oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Already Platinum (Explicit Version)
 
Größeres Bild
 

Already Platinum (Explicit Version)

19. Dezember 2005 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,53, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:24
30
2
3:18
30
3
4:50
30
4
3:13
30
5
3:47
30
6
3:49
30
7
3:30
30
8
4:19
30
9
4:45
30
10
3:34
30
11
2:44
30
12
4:27
30
13
4:26
30
14
4:35
30
15
4:09
30
16
4:33
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2005
  • Erscheinungstermin: 19. Dezember 2005
  • Label: Geffen
  • Copyright: (C) 2005 Geffen Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:02:23
  • Genres:
  • ASIN: B003VS8YVK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 140.550 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JazzMatazz am 27. Oktober 2006
Format: Audio CD
2005 war das große Jahr von Houtson. Ein Meisterwerk nach dem nächsten kam in die Läden. Mit dabei unter anderem die Alben von Bun B, Z-Ro oder Paul Wall & Chamillionaire. Nun war auch Slim Thug an der Reihe, der Mann mit der gescrewten Stimme. Ich war zunächst skeptisch, da er ja auf Star Trak, dem Label der Neptunes, unter Vertrag steht. Doch wenn man mal genauer hinhört, dann merkt man, dass ein Teil der Songs auch von anderen Producern wie Jazze Pha, Mr. Lee oder Cool & Dre stammt, was der Abwechslung natürlich sehr gut tut. Ein echter Smash ist das von Mr. Lee produzierte "3 Kings" mit Bun B und T.I., dessen Instrumental einfach richtig chillig ist und durch "Okay"-Schreie von Lil Jon verfeinert wird. Auch die Rhymes der drei sind echt klasse, wobei Slim Thugga und Bun B mit ihren Parts besonders herausstechen. Einen weiteren echten Hammer gibt es mit "Click Clack", bei dem Pusha T von Clipse gefeatured wird. Der Beat der Neptunes hämmert gnadenlos hart aus dem Subwoofer und ist mit ein paar Synthie-Sounds unterlegt. Dazu rappen der Boss und Pusha einfach göttlich. Richtig kreativ ist Titeltrack "Already Platinum". Das Instrumental ist langsam, hart und beinhaltet die Geräusche einer Schreibmaschine (!!!). Hat man so etwas schon einmal gehört? Garantiert nicht! Dazu wurde Slim Thug's Stimme noch etwas gescrewt, was sehr cool kommt und auch Feature Pharrell performt sehr gut. Einer meiner absoluten Lieblingssongs ist "Playa You Don't Know". Das Instrumental der Neptunes ist schnell, sehr elektrisch und hört sich einfach richtig abgefahren an, ist also der perfekte Hintergrund für Slim Thug's klasse Raps.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MirAclE am 4. Juli 2005
Format: Audio CD
Nun als ich letztes Jahr hörte das einer der talentiertesten Texas Rapper, die Rede ist von Slim Thug, einen Major Deal bei Star Trak/Geffen Musik, dem Label der Neptunes unterschrieben hat, dachte ich mir nur "Oh Gott". Jetzt, nach unzähligen Verschiebungen, ist es nun da das Solo Debut von Slim Thug und man muss sagen, dass ihm eine gute CD gelungen ist, bei der die Neptunes zum Glück nur teilweise ihre Finger mit ihm Spiel hatten. Die drei bereits bekannten Tracks "Like a boss", "3 Kingz" und "Incredible Feelin" sind richtige Burner und zeigen schon mal auf welch einem hohen Level sich die Produktionen des Albums befinden. Auch die zweite Jazze Pha Produktion "Everybody loves a pimp" oder chillige Tracks wie "Miss Mary" oder "This is my life" sind einfach nur genial und verleihen dem Album neue Frische. Die Neptunes haben durch ihre Produktionen leider das Album etwas zerstört, obwohl auch sie ab und zu gute Tracks machen wie z. B. das sehr chillige und nachdenkliche "Dedicate". Insgesamt kommt Slim Thug mit "Already Platinum" aber jedoch nicht an bisherige in diesem Jahr releaste Texas Meisterwerke wie Z-Ro's - Let the truth be told oder Mike Jones's - Who is Mike Jones? heran. Für Texas Fans auf jeden Fall ein MUSS und auch normale Hip Hop Fans dürften evtl. an diesem Album Gefallen finden. Ist auf jeden Fall gut geeignet um sich die Wartezeit auf weitere HAMMER Texas Releases zu verkürzen...S.L.A.B., Paul Wall, Bun-B, Chamillionaire etc.
PeAcE
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Spätestens seit der Hitsingle "Still Tippin'" von Mike Jones, dürfte Slim Thug den South Liebhabern ein Begriff sein. Der Rapper aus Corpus Christi, Texas, mit der außergewöhnlichen Stimme brachte 2005 dann sein Debut "Already Platinum" auf den Markt. Es erschien unter Star Trak, dem Label der Neptunes. Die Neptunes sind wohl absolut Geschmackssache, wobei ich sagen muss, das ich sie absolut schlecht finde. Zum Glück griffen sie in dieses Album nur zum Teil an.
Mit Song zwei, "Like A Boss" beginnt das Album richtig. Produziert wurde das Stück von den Neptunes, doch eigentlich stimmt hier alles. Einzig und allein wirkt das ganze ziemlich roh, etwas melodischer wäre hier wohl eher angebracht gewesen. Slim Thug rappt in Ordnung, kann aber mehr. Es folgt "3 Kings", der erste richtige Leckerbissen. Bun B und T.I. geben sich hier übrigens die Ehre. Zusammen mit einigen Blasinstrumenten, bringen die drei hier einfach einen coolen Song. Auch wenn T.I. nicht der beste Rapper ist, er beweist hier das er seine Stimme sehr gut einsetzen kann. Auch "Boyz N Blue" kann Features aufweisen und diese wären seine Boss Hogg Outlawz Homies Killa Kyleon, Sir Daily, PJ und Chris Ward. Von der Melodie her ist diese Nummer einwandfrei, denn diese wirkt dunkel, hat an der ein oder anderen Stelle auch etwas helles an sich. Die Parts der Boss Hogg Outlawz gehen ebenfalls in Ordnung, doch Slim Thug bleibt der Boss. Die Neptunes Produktion "Ain't Heard Of That (Remix)" weiß dagegen absolut nicht zu gefallen. Was eben an der Neptunes Produktion liegt. Langweillig und einfallslos. UGK Legende Bun B verbucht mit seinem Part das einzig positive an diesem Lied. Wesentlich besser gelungen ist "Click Clack", da die Neptunes hier auf ein agressiveres Instrumental setzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden