Altitude
 
Größeres Bild
 

Altitude

3. März 2009 | Format: MP3

EUR 0,00 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 3. März 2009
  • Label: Metal Blade Records
  • Copyright: (C) 2009 Metal Blade Records, Inc.
  • Genres:
  • ASIN: B001SWGDO6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Niklas Buhk auf 21. März 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dieses Album ist einfach klasse, mir kommt es so vor, als würde Autumn mit jedem Album besser werden. Die beiden neueren Alben "My new time" und "Altitude" heben sich deutlich von den beiden älteren Titeln ab, was natürlich mit der neuen Sängerin zusammenhängt. Die Musik ist weniger "gothic", dafür aber mehr Powerrock. Aber immernoch mit einer gesunden Prise Gothic. Jeder Titel begeistert mit Traumwelten und wunderbar gewälten Metaphern. Autumn begeistert mich als Gothic Fan und ich denke, jeder, ob Goth oder nicht, kann dieser Band was abgewinnen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Albrecht Trepte auf 22. Februar 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wieder ein Album was ein Stückchen weiter abdriftet vom ursprünglichen Sound wie man ihn von "When Lust Evokes The Curse" und "Summer's End" kennt.
Keines Wegs schlecht. Sicherlich eine gute Fortsetzung nach My New Time, wobei ich finde, dass Altitude sehr viele Gemeinsamkeiten mit My New Time hat, teilweise sogar austauschbar klingt.
Was mir aber sehr gut gefällt ist, dass es auf dieser Scheibe wieder viele Balladen gibt. Eine der großen Stärken von Autumn.
Marjan leistet gute Arbeit als Sängerin, klingt auch der Stimme von Nienke de Jong sehr ähnlich, wodurch der Umschwung nicht allzu schwerwiegend ist.

Von mir 4 Sterne, da es hier und da an Abwechslung fehlt.
Allerdings wäre die CD ohne die Bonus Tracks (welche mir eigentlich am besten gefallen) nicht annähernd so gut...mein Beileid, wenn die Digipack Edition vergriffen sein wird.
Trotzdem kaufen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER auf 9. Februar 2009
Format: Audio CD
Bei der 2007er Scheibe "My New Time" dachte ich noch an einen Newcomer, doch Autumn aus den Niederlanden gibt es eigentlich schon seit 1995, wobei man anfangs einen anderen Bandnamen (Stonehenge) hatte. Von den Gründungsmitgliedern ist aber keines mehr dabei und beim vierten Album "Altitude" gibt es auch eine neue Sängerin namens Marjan Welman, die Nienke de Jong ersetzte. Musikalisch bleibt sich die Band relativ treu und spielt dezent proglastigen, manchmal dem Alternative Rock nahen Gothic Metal, der leider wie der gutklassige Vorgänger im Midtempo vorgetragen wird und diesmal irgendwie nicht richtig packt. Das liegt sicherlich nicht am ordentlichen, aber wenig spektakulären Gesang, oder der Fähigkeit der Musiker, sondern komplett an den Songs, die einfach nicht mitreißen können. Bei derart ruhiger Musik müssen die Refrains und Gesangslinien im Ohr hängen bleiben und die Stücke einfach mehr Abwechslung untereinander haben. Wie toll das geht, zeigten u.a. The Gathering auf den Alben "Mandylion" und "Nighttime Birds", an denen sich jede andere Band messen muss! Im Vergleich dazu verlieren Autumn diesmal leider gnadenlos! Das Ergebnis ist sicherlich ganz nett und solide gemacht, doch mehr als Durchschnitt ist "Altitude" leider nicht. Da nutzt auch das schöne Coverartwork nichts. Gegen die Konkurrenz im eigenen Lande (Epica, After Forever, Within Temptation) und die skandinavischen Kollegen, sowie das Vorgängeralbum können Autumn leider hiermit nicht anstinken.
PS: Es gibt eine mir nicht vorliegende. limitierte Auflage mit zwei Bonussongs!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oncê auf 16. Februar 2009
Format: Audio CD
Diese Scheibe habe ich mit Spannung erwartet, da ich ihre Vorgänger 'My New Time' und 'Summer's End' auch heute noch auf Dauer-repeat hören kann. Trotzdem war die Tatsache, dass auch Autumn eine neue Sängerin rekrutieren musste, leider an mir vorbeigegangen. Die etwas dunklere, leicht rauchige und wunderschön facettenreiche Stimme von Nienke de Jong hatte Autumn für mich irgendwie ausgemacht. Naja, nach dem ersten Schrecken nun also ganz unvoreingenommen die CD in den Player und los geht's:
(1) Paradise Nox: nach instrumentaler Einleitung die erste Gesangsprobe von der neuen Sängerin Marjan Welman; hier bin ich noch positiv überrascht, eine sehr warme Stimme, erinnert leicht an Anette Olzon von Nightwish; insgesamt gelungene Intro-Ballade; Balladen sind eh die ausgemachte Stärke von Autumn (9)
(2) Liquid Under Film Noir: Naja, netter Refrain, ansonsten zu bemüht (7)
(3) Skydancer: ist mir persönlich zu absehbar, ein bisschen mehr stimmliche Variation wäre hier auch nicht schlecht gewesen (6)
(4) Synchro Minds: noch ne Ballade, und was für eine! Super Spannungsbogen, ganz doller Refrain! Allein für diesen Song lohnt es sich die ganze Scheibe zu kaufen!! Hier passt mal alles, auch die stimmliche Umsetzung von Marjan (2x10)
(5) The Heart Demands: logischerweise wird es wieder etwas flotter; solider Song, der letzte Kick fehlt leider (6)
(6) A Minor Dance: hier war ich dann doch etwas verwirrt, klingt wie der vorherige Song; vielleicht nur ein kleines bisschen langsamer...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Ähnliche Artikel finden