Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,40 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Am Limit [Blu-ray]


Preis: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
52 neu ab EUR 8,47 1 gebraucht ab EUR 4,49

Winterschnäppchen
Winterschnäppchen auf DVD und Blu-ray
Entdecken Sie bis zum 30. November über 9.000 reduzierte DVDs und Blu-rays. Zur Aktion

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Am Limit [Blu-ray] + Die Huberbuam 3D (Blu-ray inkl. 2D Fassung) + Klettern am Limit - Die komplette Serie [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 31,43

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Thomas Huber, Alexander Huber
  • Regisseur(e): Pepe Danquart
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 4. Dezember 2009
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (63 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002Q4F620
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.107 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"The Nose" lautet der fast scherzhafte Name für die 1.000 Meter hohe Granitwand des "El Capitan". An dieser Stelle wollen Alexander und Thomas Huber den Rekord im Speed-Klettern brechen. Seit frühester Kindheit sind die beiden Brüder in den Bergen zu Hause, und bereit, für neue Herausforderungen und Grenzerfahrungen bis ans Äußerste zu gehen. Oscar-Preisträger Pepe Danquart hat die Extremkletterer bei ihren Abenteuer begleitet. Entstanden ist ein Film voller Spannung und Nervenkitzel mit atemberaubenden Bildern aus schwindelerregenden Höhen. Zwei Brüder auf der Suche nach dem eigenen Limit.

VideoMarkt

Thomas und Alexander Huber sind Brüder, teilen die Leidenschaft fürs extreme Klettern und gehen dabei an ihr körperliches und seelisches Limit. Alexander will unbedingt als Schnellster der Welt die Nose im Yosemite Nationalpark klettern. Andere brauchen dazu drei Tage, er will es in zweieinhalb Stunden schaffen. Thomas will in Patagonien eine Überschreitung machen, die noch niemand zuvor geschafft hat. Die zwei Profikletterer begeben sich für ihren Traum immer wieder in Lebensgefahr, bilden eine Seilschaft, sind aber nicht immer einer Meinung. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

37 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gudrun Zarth am 14. August 2009
Format: DVD
Den Film nutze ich im Bereich Erwachsenenbildung für Arbeitslose und Bewerbungstrainings und ich erreiche damit Reaktionen, die ich bisher noch mit keinem anderen der Filme, die ich u.a. zeige gehabt habe.
In dem Film geht es um elementare Dinge mit Bildern, die selbst die abgestumpftesten Harz IV-Empfänger nicht mehr ruhig auf den Stühlen sitzen lassen.
Bei der Diskussion nach dem Film haben Teilnehmer zu reden angefangen, von denen ich bisher nichts gehört habe.
Nach meinen Beobachtungen berührt der Film die Betrachter in einer Weise, die sie bisher schon lange nicht mehr erlebt haben. Es wird in aussergewöhnlichen Bildern gezeigt einen Traum in ein großes Ziel zu verwandeln.
Wie besiegt man die Angst, was steckt dainter? Was bedeutet es im Hier und Jetzt zu leben? Es geht um den Teamgeist, die Konkurrenz, Vertrauen, das Durchhaltevermögen und letztlich auch um den Umgang mit Misserfolg.
Wie überschreitet man eigene Grenzen und was ist Glück?
Der Film beinhaltet alle wichtige Themen und spricht die Menschen auf einer tiefen Ebene an.
Meine Teilnehmer waren danach spürbar motiviert und haben angefangen wieder eigene Träume zu verwirklichen.
Vielen Dank für diesen Film!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sheldon am 11. Januar 2009
Format: DVD
Ich persönliche habe es überhaupt nicht mit freien Höhen, bin aber fasziniert von Bergsteigerfilmen. War selber schon im Yosemite-Nationalpark und der Capitan ist wirklich beeindruckend. Dass man da in unter 3 Stunden raufrennen kann, scheint unmöglich.

Der Film ist eine beeindruckende Doku übers Speedklettern, mit eindrücklichen Bildern. Für einmal nicht im Himalaya, sondern in USA. Auch der Abstecher nach Patagonien fasziniert, auch wenn er irgendwie nicht in den Film passt.

Fazit: Für Interessierte absolut MUST-SEE Film
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas S. am 3. Oktober 2007
Format: DVD
~
Im Kino ein grandioses Erlebnis, aber auch auf DVD noch unglaublich wuchtig.
Der Film hat keine Erzählhandlung sondern zeigt nur die Huberbuam bei zwei von ihren aktuellen und großen Vorhaben. Dabei wechseln sich Szenen absolut atemberaubender Kletteraufnahmen mit solchen, die die beiden beim verbalen Sinnieren oder Ihren Vorbereitungen zeigen. Auch wenn keine eigentliche Handlung gezeigt wird, so überschlägt sich die Dramatik der Geschehnisse zuweilen doch, dass es an Spannung kaum zu überbieten ist. Mehr sollte hier jedoch dazu nicht gesagt werden.
Das ganze ist absolut spannend geschnitten und klanglich abgemischt, so dass man sich der Wirkung einfach nicht entziehen kann. Für zusätzliche Dramatik sorgt die gut abgestimmte Musikuntermalung. - Es lohnt sich also den Film, wenn schon ohne große Leinwand, immerhin mit ordentlicher Anlage zu sehen.

Die Zusatzausstattung enthält ein sehr interessantes zwanzigminütiges Interview mit den beiden, in dem sie auch zum Teil den Film kommentieren. Wer den Film im Kino schon gesehen hat, sollte erwägen nun vor dem Film das Interview anzusehen. Eine schöne Einstimmung wie ich finde.
Ansonsten sind Tafeln mit kurzen Biografien und drei Bildergalerien enthalten.

Muss man im Grunde zu Hause haben, insbesondere, weil dies ein Film ist, den man Szenenweise immer wieder sehen mag und vielleicht öfter mal ne Viertelstunde als Betthupferl ansieht - oder lieber nicht: Nachher kommt man schlecht los und schlafen kann man dann schon gar nicht...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin am 8. Januar 2010
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Über den Inhalt und die Form des Films kann man trefflich streiten - ist eben Geschmackssache. Mir gefällt er sehr gut, der Film ist eine Hommage ans Klettern und kein Kinofilm mit straffem Handlungsstrang. Tipp: Unbedingt die Extras ansehen, dann da ist das eigentliche Ende des Rekordversuchs versteckt!
Was mir aber überhaupt nicht gefällt ist die Bildqualität der Blu-ray, diese erscheint mir nicht besser als die der DVD, der Mehrpreis ist für mich keinesfalls gerechtfertigt! Schade um das verschenkte Potential der Landschaftaufnahmen... Insofern für Bergfreunde: DVD kaufen, Blu-ray liegenlassen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rusml am 28. September 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich hab vor einiger Zeit die ``Huberbuam`` im Fernsehen gesehen, das hat mich derart fasziniert, dass ich mir die DVD gekauft habe. Wem Krimis zu langweilig Thriller zu unrealistisch und Bergfilme (Hansi Hinterseer) zu schnulzig sind, der ist mit diesem Film Bestens bedient. In manchen Szenen stockt einem der Atem und man oder Frau muss sich zwingen den Blick nicht ab zu wenden. Dieser Film ist nicht nur für Kletterfreaks ein Muss. Für diesen Film einen xisuellen 6ten Stern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pooh am 30. Juli 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Regisseur Pepe Danquart hat, wie er selbst sagt, einen Film „für das breite Publikum, nicht nur für die Kletterer“ drehen wollen, und das ist ihm sehr gut gelungen. Mir hat der Film überaus gut gefallen. Der Plot: die Huberbrüder möchten den Speed-Rekord an der Route „The Nose“ am El Capitan brechen, aber - wie Thomas das in einem späteren Interview ganz leger beschreibt - „erst haut’s den einen runter, dann den anderen“, und sie schaffen es am Ende nicht. Einzelne emotionale Szenen wechseln sich mit spektakulären Klettersequenzen, ergänzenden Kommentaren von Thomas und Alexander (aber auch von anderen Leuten/Kletterern), und tollen Landschaftsaufnahmen ab.

Der persönliche Aspekt des Films zeigt die gemeinsamen Charakterzüge der Brüder (Ehrgeiz, Härte, Lust am Risiko bzw. am Grenzgang), aber auch die Unterschiede. Namentlich sieht man die emotionalen Reaktionen auf traumatische Erlebnisse, wobei mir Thomas’ offenere, rückhaltslosere Art besser gefiel, und ich finde sie ist es, die den Film in einigen Sequenzen trägt.
So kann ich z.B. Alexanders (vermutlich lebensrettende) Kaltblütigkeit bei seinem Absturz im ersten Drittel des Films bewundern, aber sie bleibt mir fern. Thomas’ Schock und momentane Fassungslosigkeit nach seinem Sturz gegen Ende hin, fand ich nachvollziehbarer. Die Szenen, in denen er danach unter Alexanders sorgsamer Führung den restlichen Wandteil nach oben klettert (und wie extrem ausgesetzt und anstrengend (auch) für den Nachsteiger gerade diese letzten Seillängen sind, das hat man früher im Film erfahren) gehören für mich zu den stärksten Szenen des Films.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Inklusive Wendecover 0 07.10.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden