EUR 36,98 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von 25music

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 54,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: EliteDigital DE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Aloha Sayonara


Preis: EUR 36,98
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch 25music. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 36,98 2 gebraucht ab EUR 35,97

Honolulu Mountain Daffodils-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Honolulu Mountain Daffodils-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Produktinformation

  • Audio CD (2. Juli 1991)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Seeformile (Warner)
  • ASIN: B00000AYU7
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 435.762 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jo84 TOP 500 REZENSENT am 20. Oktober 2010
Format: Audio CD
"Honolulu Mountain Daffodils" war eine britische Band,die von 1986 bis 1991 existierte und in dieser Zeit drei Longplayer veröffentlichte. Auch im Internet ist fast nichts über diese Band herauszufinden,und das war Absicht. Die Band war ein Geheimprojekt des Sängers Adrian Borland,der von 1979 bis 1987 Sänger in der Band "The Sound" war. Dieser,der sich hier Joachim Pimento nannte,veröffentlichte später ein paar Soloalben und gründete danach mit Carlo Van Putten (The Convent) die Band "White Rose Transmission". Am 26.04.1999 setzte er seinem Leben ein Ende.
"Aloha Sayonara" von 1991 war das dritte und letzte Album des Geheimprojektes,in dem Borland in 16 Tracks mit einer Laufzeit von fast 63 Minuten noch einmal all seine Einflüsse verarbeitete. So ist "Electronic Alcoholic" ganz eindeutig eine Remineszenz an Kraftwerk,"Rhine Women And Song" klingt nach frühen Joy Division und "Grungeda" klingt gesanglich nach Billy Idol. Auf anderen Stücken des Albums regieren Fuzzgitarren. Wie auf den ersten beiden Longplayern gibt es keinen Schlagzeuger,sondern nur einen Drumcomputer.Trotzdem ist das Album absolut vielseitig,und kein Stück klingt annähernd wie eins der anderen. Der Überfliegersong des Albums ist "Psychic Hit-List Victim No.8" mit seiner kompromißlosen Fuzz-Instrumentierung. Schade um die Band und deren Gründer,deren Werke für sehr wenige Menschen absolute Kultscheiben sind,was sich natürlich im Preis niederschlägt.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen