Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Alte Rosen - alte Zeiten: Leben mit Rosen und ihrer Geschichte Gebundene Ausgabe – 26. November 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 49,80 EUR 48,78
3 neu ab EUR 49,80 2 gebraucht ab EUR 48,78

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Wißner-Verlag; Auflage: 1., Aufl. (26. November 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896396366
  • ISBN-13: 978-3896396365
  • Größe und/oder Gewicht: 27,6 x 21,8 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 766.734 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Rezension

Ein Meilenstein der Rosenliteratur Nicht alle Autoren von Rosenbüchern können aus ihrem persönlichen Erfahrungsschatz wie aus einem Füllhorn schöpfen. Das neue Rosenbuch von Christine Meile und Udo Karl ist deshalb so einzigartig, weil es die eigenen Recherchen und Erfahrungen mit Alten Rosen in den Vordergrund stellt.

Rezension

Die sorgfältig recherchierten und sehr detaillierten Beschreibungen von Rosen-Persönlichkeiten mögen für manche etwas langatmig sein. Trotzdem ist das Buch ein Muss für Liebhaber historischer Rosen. Und wer bisher vom "Alte-Rosen-Virus" verschont geblieben ist, steckt sich wahrscheinlich spätestens beim Betrachten der zauberhaften Fotografien damit an. Ganz sicher aber ist die Zeit, die man für die Lektüre des Buchs verliert, gut investiert.

Hier bestätigt sich, dass Christine Meile nicht nur als Fotografin Profi ist, auch als Schreiberin versteht sie ihr Metier. Obwohl ich mich schon jahrelang mit Rosenbüchern beschäftige, fand ich noch neue Informationen über Rosen, Züchter, Namensgebung und historische Hintergründe. Die Fotos sind, ergänzt durch viele historische Abbildungen, wie nicht anders erwartet, hinreißend schön, vollendet fotografiert und auch layoutmäßig ansprechend gesetzt. Die detaillierten Rosenbeschreibungen der vorgestellten 400 Schönheiten (alle im Handel, wenn auch nicht überall erhältlich) wurden unter Berücksichtigung merkbar eigener Erfahrung mit bayerisch-sibirischen Witterungsverhältnissen geschrieben. Der "Rose im Winter" ist sogar ein ganzes Kapitel gewidmet. Durch die dargestellten Erfahrungen mit der Frosthärte hebt es sich wohltuend von den englischen oder französischen Rosenbüchern ab und man kann sich vertrauensvoll "seine" Rosen für den eigenen Garten aussuchen. ... Unerlässlich für Liebhaber(innen) Alter Rosen und solche, die es werden wollen (oder sollen), und auch als Quelle für Rosenbuchsammler - einfach ein "Muss-man-haben-Buch"!

Mit ihrem Buch überreicht das Ehepaar dem Leser einen bezaubernden Strauß romantischer Rosen in allen denkbaren Farben. ... Wer selbst Rosen im Garten hat, profitiert von den Erfahrungen der beiden Autoren mit schwierigen Standorten oder anderen Problemen.

Das Ehepaar Meile-Karl setzt mit diesem voluminösen Band einen besonderen Akzent. Denn ihr Interesse gilt den Alten Rosen und den alten Zeiten, aus denen sie stammen, den Geschichten, die sie erzählen, wenn man sich die Mühe macht, diese aufzuspüren. Und das tun die Autoren, deren Rosensammlung heute über 600 verschiedene Sorten umfasst, mit Hingabe und Akribie. Hier werden, übersichtlich gegliedert, fast 400 Sorten und Arten vorgestellt. In die Beschreibungen der Pflanzen (Form, Blüte, Duft etc.), die von schönen, genauen Fotos der Autorin begleitet werden, fließen stets auch ihre persönlichen Erfahrungen mit ihnen ein, dazu kommen Informationen zu Herkunft, Werdegang, Namensgeber, kurz: Geschichten zur Historie. Schließlich ist ein ganzes Kapitel heute noch weitgehend wenig bekannten "Rosenschreibern" aus dem 18./19. Jahrhundert gewidmet.

Christine Meile und Udo Karl haben das spektakuläre und wundervolle Buch Alte Rosen - alte Zeiten, Leben mit Rosen und ihrer Geschichte, geschrieben. ... Im Rahmen dieser Kapitel ... werden dann in kenntnisreicher und liebevoller Beschreibung insgesamt 400 Rosen-Persönlichkeiten mit ihrer ganz individuellen Geschichte in Text und vollendet bezaubernden Farbfotos vorgestellt. Von Seite zu Seite wird frau/man von jeder weiteren Blüte immer mehr verzaubert ... Für alle, die an Hintergründen in der Rosenzucht, historischer Namensgebung, Informationen über Entdecker, Züchter und Sammler, Rosendarstellungen in der Kunst interessiert sind, bedeutet dieses Werk eine sprudelnde Quelle. Meines Wissens gibt es bislang keine so gut recherchierte Informationssammlung über Historisches zum Thema Rosen. Ein gänzlich ungewöhnliches und herausragendes Buch.

Das vorliegende Prachtwerk ist das Resultat einer über 30 Jahre andauernden Leidenschaft für die Königin der Blumen. ... Was das Rosenbuch so wertvoll macht, sind die eigenen Erfahrungen mit 400 Sorten und Arten, die in Wort und Bild präsentiert werden, sowie die Ergebnisse von Recherchen zur Sortenechtheit und die Ausführungen zur Frostresistenz. ... Es kann mit Fug und Recht als Meilenstein in der neueren Rosenliteratur bezeichnet werden. Als Fachbuch ist es sowohl dem Rosenliebhaber, der sich für Alt e Rosen interessiert, als auch dem Rosenfachmann sehr zu empfehlen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Beyer am 15. Dezember 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Durch die wundervollen Fotos von Christine Meile waren meine Erwartungen hoch gesteckt an dieses Buch - und sie wurden übertroffen ! Endlich ein Buch über Historische Rosen, dessen Autoren ausschließlich persönliche Erfahrungen verarbeiten, die in Deutschland, genauer in der Augsburger Gegend, entstanden sind, und nicht im klimatisch doch unterschiedlichen England oder Frankreich.

Die Beschreibungen sind ausführlich, sehr persönlich und doch allgemein gehalten, auch nichtalltägliche Rosen werden vorgestellt. Dazu Hinweise auf Namensgebung, geschichtlicher Hintergrund, interessante Histörchen und eine Auflistung von historischen, um die Rose wohlverdiente Persönlichkeiten. Jede Rose ist bebildert und die Fotos sind traumhaft.

Dieses Buch ist ein Muss für Liebhaber Historischer Rosen, ganz in der Tradition der bekannten Rosenbücher von Peter Beales und Francois Joyaux.

Falls Sie das Buch verschenken, schenken Sie gleich einen Rosengutschein dazu, denn den wird man nach der Lektüre brauchen !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bornmann am 13. Dezember 2009
Format: Gebundene Ausgabe
In diesem wundervollen Buch über historische (alte) Rosen stellt die Autorin Rosen dar, die zum großen Teil in ihrem Garten zu finden sind. Wenn ich die "Biografien" der einzelnen Rosen lese und mir die traumhaften gestochen scharfen Fotos betrachte, ist es als sitzt Fr. Meile selbst neben mir. Der Leser erfährt historisches Hintergrundwissen, aber auch persönliche Erfahrungen über Frosthärte, Wuchs oder Blütengröße. Ich besitze zahlreiche Rosenbücher, doch dieses Buch ist mir das Wertvollste. Was nützen Rosenbücher aus Frankreich oder England, deren klimatische Verhältnisse nicht mit unserem übereinstimmt?
Die Erwartungen an die Fotos waren sehr hoch und wurden noch übertroffen: nicht nur einzelne Blüten, sondern auch die Wuchsform ( der ganze Rosenstrauch) der Rosen wurde fotografiert; zum Teil auch Gartensituationen.
Eine übersichtliche Gliederung und spezielle Kapitel z.B. über die Geschwindrosen runden das Buch ab.
Eine Anleitung über Schnitt und Pflege der Rosen vermisse ich überhaupt nicht, hat man dies doch in jedem herkömmlichen Rosenbuch zig Mal gelesen.
Sogar jetzt noch, nach einem halben Jahr werde ich nicht müde an einem kalten Winterabend in diesem Buch zu blättern, die Bilder zu genießen und meine Rosenliste zu verlängern.
Vielen Dank an Christine Meile zu diesem persönlichen mit Herzblut geschriebenen Rosenbuch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Louisa Christe am 2. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Ein Buch mit traumhaften Fotos. Prägnante Beschreibungen bringen ohne Gelaber die grosse Erfahrung der Verfasserin auf den Punkt. Warum ehrlich? Da wird nicht aus 10 Rosenbüchern ein elftes kreiert. Ausschliesslich eigene Erfahrung wird weitergegeben. Gratuliere, das Buch ist in jeder Hinsicht ein wahrer Genuss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen