Allison Burnside Express
 
Größeres Bild
 

Allison Burnside Express

11. Januar 2013

EUR 9,89 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
1
Backtrack
3:55
2
Do You Know What I Think?
5:04
3
Why Did I Do It?
4:52
4
Southshore Drive
4:31
5
Fire It Up
3:45
6
Minnissippi Blues
3:37
7
Nutbush City Limits
4:49
8
Stanky Issues
2:40
9
That Thang
4:15
10
Hidden Charms
3:42
11
Going Down
4:16

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 11. Januar 2013
  • Label: Jazzhaus Records
  • Copyright: (C) 2013 Jazzhaus Records
  • Gesamtlänge: 45:26
  • Genres:
  • ASIN: B00ANH67LG
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.643 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alte Weisen, neue Ideen 31. Januar 2013
Von Gerhard Mersmann TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
L.R. Burnside gehörte schon zu Lebzeiten zu den versteckten Ikonen des Genres. Seine raue Stimme galt vielen, nicht zuletzt John Lee Hooker als Vorbild für die richtige Form der Lyrik des Electric Blues. Und Luther Allison, der dem Blues starke Einflüsse des Rock injizierte, machte nie einen Hehl aus seiner starken politischen Orientierung. Wie kaum ein anderer des Genres galt er als Linker und Bürgerrechtler und seine Gitarre war auf vielen Demonstrationen und Happenings in den USA wie in Europa zu hören.

Der Enkel des einen, nämlich Cedric Burnside, und der Sohn des anderen, Bernard Allison, sind im zeitgenössischen Blues längst keine unbeschriebenen Blätter mehr. Ganz im Gegenteil: Beide haben bereits eine gediegene eigene Karriere hinter sich und beiden ist gemein, dass sie in ihren eigenen Kompositionen stark mit Funk- und Soul-Elementen arbeiten. Nun, bei ihrem vorliegenden Gemeinschaftsprojekt mit dem treffenden Titel Allison Burnside Express wird deutlich, dass beide Musiker weder nur die Erinnerung an die Vorfahren beleben wollten noch darauf aus sind, für ihren gegenwärtigen Entwicklungsstand zu werben.

Allison Burnside Express umfasst insgesamt 11 eingespielte Aufnahmen, die ihrerseits sehr unterschiedliche Zugänge zum zeitgenössischen Electric Blues schaffen. Mit dem Opener, der nicht umsonst Backtrack genannt wird, fühlt man sich an die letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts erinnert, Do You Know What I Think?, das folgt, ist archetypischer Blues, spärlich instrumentiert, aber interpretiert mit dem zeitgenössischen Temperament.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Ergäzung des Programms 9. März 2013
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Mit dem Enkel von R.L. Burnside kommt Allison wieder richtig gut rüber, verschiedene Blues Stile eigenwillig interpretiert. Die Patte zu kaufen lohnt sich schon allein wegen "Nutbush City Limits" - es geht also auch ohne Tina!
Aufnahmtechnisch und klaglich astrein!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bluesrock 10. April 2013
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Die Musik hat viel Dampf und die muss raus,wie auf dem Cover. Kerniger Rock mit Blues angereichert
kommt gut bei mir an. Macht viel Spaß.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0xacf2f6f0)