Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Altdeutsche Textbibliothek, Nr.2, Gregorius [Englisch] [Taschenbuch]

Hermann Paul , Hartmann von Aue , Burghart Wachinger
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1992 Altdeutsche Textbibliothek (Buch 2)
Für die Neuauflage der klassischen mittelhochdeutschen Legendenerzählung wurden Einleitung, Text und Apparat überprüft, neugefundene Überlieferung wurde eingearbeitet. Hinzugekommen ist ein zweiter Apparat mit sprachlichen Erläuterungen, die den Studierenden die selbständige Erarbeitung eines genauen Textverständnisses erleichtern sollen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 141 Seiten
  • Verlag: Niemeyer, Max, Verlag Imprint von de Gruyter; Auflage: 15., durchges. u. erw. Aufl. (1992)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 3484200014
  • ISBN-13: 978-3484200012
  • Größe und/oder Gewicht: 17,5 x 12,1 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 654.051 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor

Hartmann von Aue, um 1165 - um 1210. Zur Biographie des mhd. Lyrikers und Epikers gibt es nur punktuelle Hinweise in seinen Werken. Er gehörte nach eigener Aussage dem Ministerialenstand an und besaß eine lat. Schulbildung. Wem er diente, wo er die Bildung erwarb, wer ihn förderte, ist nicht bekannt, ebenso wenig, auf welchen Ort im Südwesten sich Hartmanns von Ouwe als Herkunfts- oder Dienstort bezieht. H.s Werk entstand ungefähr zwischen 1180 und 1205.Burghart Wachinger, geb. 1932 in München, studierte lateinische, griechische und deutsche Philologie in München. Promoviert wurde er 1958 ebenfalls in München. Seine Forschungsschwerpunkte sind Deutsche Literatur des Spätmittelalters, Lyrik und kleinere Formen, Überlieferungsgeschichte sowie Textkritik und Edition. 1969 übernahm er die Professur für Mediävistik am Deutschen Seminar an der Universität Tübingen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zur Forschung 14. Januar 2002
Format:Taschenbuch
Die Ausgaben der "Altdeutschen Textbibliothek" sind dazu geeignet, die Geschichte eines Textes zu verfolgen. Die verschiedenen Quellen und Fundorte sind angegeben. Wenn verschiedene Handschriften in ihrer Wortwahl variieren, so kann man dies mittels der Kommentare des Herausgebers nachvollziehen. Zum mittelhochdeutschen Text wird keine Übersetzung angeboten. Das Verständnis des Mittelhochdeutschen wird vorausgesetzt. Die ATB-Ausgaben werden im Germanistik-Studium verwendet!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Buch zerfällt nach 5 mal aufschlagen 17. September 2006
Format:Taschenbuch
Mittelalterliche Literatur hat schon was schönes: sie ist direkt, ehrlich und manchmal brutal, zeigt die Abgründe menschlichen Seins und malt ein ungehobeltes Sittenbild der damaligen Gesellschaft - so auch hier.

Ich kann Hartmanns Gregorius nur jedem empfehlen, auch wenn ich als Einstieg anderes heranziehen würde: zB Wolframs Parzival - der zwar umfangreich, aber fesselnder ist (Ritter/Turniere/Schlachten/Grahl nur um ein paar Schlagwörter zu nennen, die bei Gregorius nicht vorkommen)

In dieser Ausgabe ist keine deutsche Übersetzung dabei - es empfiehlt sich wohl das Reclam zu kaufen. Auch was die Ausgabe an sich betrifft bin ich nicht ganz glücklich - sie zerfällt einem in den Händen, die Seiten lösen sich vom Rücken etc.

Für die Gregorius Geschichte 5 Punkte, für die Ausgabe 1 Punkt, macht 3 Punkte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar