Am Anfang eines neuen Tages und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 15,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Am Anfang eines neuen Tag... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Am Anfang eines neuen Tages Broschiert – 4. Januar 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 15,95
EUR 15,95 EUR 8,98
77 neu ab EUR 15,95 12 gebraucht ab EUR 8,98

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Am Anfang eines neuen Tages + Fremde Heimat
Preis für beide: EUR 31,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 432 Seiten
  • Verlag: Francke-Buchhandlung; Auflage: 1., Auflage (4. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3868273638
  • ISBN-13: 978-3868273632
  • Originaltitel: All Things New
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 4,5 x 20,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.976 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 16 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 11. Januar 2013
Format: Broschiert
Josephine ist für mich die große Heldin dieses neuen Romans der amerikanischen Bestsellerautorin Lynn Austin. Sie führt uns einmal mehr in die amerikanische Geschichte zurück. Die Yankees haben 1865 der Bürgerkrieg gewonnen. Sie haben aber auch den Sklaven die Freiheit gebracht.

Während ich auf den ersten Seiten noch hoffte nicht in eine neue Kriegsgeschichte hineingezogen zu werden, fesselte mich sofort die Figur der Farmerstochter Josephine. Der Krieg ist längst verloren, viele Sklaven sind weggelaufen, der eigene Vater und ein Bruder sind im Krieg umgekommen, die Farm der Familie ist verwüstet und Josephine, ihre Geschwister und ihre Mutter müssen sich mit der völlig neuen Situation abfinden.

Zum ersten Mal lese ich einen Roman, in dem so ausführlich und so authentisch darüber erzählt wird, wie es war, als die Sklaven plötzlich erfuhren frei zu sein und sie mit ihrer Freiheit nichts anzufangen wussten. Sehr schön stellt Lynn Austin auch die andere Seite dar. Die Farmer müssen von einem Tag zum anderen lernen, dass Sklaven Menschen sind und ein Recht auf Bezahlung für ihre Arbeit haben.

Josephine geht mutig voran und verläßt althergebrachte Denkschablonen. Die feine Farmerstochter erlernt den Umgang mit einer Hacke und noch viel mehr.

Sehr gespannt war ich auf diesen neuen Austin. Wenn eine so begnadete Erzählerin von Buch zu Buch gefeiert wird, dann kommt unweigerlich einmal der Moment, in dem ein Boch mal nicht so gelungen ist. Mit "Am Anfang eines neuen Tages" ist dieser Moment in weite Ferne gerückt.

Lynn Austin hat amerikanische Geschichte, eine Entführung, eine Liebesbeziehung und ein sich änderndes Gottesbild zu einem neuen literarischen Meisterwerk verschmolzen.

So gut wie alles habe ich bislang von Lynn Austin gelesen. Dieser Titel gehört zu ihren besten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mel.E am 15. Januar 2013
Format: Broschiert
Das Cover erschien mir eher bieder, aber davon sollte man sich tatsächlich nicht abschrecken lassen, denn die Geschichte in der wir uns befinden ist hochinteressant und hat leicht einen Fackeln im Sturm Touch. Ich habe die Serie im TV als Teenie mit Mama geschaut und noch heute fasziniert mich die Geschichte der Süd und Nordstaaten der USA. Die Leidtragenden im ganzen Krieg sind dabei in meinen Augen die Sklaven und auch im Roman von Lynn Austin wird dies sehr gut beleuchtet, das es mir wieder eine ganz andere Sichtweise über diese Zeit danach, mittendrin und der schweren Zeit vor dem Krieg aufgezeigt hat. ich konnte für mich eine Menge aus dem Buch ziehen. Natürlich ist es ein christliches Buch, aber keine Sorge, man wird nicht mit christlichen Moralvorstellungen überladen, sondern bekommt einen guten Einblick auf die damalige Zeit. Der christliche Glaube fehlt natürlich auch nicht, aber er verläuft eher am Rande und ist dennoch sehr präsent. Otis einer der Feldsklaven ist mir dabei regelrecht ein Vorbild geworden, denn er ist wirklich treu, trotz aller Schwierigkeiten. Von ihm könnten wir uns die eine oder andere Scheibe abschneiden. Wenn ich schon den Vergleich zu "Fackeln im Sturm" ziehe, möchte ich gleich noch eine hinzufügen und das ist "Onkel Toms Hütte". Wem beides gefällt wird dieses Buch lieben.
Wir befinden uns in einer Familiengeschichte mitten in den Südstaaten. Der Krieg ist beendet, die Familie verarmt und die Sklaven frei. Es herrscht Verbitterung und Unglaube. Die Familie muss sich neu finden und alte Werte neu überdenken. Es ist eine Art Selbstfindung und Lynn Austin beschönigt nichts, sondern gibt die Gefühle der jeweiligen Menschen sehr gut preis.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CKLeseratte am 22. Februar 2013
Format: Broschiert
Lynn Austin ist bekannt für ihre gut recherchierten und schön geschriebenen historischen Romane. Sie hat auch schon mehrere Bücher zum Thema Sklaverei verfasst. "Am Anfang eines neuen Tages" spielt direkt nach dem amerikanischen Bürgerkrieg in Virginia. Das Buch mit dem etwas kitschigen Cover erzählt die Geschichte dreier Frauen, die mit den Veränderungen ganz unterschiedlich umgehen.
Josephine hat im Krieg sehr viel verloren. Zusammen mit ihrer Mutter Eugenia und ihrer Schwester Mary kehrt sie auf die Plantage der Familie zurück. Ohne Sklaven können sie das Land nicht bestellen und die einzige Haussklavin, die ihnen geblieben ist, kann im Haushalt nur das Nötigste erledigen. Josephine sieht, dass es Zeit ist für Veränderungen. Sie beginnt, die Schwarzen als Menschen wahrzunehmen und hat sogar Freude an der Arbeit in Haus und Garten. Doch die Schwarzen trauen ihr nicht und der einzige Mensch, mit dem sie wirklich reden kann, ist der Yankee Alexander. Der Feind. Und gleichzeitig ein wunderbarer Mann, der viel Kraft aus einem Glauben an Gott schöpft, der ganz anders ist als der, den Josephine durch die Verletzungen des Krieges verloren hat.
Eugenia möchte die Vergangenheit am liebsten zurückholen. Niemals würde sie ihren Töchtern erlauben, niedrige Arbeiten zu verrichten oder mit Schwarzen und Yankees befreundet zu sein. Als ihr Sohn Daniel aus dem Krieg zurückkehrt und keinen Ausweg aus seiner Bitterkeit findet, wird ihr klar, dass auch sie sich verändern muss.
Die ehemalige Sklavin Lizzie hat mit dem Ende des Bürgerkriegs endlich ihre Freiheit gewonnen und die Sicherheit, dass ihr niemand mehr ihren Mann und ihre Kinder wegnehmen kann. Doch wie soll sie ihre Familie nun ernähren?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden