Zum Wunschzettel hinzufügen
Am I Evil
 
Größeres Bild
 

Am I Evil

1. Juli 2008 | Format: MP3

EUR 9,89 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
7:48
30
2
5:57
30
3
5:43
30
4
6:54
30
5
6:37
30
6
6:30
30
7
4:17
30
8
9:32

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 30. November 1986
  • Label: Heavy Metal Records
  • Copyright: 1994 Heavy Metal Records LTD
  • Gesamtlänge: 53:18
  • Genres:
  • ASIN: B001SME7US
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 118.572 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Asphaltwolf auf 9. Februar 2013
Format: Audio CD
Erstmals 1987 veröffentlicht, ist "Am I Evil" ist sozusagen ein erweitertes Album der britischen Heavy Metal-Band Diamond Head, das abzüglich "Call Me" alle Lieder ihres zweiten Albums "Borrowed Time", zuzüglich "Dead Reckoning" und "Sucking My Love" von der "Four Cuts"-EP (auch auf dem ersten Album), in einem etwas weniger polierten und ruppigeren Klang beinhaltet. Das tolle Fantasy-Coverartwork einer gigantischen Lokomotive entstammt, wie das ursprüngliche Bild von "Borrowed Time" auch, von Rodney Matthews (Magnum, Nazareth, Praying Mantis, Thin Lizzy).

Das Lied "Am I Evil" gilt als eines der frühen Referenzwerke von Metallica, das Original von Diamond Head gefällt mir allerdings viel besser, es ist viel unheimlicher und wesentlich machtvoller. Mit "Lightning To The Nations" gibt es noch einen weiteren, damals neu eingespielten Heavy Metal-Kracher von der allerersten Diamond Head-LP. Die anderen Lieder von "Borrowed Time", wie "To Heaven From Hell" und "Heat Of The Night", entfernen sich etwas von dem knackigen, aber auch melodischen Heavy Metal, und tendieren eher in Richtung Hard Rock, wohingegen der einstige Titelsong und das bluesige "Don't You Ever Leave Me" sich stark an ein bleiernes Luftschiff ranhängen. Sean Harris ist ein sehr charismatischer Sänger, der zwar nicht genauso klingt wie Robert Plant, dem Led Zeppelin-Sänger aber annährend ebenbürtig ist. Diamond Head waren ein unüberhörbarer Einfluss für Metallica, nicht nur was die Gesangslinien betrifft. "Borrowed Time" ist hier übrigens nicht die bekannte, orientalisch angehauchte Version, sondern fällt weitaus bluesiger aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 18. September 2004
Format: Audio CD
Die Gruppe Diamond Head lernte ich als großer Metallicafan durch ihr Lied "Am I evil" kennen, welches Metallica auf dem Album Garage inc. nachspielt. Es gefiel mir sehr gut und dann hab ich halt mal nach der Originalband geguckt. Diamond Head ist eine fantastische Gruppe und die CD ist ist ein guter Mix aus der quälenden Black Sabbath Metal bis zum harten Heavy Metal wie ihn Metallica spielt. Ein echtes muss für einen echten Metalfan!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?