilweise andere Sprecher genommen. Insbesondere bei Salieri fällt mir als begeisterter Anhänger der Kinoversion der Unterschied sehr negativ auf. Die "Greisenstimme" ist einfach zu flach, paßt nicht zum Alter und läßt die Inbrünstigkeit der Gefühle Salieris nicht deutlich werden. Gleichfalls ist Mozart stimmlich nun zu brav. Wer die Kinofassung nicht kennt, den mag das nicht stören. Für mich bleibt das Fazit: Ein faszinierender Film, wunderschön fotografiert, toll besetzt und gespielt, mit genialer Musik - aber haben muß man ihn nicht unbedingt. Die alte Kinofassung ist besser und bekommt von mir ohne Frage 5 Sterne.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Music Lover am 24. März 2014
Format: DVD
Es ist bereits viele Jahre her, dass ich diesen Film im Kino sah und da ich in letzter Zeit, neben Beethoven, Brahms u.v.a., auch wieder sehr viel Mozart höre, bekam ich Lust mir ‚Amadeus’ noch einmal anzusehen.

Während ich mir Musik immer und immer wieder anhören kann, sofern sie „das gewisse Etwas“ hat, langweilen mich Filme häufig bereits nachdem ich sie zum zweiten Mal angeschaut habe. Doch hier gibt es Ausnahmen:

Ein Film der „Seele“ hat und „lebt“, kann mich so sehr berühren, dass er mir niemals langweilig wird. Ich kenne einige wenige Filme, bei denen das der Fall ist und ‚Amadeus’ gehört jetzt dazu.

Was dem Drehbuchautor Peter Shaffer, dem Regisseur Milos Forman, den Hauptdarstellern Tom Hulce (als Mozart), F.Murray Abraham (als Salieri) und nicht zuletzt Sir Neville Marriner und seinem Orchester (Academy of St. Martin in the Fields) hier gelang, ist ein zeitloses Meisterwerk.

Man spürt bei jedem Bild und jedem Musikstück wie viel Engagement, Liebe zum Detail und Verehrung eines der größten Komponisten aller Zeiten sich in diesem Filmklassiker finden.

Was für ein Glücksfall, dass Forman nicht in Hollywood-Kulissen drehte, sondern in der historischen Altstadt von Prag, in Kroměříž und Wien, dass er beim Dreh tausende Kerzen entzünden ließ, die ein ganz besonderes und authentisches Licht erzeugten, dass er die Theaterszenen in dem, fast unverändert erhalten gebliebenen, Musiktheater drehte, in dem Mozart einst seinen Don Giovanni uraufführte und dass Mozarts geniale Musik eine, wenn nicht sogar die, Hauptrolle im Film spielt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Einkaufstip 1 02.04.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen