Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,25

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Am Rand der Dimensionen: Gespräche über die Physik am CERN (edition unseld) [Taschenbuch]

Rolf Landua
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 29. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Kurzbeschreibung

20. April 2008 edition unseld
Am CERN, dem Europäischen Kernforschungszentrum in Genf, wird gebaut. Tief unter der Erde entsteht der neue riesige Teilchenbeschleuniger LHC, der Wissenschaftlern Zugang zu neuen Phänomenen – und vielleicht zu neuen Dimensionen – ermöglichen soll. Erwartet werden entscheidende Erkenntnisse über den Zusammenhang von Raum, Zeit und Materie. So könnte das bisher nur hypothetisch existierende Higgs-Teilchen entdeckt werden, das allen Bausteinen der Materie ihre Masse gibt. Oder ein Beweis für die Existenz supersymmetrischer Teilchen, die auch die dunkle Materie und damit einen Hauptbestandteil des Universums erklären könnten. Und vielleicht sogar winzige schwarze Löcher und damit der Beweis für Zusatzdimensionen des Raumes. Der LHC wird entscheidend sein für die Entwicklung eines neuen Fundaments der Physik und könnte sogar Hinweise für die Entwicklung der Superstring-Theorie geben. Rolf Landua gibt einen Band heraus, der als Dialog mit Forschern des CERN konzipiert ist. Darin werden unter anderem die Erwartungen diskutiert, die mit dem Einsatz des Teilchenbeschleunigers verbunden sind. Die Gespräche bezeugen die Ungewißheit der Grundlagen moderner physikalischer Theorien und sind eine Philosophie über den Rand der Dimensionen, eine Spekulation über das Potential der Naturwissenschaften.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Am Rand der Dimensionen: Gespräche über die Physik am CERN (edition unseld) + Geist und Materie: Zur Aktualität von Erwin Schrödinger (edition unseld) + Quantentheorie und Philosophie
Preis für alle drei: EUR 24,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 105 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: Originalausgabe (20. April 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518260030
  • ISBN-13: 978-3518260036
  • Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 10,8 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 289.564 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rolf Landua, Physiker am Europäischen Kernforschungszentrum (CERN), Leiter der CERN-Abteilung für öffentliche Fortbildung; Mitinitiator der »Antimaterie-Fabrik« am CERN; Leiter des ATHENA-Experiments, bei dem erstmals Millionen von Antimaterie-Atomen produziert wurden. Landua arbeitet auch an der Erneuerung des naturwissenschaftlichen Schulunterrichts, mit dem Ziel, die Erkenntnisse der modernen Physik zu vermitteln. Er ist regelmäßig Gesprächspartner in Fernsehen und Radio. Für sein Engagement wurde er mit dem Kommunikationspreis der Europäischen Physikalischen Gesellschaft ausgezeichnet.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
57 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen solide Information 7. Mai 2008
Format:Taschenbuch
Rolf Landua hat sein langjährige Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit des CERN in dieses kleine Buch eingebracht. Da ich selbst auch seit Jahren versuche, "gebildeten Laien" die Elementarteilchenphysik und den CERN näher zu bringen, kann ich bestätigen, daß der Autor alle "üblichen" Fragen aufgreift und sie konzise und verständlich beantwortet. Dies ist bei einer abstrakten Materie, wie sie heute die Elementarteilchenphysik darstellt, eine beträchtliche Leistung.
Landua vermeidet dankenswerterweise auch ein "overselling", wie es sensationslüsterne Medien zu brauchen meinen, um wissenschaftliche Themen an den Mann zu bringen. Im letzten Kapitel "am Rand der Dimensionen" behandelt Landua Aspekte der Teilchenphysik, die weltanschauliche Fragen berühren. Auch diese sind klar und ehrlich dargestellt. Daß die Auswahl der Fragen notwendigerweise beschränkt und persönlich ist, tut dem Wert der Darstellung keinen Abbruch. Schade finde ich nur, daß Landua auf Referenzen verzichtet und auch keine weiterführende Literatur oder relevante web-Adressen angibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen über den grad des verständnisses.... 22. Oktober 2008
Von Stephan Urban TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
dies ist ein wirklich flüssig geschriebenes, hoch interessantes und sehr informatives büchlein über die bis dato größte forschungsmaschine der menschheit und den damit verbundenen hoffnungen und zielen.

neben den beeindruckenden technischen daten des größten teilchenbeschleunigers der welt gibt es auch informationen über die logistik der funktionssteuerung. es gibt dort kein projektmitglied, das alles über diese maschine weiß - jeder der zahllosen wissenschaftler ist für einen teil verantwortlich, zusammen bilden sie ein zusammengesetztes, größeres gehirn, das mit der maschine arbeitet.

funktionieren tut das ganze als frage/antwort-spiel. es werden die fragen gestellt, die ein an diesem gerät interessierter wohl stellen würde und herr landua beantwortet diese prägnant, verständlich und ohne überwissenschaftliches gedöns.

wenn es richtig ist, dass die beschreibung einer sache umso kürzer und verständlicher ausfällt, je mehr verständnis der autor davon hat, dann muss man rolf landua einen großartigen durchblick bescheinigen.

neben den technischen informationen gibts auch noch solche zum stand der teilchenphysik, zum urknall und über die zeitabläufe, die zum heutigen universum geführt haben - alles sehr anschaulich dargestellt.

obwohl mir vieles vom inhalt bekannt war, habe ich das büchlein "gefressen".

falls interesse an diesen dingen besteht: unbedingt lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das "Nichts" hat eine eigene Dynamik 15. Oktober 2008
Von HG HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Rolf Landua berichtet aus dem größten und kältesten "Kühlschrank" der Welt - dem LHC im CERN.

Populistische Panikmache geisterte durch viele Medien, je näher das Datum der Inbetriebnahme des Large Hadron Colliders (LHC) rückte. Kaum eine Tageszeitung ließ im September einen derartigen Artikel aus. Die Gesprächsthemen in vielen Büros verlagerten sich weg von "Tatort" oder "GZSZ" in eine Richtung, von der Physiker noch vor Monaten nur träumten. Das "dunkle Zeitalter der Desinformation und Ignoranz" (Zitat Physik-Nobelpreisträger Robert B. Laughlin) schien für kurze Zeit gebrochen. Man diskutierte über unser Universum, eben jene schwarzen Löcher oder über das ominöse Higgs-Teilchen. Der sonst eher im "Dunklen" agierende Wissenschaftszweig erfuhr eine nie geahnte Popularität. Doch nicht immer verliefen diese Gesprächsrunden mit dem verständnisnotwendigen Wissen.

Rolf Landua hingegen ist Experte und ein sogenannter "Insider". Er arbeitet seit 1987 am CERN. In seinem "Gespräch über die Physik am CERN" - so der Untertitel - geht er auf Aspekte ein, die die Bevölkerung mit der geplanten Inbetriebnahme des LHC beschäftigen könnte. Landua hat sein Buch als idealisierten Dialog zwischen einem Laien und einem Wissenschaftler konzipiert. "Stellen Sie sich also vor, dem CERN einen Besuch abzustatten und dabei einen freundlichen Physiker zu treffen, der alle Ihre Fragen aus den Grenzbereichen der modernen Physik geduldig und so anschaulich wie möglich beantwortet.", schreibt der Autor in seiner Vorbemerkung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kommt die Welt in ihrer Ganzheit jemals zur Anschauung? 14. September 2008
Von kpoac TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Dieser in eine Frage umgewandelte Zweifel Kants prägt dieses wunderbare Buch, welches von den Anfängen zu dem Rand der Dimensionen aufbricht und äußerst verständlich zeigt, was die Physik antreibt. Ist diese Welt die Welt der Mathematik und in dieser Profession beschreibbar, entzieht sie sich doch der sinnlichen Anschauung. Von den Atomen des Demokrits hin zu den Elementarteilchen, die dann in aller Sinne unteilbar scheinen, bis nicht die Forschung dieses widerlegt. Landua spürt man die Leidenschaft zur Physik an und doch auch die hohe Bereitschaft, dem Leser Verständnis in der Sache zu offenbaren. Beispiele des Alltags sind so anschaulich und machen Physik leicht auf den ersten Blick - bis es eben zum nächten Thema der Vakuumfluktuationen kommt, wo selbst die Physik vor ihrem größten Rätsel steht.

Sie lernen über Atome und ihre Eigenarten, werden Quarks als Ups and Downs, als Charm oder gar Strange kennenlernen wie auch Leptonen als Elektron, Myon, Tauon, selbst Neutrinos und in Folge die Gruppen oder Familien von Elementarteilchen, die die Welt beschreiben, aber noch nicht ihre Masse kennen. Higgs als Feld oder als Teilchen ist damit der Anfang einer Idee, die nun im CERN und dem großen LHC zum größten Projekt zur Entdeckung des nächsten wichtigen Teilchens führt. Und letztenendes möchte man die schon philosophisch diskutierte Frage nach dem NICHTS klären und vor allem auf Antwort hoffen: Existiert das Nichts überhaupt? Gab es in diesem Nichts ein einziges Naturgesetz? Ist noch Platz nach Higgs für Gott und Religion?

Dieses Buch auf dem Weg zur Erklärung ist ein wunderbarer Begleiter auch zu den Berichten der Tagespresse.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Unfassbare Manifestation des menschlichen Forschergeistes
"Die Geschichte der Physik ist voll von Modellen, die sich später als nur bedingt richtig oder gar falsch herausgestellt haben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Februar 2012 von KalyanaMitrah
5.0 von 5 Sternen tolles Buch
tolles Buch!

habe es verschlungen!
auch für den Laien verständlich und sehr gut geschrieben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Dezember 2011 von Susann Schaefer
5.0 von 5 Sternen Knapp und gut
Ein sehr kurzweilig zu lesendes Buch: Es werden Fragen zur CERN-Technik, zur Datenmenge, -auswertung und -filterung, zum Urknall, den Dimensionen, Teilchen, Higgs-Feldern und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Mai 2011 von Lulu
5.0 von 5 Sternen Gute Einführung
Besonders für diejenigen, die sich bisher noch nicht so intensiv oder gar nicht mit der Theoretischen Physik beschäftigt haben, ist dieses Büchlein eine sehr gute... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. April 2010 von MoNica
5.0 von 5 Sternen kaufen
Habe das Büchlein jetzt 2 mal gelesen.
Ein sehr kurzweiliges interesannt geschriebenes Buch ,man verschlingt es förmlich. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Dezember 2009 von G. Schmid
4.0 von 5 Sternen Nette Einführung
'Am Rand der Dimensionen.' ist ein idealsierter Dialog zwischen einem Laien und Rolf Landua, einem Physiker am CERN. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. November 2009 von TheHoepfis
5.0 von 5 Sternen Alles oder weiter wie bisher
Sehr gute Beschreibung derzeitiger Physik auf der Wanderung über den schmalen Grat der Stringtheorie und weiterer neuer Ideen, in einem kurweiligen Frage und Antwortspiel. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Oktober 2009 von Ernst Heislitz
5.0 von 5 Sternen Elitäre Zunft
Landua verspricht in seinem Vorwort einen Dialog zwischen einem Laien und einem freundlichen Physiker über die Erkenntnisse der modernen Physik. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Juli 2009 von Gospieler
5.0 von 5 Sternen Kosmologisches Standardmodell
Rolf Landua, Physiker am CERN, gibt in seinem sehr anschaulich und allgemeinverständlich geschriebenen Buch einen spannenden Überblick über die neuesten... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Februar 2009 von Winfried Krakau
5.0 von 5 Sternen Sehr aufschlussreiche Fachlektüre
Da ich mich momentan sehr mit dem LHC und CERN auf Grund der Tatsache das ich über das Thema: Large Hadron Collider, Gefahr oder Segen? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Januar 2009 von Matthias Holzapfel
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar