Almuth spielt auswärts: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Almuth spielt auswär... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Almuth spielt auswärts: Roman Broschiert – 27. August 2013


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 27. August 2013
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 0,58
70 neu ab EUR 14,99 22 gebraucht ab EUR 0,58

Wird oft zusammen gekauft

Almuth spielt auswärts: Roman + Holunderliebe: Roman
Preis für beide: EUR 24,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 400 Seiten
  • Verlag: Pendo (27. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866123523
  • ISBN-13: 978-3866123526
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 3,5 x 21,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (78 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 510.581 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Tanja Kokoska beschreibt die Abenteuer der Titelheldin derart amüsant und erfrischend boshaft, dass die knapp vierhundert Seiten ein einziges Vergnügen sind. (...) Die Dialoge haben Loriot-Qualität.«, Westdeutsche Allgemeine

»Derart amüsant und stellenweise erfrischend boshaft, dass die knapp 400 Seiten ein einziges Vergnügen sind.«, Hessische/Niedersächsische Allgemeine, 04.09.2013

»Ein humorvolles und unterhaltsames, kurzweiliges Debüt.«, buecherkaffee.blogspot.de, 10.12.2013

»Mit viel Wortwitz aber auch einfühlsam.«, Cellesche Zeitung, 12.12.2013

»Locker, leicht, aber einfühlsam (...) Mit feinem Wortwitz, glaubhaften Charakteren, aber ganz ohne erhobenen Zeigefinger bringt Kokoska Almuths heile Welt ins Wanken. Ein gelungenes Debüt mit viel Charme und noch mehr Anleihen aus dem Fußball.«, Journal Frankfurt, 12.09.2013

»Derart amüsant und erfrischend boshaft, dass die vierhundert Seiten ein einziges Vergnügen sind.«, Südkurier, 21.12.2013

»Mit Witz und Freude am Erzählen geschrieben.«, Kölnische Rundschau, 24.12.2013

»Ein dichtes, komisches, unterhaltsames und köstlich bis mitunter erschreckend wahrhaftes Buch.«, Echo Magazin

»Ein lustiger und auch nachdenklich machender Frauenroman, für alle weiblichen Fußballfans, ein Muss.«, Lovelybooks.de, 17.09.2013

»Tanja Kokoska will ihre Leser aufrütteln, dass im Leben immer noch etwas ›Spannendes und Schönes passieren‹ kann.«, Frankfurter Rundschau, 23.11.2013

»Thematisch vielschichtig. (...) Für alle, die noch nach dem passenden Buch für den Urlaub suchen.«, Jungfrauzeitung, 10.10.2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tanja Kokoska, geboren 1971 in Frankfurt am Main, arbeitet als Redakteurin im Ressort Magazin der Frankfurter Rundschau. Außerdem schreibt sie regelmäßig für die Satireseite "Die Wahrheit" (taz).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

 
   

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Moehrchen am 18. Januar 2014
Format: Broschiert Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Die Autorin Tanja Kokoska wurde 1971 in Frankfurt am Main geboren. Nach einem Germanistik-Studium war sie lange Jahre Redakteurin der Frankfurter Rundschau. Seit 2012 arbeitet sie als freischaffende Journalistin und Autorin. „Almuth spielt auswärts“ ist ihr Debütroman.

Paula hat Geld geerbt und lädt daher ihre Freundinnen Almuth und Lilo zu einem Urlaub in die Schweiz ein. Für Almuth ist es eine willkommene Abwechslung, hat sie doch nicht viel mehr als ihre Leidenschaft für Fußball und das Kochen. Sie bestückt die Tiefkühltruhe mit vorgekochtem Essen für ihren Mann Günther und schon kann die Reise losgehen. Für Almuth wird die Reise alles bisherige auf den Kopf stellen...

Das Buch ist in der dritten Person geschrieben. Allerdings begleitet der Leser nur Almuth und bekommt ihre Gedanken und Gefühle direkt mit. Ich muss zugeben, dass ich das nicht besonders interessant fand. Irgendwie wurde ich mit Almuth nicht warm, ich konnte ihre Handlungsweise und ihre Gedankengänge nicht wirklich nachvollziehen. Vielleicht liegt es daran, dass Almuth schon über sechzig Jahre ist und sie damit eine andere Sichtweise auf die Welt hat? Auch die ständigen Fußball-Vergleiche fand ich völlig uninteressant und irgendwann nur noch nervig.

Nach dem Lesen der Inhaltsangabe, hatte ich mir einen heiteren Roman vorgestellt. Denn wenn drei Frauen über sechzig auf Reisen gehen kann doch gar nichts anderes dabei heraus kommen oder? Oh doch, kann es leider. Nach einer eher heiter beschriebenen Zugfahrt der drei Damen - die mich noch hoffen ließ - dringt der Leser bald in Almuths Gedankenwelt ein und man merkt, dass sie mit ihrem Leben hadert und nicht zufrieden damit ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kundenrezension am 17. Januar 2014
Format: Broschiert Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Obwohl ich zu den Schnelllesern gehöre, musste ich dieses Buch doch immer wieder aus der Hand legen, kein Zeichen dafür, dass es mich gefesselt hat! Die Geschichte von Almuth, die mit zwei anderen Frauen in Urlaub fährt und ihren Mann Günther zuhause lässt, über ihre Ehe nachgrübelt und dann auch noch eine Affäre mit einem deutlich jüngeren Mann beginnt, konnte mich nicht so richtig packen. Der manchmal abgehackte Sprachstil mit den vielen Gedankensprüngen, sehr oft zum Thema Fussball, die Erzählung über die drei Frauen mit ihren Problemen empfand ich zeitweise etwas langatmig und für mich nicht immer nachvollziehbar! Aus meiner Sicht ein Buch, das über eine nette Unterhaltung nicht hinausgeht, ohne viel Tiefgang und mit einigen Längen. Wer sich für Fussball und den vermeintlichen Problemen von Frauen um die 60 interessiert, denkt vielleicht anders als ich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dreamworx am 15. September 2013
Format: Broschiert
Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben!
Hausfrau Almuth ist Anfang 60, seit über 30 Jahren mit Günter verheiratet, hat einen erwachsenen Sohn, lebt in Frankfurt, liest Kochbücher und ist ein großer Fussballfan, vornehmlich schwärmt sie für den FC Barcelona. Zum ersten Mal geht sie ohne Günter, dafür mit ihren gleichaltrigen Freundinnen Lilo und Paula auf eine Kurzreise in die Schweiz. Lilo ist seit kurzem verwitwet und Paula ist frisch getrennt von ihrem Ehemann, der sie durch ein jüngeres Modell ausgetauscht hat, was sich im Verlauf der Reise aber erst offenbart. Kaum in der Schweiz angekommen, unternehmen die Frauen von der Wanderung über die Bootsfahrt bis zur Wellness alles, was man auf so einem Kurztrip machen kann. Einen Abend beschließt Almuth, in der Dorfkneipe mit den Einheimischen zusammen ein Fußballspiel anzusehen, Lilo und Paula haben es damit nicht so. Kaum geht das Spiel los, hat sie auch schon Anschluss gefunden, denn ihr Tischnachbar, ausgerechnet mit dem Namen Jens Lehmann, 15 Jahre jünger, Fussball- und Käsekuchenliebhaber, kommt mit ihr ins Gespräch, welches sich im Laufe des Abends immer mehr vertieft. So verzeichnet Almuth am nächsten Morgen nach 30 Ehejahren ihr erstes amouröses Abenteuer, das zum Einen ihrer Selbstwahrnehmung sehr zuträglich ist, sie zum Anderen aber in einen großen Konflikt stürzt, denn sie nun stellt sie sich Fragen in Bezug auf ihr Leben mit Günter und das Leben überhaupt. Was vorher vertraute Routine war, wirkt auf einmal langweilig und fade. Gibt es einen Weg zurück in das alte Leben oder wie sieht die Reise in ein Neues aus?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CogitoLeider VINE-PRODUKTTESTER am 14. Januar 2014
Format: Broschiert Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Was sich hier erst einmal als leichter Frauenroman präsentiert, hat mehr Tiefgang als erwartet. Das hat mich sehr überrascht und zwar auf eine sehr angenehme Art und Weise. Auch wenn ich mit dem Inhalt nicht unbedingt einverstanden bin.

Stilistisch hat mir das Buch sehr gut gefallen, vor allem die Wiedergabe der inneren Dialoge als Diskussionsgrundlage hat mich amüsiert. Und da wird halt ‚geredet’ wie der Schnabel gewachsen ist. Sehr authentisch.
Überhaupt sind die Assoziationsketten unnachahmlich – aber realistisch. Schließlich weiß jeder selbst, was in seinem Kopf manchmal so abgeht.

Die humorvollen Einlagen, die ich als eher selten empfand, disqualifizieren ‚Almuth spielt auswärts’ nicht zur reinen Frauenkomödie, lockern im Gegenteil den doch sehr ernsten Hintergrund wunderbar auf und stehen im guten Gegensatz zu der Kernaussage.

So ist dieses Buch insgesamt anders als auch das (wunderschöne) Cover und der Blick auf die Rückseite vermuten lassen – und ich hoffe, dass es viele LeserInnen finden wird, die das zu schätzen wissen.

Die Protagonisten sind nachvollziehbar und irgendwie bekannt, jedenfalls, wenn man sich in der Welt umschaut. Denn gut getroffen sind sie auf alle Fälle.

Fazit?
Wer hinter die Fassade zu blicken vermag, hat hier ein tolles Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen