Alte Liebe: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Alte Liebe: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Alte Liebe: Roman Taschenbuch – 4. Februar 2011


Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 4,95 EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 0,95
75 neu ab EUR 4,95 67 gebraucht ab EUR 0,01

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Alte Liebe: Roman + Die schönsten Jahre: Vom Glück und Unglück der Liebe + Erika: oder Der verborgene Sinn des Lebens
Preis für alle drei: EUR 19,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 7 (4. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596187494
  • ISBN-13: 978-3596187492
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (105 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.545 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die Geschichte eines Ehepaares - gefühlvoll erzählt und sehr bewegend." (Lea)

"Elke Heidenreich und Bernd Schroeder erzählen und lesen in umwerfenden Dialogen und selbstironischen Szenen die Geschichte eines Ehepaars, in der sich eine ganze Generation wiedererkennen kann." (Kieler Nachrichten)

"Wunderbar stimmig." (radiomagazin) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elke Heidenreich lebt in Köln. Sie hat mehrere Kinderbücher geschrieben (unter anderem ›Nero Corleone‹), hat ihre Kolumnen in fünf Bänden gesammelt, ist Literaturkritikerin und hat zwei Bücher mit Geschichten veröffentlich: ›Kolonien der Liebe‹ und ›Der Welt den Rücken‹. Zuletzt erschien ›Passione. Liebeserklärung an die Musik‹. Elke Heidenreich und Bernd Schroeder schrieben gemeinsam die Geschichten ›Rudernde Hunde‹ und den Roman ›Alte Liebe‹.

Bernd Schroeder, 1944 geboren, lebt seit vielen Jahren ebenfalls in Köln. Er ist Autor und Regisseur zahlreicher Hör- und Fernsehspiele und wurde 1992 mit dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet. Er veröffentlichte die Romane ›Versunkenes Land‹, ›Unter Brüdern‹, ›Die Madonnina‹, ›Mutter & Sohn‹ sowie ›Hau‹. Elke Heidenreich und Bernd Schroeder schrieben gemeinsam die Geschichten ›Rudernde Hunde‹ und den Roman ›Alte Liebe‹.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

106 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martina Röhn am 6. September 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe mir das Buch gestern gekauft und jedes Wort - ach was jeden Buchstaben - genossen!!!
Das Buch erzählt die Geschichte eines Ehepaares, dessen Tochter heiratet. Es wird jeweils erzählt aus der Sicht der Frau und des Mannes.
Man fühlt sich gefangen von der ersten Sekunde an, diese scheinbar banalen Sätze über das normale Leben. Dieses Eintauchen in die Ehe und das Leben der beiden.
Dieses Buch kann man nicht überfliegen oder querlesen, da zählt jedes Wort, jedes Komma, jeder Punkt. Selten haben 2 Personen mich so gefangen genommen.
Es ist mit Sicherheit ein Buch für die ältere Generation, ich glaube nicht, dass junge Menschen sich hineinversetzen können in ein Leben mit 60 und eine Ehe die über 40 Jahre dauert.
Ich bin 50 und habe mich, meine Ehe, ja mein ganzes Leben wiedererkannt.
Beeindruckt hat mich die Liebe der beiden zu ihrer Tochter. Eben nicht verklärt und kritiklos, sondern schonungslos und ehrlich!
Ab sofort gehört "Alte Liebe" zu meinen Lieblingsbüchern und ich kann den Autoren nur danken!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Alte Liebe rostet nicht, so sagt man. Vielleicht die alte Liebe zur Literatur, wie es bei Lore, der weiblichen Hauptfigur des vorliegenden Romans seit längerem der Fall ist. Doch nicht die zwischen Elke Heidenreich und Bernd Schroeder, den beiden immer noch miteinander verheirateten Autoren dieses Buches. "Wir hatten zwanzig glückliche Jahre", so verriet Elke Heidenreich jüngst den Leserinnen der Brigitte, "fünf tapfere, zwei grauenhafte und jetzt unseren Frieden."

Von der einstigen ehelichen Gemeinschaft ist Freundschaft geblieben und eine Art literarisches Arbeitsduo, das schon 2002 im ebenfalls im Hanser Verlag erschienenen Buch "Rudernde Hunde" versucht hatte, seine komplizierte Beziehung in sich gegenseitig antwortenden Geschichten zu beschreiben. Nun legen die beiden mit "Alte Liebe" einen Roman vor, der ähnlich gestrickt ist und dem man abspürt, dass die einzelnen Teile getrennt geschrieben und dann harmonisierend, aber durchaus gelungen, zusammengefügt worden sind.
Jedes der über dreißig Kapitel ist zweigeteilt, wobei zunächst abwechselnd Lore bzw. Harry zu Wort kommen und dann ihr jeweiliger Bericht überwechselt in einen Dialog zwischen den beiden. Diese Dialoge sind pfiffig und witzig geschrieben, voller Selbstironie auf die Lebensideale und -gewohnheiten der Alt-68er, zu denen Harry und Lore gehören.

Harrys große Liebe gilt seit Jahren seinem Garten und immer mal wieder einem schönen kühlen Weizenbier. Er ist seit einiger Zeit schon Rentner, nachdem er als angestellter Architekt im Bauamt irgendwann kaltgestellt wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Donato Plögert am 14. Oktober 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bekam das Buch von einer Dame geschenkt, die ich vom abendlichen Gassi-Gehen kannte (sie mit ihrem Hund, ich mit meiner Katze). Sie meinte, "das könnte was für mich sein.." - Sie hat sich leider geirrt: Das Buch ist absolut was für mich und für jeden Menschen, der in einer Ehe lebt oder gelebt hat.
Gerne hätte ich das Buch in einem Atemzug gelesen, aber das lässt unsere heutige Zeit kaum zu. Immer dann, wenn ich es aus Zeigründen weglegen musste, merkte ich, wie mich diese leicht verschrobenen, so liebenswerten Charaktere in Gedanken weiter verfolgten.
Ich habe während des Lesens geschmunzelt, fühlte mich oft ertappt, war gefesselt und gerührt von den beiden Hauptpersonen. Vor allem aber war ich ihnen so nah, dass ich am Ende sogar weinen musste.
Liebe Elke Heidenreich, lieber Bernd Schroeder: Als Leser sollte man nicht nur in seinem Sessel oder im Bett legen und ein Buch als Unterhaltung lesen, sondern man muss einfach auch mal DANKE sagen, dass Sie beide dieses wunderbare Buch geschrieben haben.
Es hat einen festen Platz in meinem Herzen und wird in diesem Jahr auch von meiner Seite aus auf vielen Gabentischen liegen - solch ein Buch braucht die Welt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Kinder-Rezension am 14. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses nette kleine Büchlein hat mir eine Kollegin empfohlen und geborgt. Es geht um ein älteres Pärchen - Lore und Harry - die beide knapp über 60 Jahre alt sind und mit sich, dem Älterwerden, dem eingefahrenen Alltagstrott, den Eigenheiten des jeweils anderen und vor allem mit den Hochzeitsplänen ihrer einzigen Tochter Gloria hadern.

Zu dieser sind die beiden nätürlich eingeladen, jedoch ist es bereits die dritte Ehe ihrer Tochter und der künftige Schwiegersohn entstammt einer neureichen Familie, mit denen Lore und Harry so gar nichts gemein haben. Beide waren in jungen Jahren eher der 68er Generation angehörig, engagierten sich für politische Ideale und lebten freizügig.

Inzwischen ist davon allerdings auch nicht mehr viel übrig. Harry ist bereits pensioniert, trinkt zuviel Bier und widmet sich hingebungsvoll seinem Garten. Mit diesem wiederum hat Lore so gar nichts am Hut. Sie arbeitet noch als Leiterin der Stadtbibliothek und geht in ihrer Arbeit auf. Sie fürchtet sich vor ihrer Pensionierung, die sie immer wieder aufschiebt, denn sie fühlt sich unersetzbar. Außerdem grault sie sich vor dem permanenten Zusammensein mit ihrem Harry. Er teilt nicht ihre Interessen, kommt nicht zu den Lesungen, die sie organisiert und hat auch kein Interesse an den Kulturreisen, die die beiden früher gemeinsam geplant haben.

Erzählt wird die Geschichte immer abwechselnd aus Sicht von Harry und Lore. Und dies so bildhaft und hingebungsvoll, daß wir beide Parteien sofort ins Herz schließen. Jeden Gedankengang kann der Leser nachvollziehen, steckt doch so viel Wahrheit in diesem Buch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden