oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Alpenkosmetik: Naturschönheit - Rezepte [Gebundene Ausgabe]

Walheide Tisch
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Kurzbeschreibung

15. August 2011
Haut, Haar und Körper alles soll topp aussehen. Durch selbst gemachte Pflegemittel aus den besten biologischen Zutaten kann frau/mann sich jede Menge industriell produzierte Kosmetik sparen.
Man braucht kein Profi zu sein, um das, was man zum Waschen und Verwöhnen braucht, selbst zu zaubern. Naturbelassene Stoffe aus Pflanzen, eine kleine Kochstelle und küchenübliches Handwerkszeug reichen. Was herauskommt ist gut für Haut und Haar, reduziert CO2, spart noch dazu Geld und macht schön.
Das Buch ist nicht nur ein Führer zu den besten Rezepten für makelloses Aussehen, es zeigt auch die Besonderheiten der Kärntner Landschaft, in der die Autorin lebt und arbeitet. In verschwiegenen Tälern und auf sonnigen Bergmatten wachsen besondere Alpenpflanzen. Die Kraft der Bergkräuter wandert in Essenzen, Hydrolate und Ölauszüge. Wie das geschieht, wird erklärt. Das Buch ist auch Anregung, die Kräuter der eigenen Umgebung zu erkunden und zu Schönheitsmitteln zu verarbeiten.
Ausgewählt wurden die effektivsten und wirksamsten Mittel. Rezepte für alle Bereiche: Babyhaut, Altershaut, empfindliche Haut, Falten, Sonnenschutz, Körperpflege, Waschlotionen, Haarpackungen, Masken und Peelings, aufbauende Cremen, Hand- und Fußpflege, Lippenbalsame, Gesichtsessig u. v. m.
Stichwortregister und reich bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen machen das Creme-Rühren zu einem schnell zu erledigenden Vergnügen zwischen Arbeit und Freizeit.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Alpenkosmetik: Naturschönheit - Rezepte + Hydrolate: Helfer aus dem Pflanzenreich + Naturkosmetik selber machen: Das Handbuch
Preis für alle drei: EUR 74,70

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Freya (15. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3990250388
  • ISBN-13: 978-3990250389
  • Größe und/oder Gewicht: 22,4 x 17,6 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 266.755 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Walheide Tisch wuchs auf einem Bergbauernhof in Kärnten auf. Schon als kleines Mädchen machten die täglichen Schönheitsrituale ihrer Mutter tiefen Eindruck auf sie. Keine Haarwäsche wurde ohne eine Essigspülung beendet. Wöchentlich gab es einen "Brei" ins Gesicht, der die Haut prickeln ließ, sie aber leuchtend machte und immer zu viel Gelächter unter den Kindern führte. Diese Schönheitsrezepte haben ihr bis heute eine gesunde, glatte, schöne Haut beschert. Lange Jahre hatte Heidi Tisch die einfachen Rezepte der Mutter aus ihrem Leben verbannt. Erst als eine teure Creme ihr geschädigte Haut und entzündete, tränende Augen einbrachte, erinnerte sie sich wieder daran.

"Damals habe ich die erste selbstgemachte Kreation auf meine Haut geschmiert. Mein Gesicht glänzte von all dem Fett, das in der Heilcreme enthalten war, aber die Haut wurde wieder gesund. Das ist jetzt 20 Jahre her."

Daraus entstand eine Leidenschaft und so tüftelt die Autorin stetig an neuen Rezepten und Mixturen. Die besten Naturkosmetik-Rezepte sind in ihrem Buch "Alpenkosmetik" versammelt.

Walheide Tisch hat im Verein FNL, Freunde naturgemäßen Lebens, und bei Natura-Naturans in München zahlreiche Kräuter-Ausbildungen absolviert. Heute ist sie selbst Referentin beim FNL und hält Workshops zum Thema Seifen, Kosmetik und Geschenke machen ab. Seit 6 Jahren betreibt die Autorin zusammen mit ihrem Sohn einen Internetshop (www.naturschoenheit.at), in dem es alle Rohstoffe für dieses schöne Hobby zu beziehen gibt - großteils in biologischer Qualität.
Am 8. Oktober 2011 eröffnet sie in Gmünd in Kärnten einen kleinen Laden mit biologisch zertifizierten Produkten und anderen Naturartikeln.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Dass es so einfach sein kann! Auch wenn man noch nie Kosmetik selbstgemacht hat, ist es mit den übersichtlichen Rezepten und den bebilderten Anleitungen ein Kinderspiel, eigene Peelings, Duschgele und Gesichtspflege herzustellen. Besondere Rezeptperlen, wie die Edelweißcreme finden sich ebenso im Buch, wie die klassischen Masken oder Packungen für strapazierte Haare. Basisanleitungen, wie für die Herstellung eines duftenden Ölauszuges oder die Zubereitung von Salben, die beliebig mit ätherischen Ölen ergänzt werden können, eröffnen auch versierten Selbstrührern eine breite Palette an Rezeptideen. Also an die Rührlöffel, fertig, los! (Freya Verlag)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Heidi Tisch wuchs auf einem Bergbauernhof in Kärnten auf. Schon als kleines Mädchen machten die täglichen Schönheitsrituale ihrer Mutter tiefen Eindruck auf sie. Keine Haarwäsche wurde ohne eine Essigspülung beendet. Wöchentlich gab es einen Brei ins Gesicht, der die Haut prickeln ließ, sie aber leuchtend machte und immer zu viel Gelächter unter den Kindern führte. Diese Schönheitsrezepte haben ihr bis heute eine gesunde, glatte, schöne Haut ohne Flecken und Dellen beschert. Lange Jahre hatte Heidi Tisch die einfachen Rezepte der Mutter aus ihrem Leben verbannt. Erst als eine teure Creme ihr geschädigte Haut und entzündete, tränende Augen einbrachte, erinnerte sie sich wieder daran. Heidi Tisch: Damals habe ich die erste selbstgemachte Kreation auf meine Haut geschmiert. Mein Gesicht glänzte von all dem Fett, das in der Heilcreme enthalten war, aber die Haut wurde wieder gesund. Das ist jetzt 20 Jahre her. Daraus entstand eine Leidenschaft und so tüftelt die Autorin stetig an neuen Rezepten und Mixturen. Die besten sind in ihrem Buch Alpenkosmetik versammelt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kleine Mogelpackung 16. Dezember 2011
Von Gabriele
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Als Kräuterhexe und passionierte Kosmetikrührerin hab ich mich sehr auf das Büchlein gefreut. Es ist optisch wunderschön aufgemacht und suggeriert durch Titel und Vorwort nachfolgend Kosmetikrezepte mit Alpenkräutern. Wir lesen, wie die Mutter der Autorin mit einfachen und natürlichen Mitteln ihren Körper schön und gesund erhielt und erfahren auf den ersten Seiten auch Wissenswertes über einige Alpengewächse.

Im Rezeptteil sind diese aber eher unterrepräsentiert. Da arbeitet die Autorin doch gern mit der gesamten zu Hydrolaten und Ölen verarbeiteten Flora, wie z. B. auch mit Kiwis.

Die Rezepte könnte man als "Hobbythek mit viel Kräutern" bezeichnen, wir finden sowohl viele, nicht überall leicht erhältliche Emulgatoren und Wirkstoffe und ein üppiges Übergewicht an Kräuterauszügen (Mäusedornextrakt u. A.), deren Beschaffung, zumindest hier in Deutschland, keine leichte Aufgabe wird.

Passionierte Rührerinnen, die eine große Auswahl der Konsistenzgeber und Wirkstoffe (wie z. B. Fibrostimulin, Montanov L und andere) im Schrank haben, finden hier sicherlich viele erprobenswerte Rezepte. Anfängerinnen werden für das erste Rühren ob der Zutatenvielfalt jedoch ziemlich tief in die Tasche greifen müssen.

Ich werde mir sicherlich auch die eine oder gute Rezeptur rausfischen, insgesamt sind mir die Cremes aber nicht "pur" genug. Das ist allerdings Geschmackssache. Wie gesagt: Hobbythekrührerinnen werden sich schon recht heimisch fühlen.

Für Puristen und Kräuterlastige finde ich da "Altes Kräuterwissen wieder entdeckt" von Claudia Költringer um Längen besser.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen verwirrender Titel 21. Dezember 2011
Von rosenkind
Format:Gebundene Ausgabe
Da ich mich schon seit Jahren mit Kräutern beschäftige, habe ich mich auf dieses Buch gefreut. Der Titel verspricht aber leider nicht meine Erwartungen.
Nach einer kurzen biographischen Einleitung der Autorin und einigen Pflanzenbeschreibungen, kommt der Rezeptteil, der doch eher etwas für Profis ist und nicht für Anhänger der puren Naturkosmetik.
Mit Kosmetik aus heimischen Kräutern haben die Rezepte im Buch weniger zu tun,
viele nicht leicht erhältliche Auszüge werden angeführt und auch recht exotische Zutaten, z. Bsp. Kiwis. Ich hätte mir ursprünglichere Rezepte erwartet,ohne gleich jede Menge Geld auszugeben um eine eigene Creme in meinen Händen zu haben.

Die Autorin hat eine große Erfahrung mit Naturkosmetik, die Rezepte sind sicher sehr gut und erprobt,aber leider haben sie mit dem Titel des Buches wenig gemein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön, informativ und einfach 9. Januar 2012
Von Lena
Format:Gebundene Ausgabe
Sobald man das Buch in Händen hält, die ersten Seiten betrachtet und anfängt zu lesen spürt man die Liebe der Autorin, nicht nur zu Kräutern und deren Verwendung für die Schönheitspflege, sondern zur Natur und die damit verbundene Kraft im allgemeinen.
Das Wissen über Kräuteranwendungen und "Hausmittelchen" und das Bewusstsein im Umgang mit der Natur ihrer Mutter hat die Autorin aufgesaugt, übernommen, erweitert und sich zur Aufgabe gemacht, mit viel Enthusiasmus weiterzugeben. Dies ist ihr mit diesem Buch durchaus gelungen. Es vermittelt ein Gefühl von Respekt und Wertschätzung sämtlicher Kräuter und Pflanzen gegenüber, gepaart mit der Liebe zu deren Schönheit und Anmut.
Die Autorin begleitet die Leserin durch das gesamte Buch mit ihrer persönlichen, sympathischen Note - beginnend bei den Erzählungen über ihre Mutter, über die Informationen zu den Pflanzen bis hin zu den Rezepten, welche sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sind. Die Kosmetik setzt sich aus verschiedensten, zur Gänze pflanzlichen Zutaten zusammen und ist für meinen empfindlichen Hauttyp sehr gut verträglich. Die Herstellung ist durch die schrittweise, mit Fotos unterstützte Darstellung, einfach nachvollziehbar. Auch die Beschaffung der Rohstoffe ist übers Internet bzw. über die Autorin leicht möglich. Da die Rezeptsammlung die gesamte Körperpflege abdeckt, ist man mit diesem Buch bestens ausgestattet.
Ich kann das Buch allen Naturkosmetikliebhabern empfehlen - beim Anschauen des Buches geht mein Herz auf, beim Lesen freut sich mein Gemüt, beim Rühren der Kosmetik kommt Freude auf und beim Verwenden der selbsthergestellten Produkte freuen sich meine Haut und meine Brieftasche !!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen zu viele Zutaten 26. Mai 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
eine Geschenkidee für wirklich interessierte und engegierte Aromapfleger/innen und Naturverbundenen
leider sehr viele nicht alltägliche Zutaten werden vorgeschlagen bzw. verwendet, schade
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ein wahrgewordener Traum 16. Mai 2013
Von Zehnthof
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Immer bin ich auf der Suche nach für mich passenden Rezepten zur Herstellung von Naturkosmetik.
Vieles habe ich probiert, gerührt, gelesen , geschaut etc.pp.
Da ich schon immer ein Alpen-Fan bin war ich begeistert von diesem Fund hier bei Amazon.
Die Rezepte sind in verständlicher Weise geschrieben und leicht umzusetzen für jedermann.
Wie die Autorin bereits beschreibt, die Zahnpasta ist der HIT-ich wäre nie auf die Idee gekommen diesen Artikel überhaupt herzustellen!
Das buch ist optisch sehr ansprechend, das betrachten der Bilder alleine versetzt den Leser beim Anschauen in die heile, reine Welt der Berge.
Die hier teilweise aufgeführte Meinung hinsichtlich der Nichteinhaltung reiner, natürlicher Rohstoffe teile ich nicht.
Wer sich intensiv mit der Herstellung von Naturkosmetik beschäftigt, wird zu dem Ergebnis gelangen, dass oftmals das Eine ohne das Andere nicht geht zudem hier der Anteil verwendeter natürlicher Inhaltstoffe dem der unatürlichen Inhaltsstoffe weit übersteigt;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Das Beste
Ein Buch zum Schwelgen, Lernen und Nachmachen. Die Autorin ist authentisch und ihre Rezepte zeugen davon, daß sie diese wirklich schon selber hergestellt hat, was bei vielen... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Karin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen gutes buch
sehr gutes Buch, mit vielen Rezepten und Information, guten Anwendungen, und vielen interessanten Hinweisen, Tipps und Ratschlägen, zum Probieren und Nachmachen
Vor 24 Monaten von aschauer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen für alle Kosmetikbegeisterten ein Muss im Bücherregal
Heidis Buch weißt eine große Auswahl gut durchdachter und leicht nachzumachender Kosmetikrezepte auf. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Dezember 2011 von andrea
5.0 von 5 Sternen Genial!
Ich bin begeisterte Naturkosmetik Anwenderin und Rührerin. Dieses Buch hat gefehlt, es gibt endlich neue Rezepte mit vor allem natürlichen Rohstoffen, die man nach Rezept... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Dezember 2011 von Monika
5.0 von 5 Sternen Sehr interessant
Endlich ein Buch das neues bringt! Neue Rezepte und neue natürliche Rohstoffe, aus denen sich wunderbare, leichte Kosmetika, Shampoos, Gele, Salben, Butter usw. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Dezember 2011 von markus
5.0 von 5 Sternen Marktlücke perfekt geschlossen!
Ich beschäftige mich schon lange mit Naturkosmetik und bin im Besitz einiger Werke, doch keines hat mich bisher so recht überzeugt (außer tolle Seifenbücher). Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. November 2011 von Lilith9
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa2803900)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar