weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Spirituosen Blog designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen5
4,0 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:79,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. September 2009
Insgesamt ist die Klavierausgabe zum Kommersbuch gut gelungen. Die musikalische Qualität muß ich (auch im Vergleich mit anderen Sammlungen von Studentenliedern) als hervorragend bezeichnen. Man merkt, daß die Klaviersätze von Leuten bearbeitet wurden, die wirklich etwas vom Fach verstehen. Die Sätze zeichnen sich durch große Klangfülle aus und man findet nicht einen unpassenden Ton. Alles klingt sehr harmonisch, ohne jedoch (z.B. durch zu stures Verbleiben in der Grundtonart) langweilig zu klingen.
Schon im Vorwort wird angekündigt, daß die meisten Lieder in tiefere Tonarten transponiert wurden, um den heutzutage im Durchschnitt tieferen Stimmen Rechnung zu tragen. Fast ein wenig überrascht war ich, wie konsequent dies im Buch durchgeführt wird. Hier liegt ein deutlicher Unterschied zu älteren Zusammenstellungen von Studentenliedern. Es ist ein Buch für den heute bei Kneipen und Kommersen üblichen tiefen Männergesang. Man muß klar sagen: Das Buch ist nichts für Tenöre! (An gemischte Korporationen will ich jetzt mal gar nicht denken.)
Zum Schwierigkeitsgrad muß man sagen, daß die Sätze - wie auch in älteren Klavierausgaben - durchaus anspruchsvoll sind. Es gibt zwar keine Stellen mit ganz besonderen Schwierigkeiten, aber die Sätze erfordern schon ein gewisses pianistisches Können (oder einiges an Übung für die einzelnen Lieder). Gerade wenn man selbst nicht mehr beim ersten Humpen ist und eine lustig singende Kneipkorona begleiten muß, würde man sich wünschen, daß die eine oder andere Notenfolge in einer Form dastehen würde, die nicht bei jedem Ton den Griff von immer neuen Dreiklängen erfordert. Ich denke, man hätte die Sätze - ohne allzu große Abstriche bei der Klangfülle machen zu müssen - durchaus etwas einfacher spielbar machen können.
Für etwas sehschwache Bierorgelspieler ist das Buch leider nicht gut geeignet. Die Noten sind doch merklich kleiner als sonst allgemein üblich.
Positiv zu bewerten ist die Aufnahme von bekannten Märschen am Beginn des Buches. Ansonsten ist zur Auswahl der Lieder das zu sagen, was auch für die einfache Ausgabe des Kommersbuches gilt: Es ist schade, daß "Die Wacht am Rhein" der political correctness zum Opfer gefallen ist. Auch hätte ich mir gewünscht, daß für "Freude schöner Götterfunken" neben der volkstümlichen Weise auch jene von Beethoven entalten ist.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2012
Das vorliegende Werk enthält Märsche, Hymnen, sowie die gängigsten Lieder aus der verbindungsstudentischen Traditionslinie. Eine Reihung der Titel in alphabetischer Abfolge ist begrüßenswert (wenngleich der ein oder andere Titel unter einer anderen Weise bekannt ist). Hinsichtlich Anwendungspraxis empfielt es sich vor der Kneipe mit dem jeweiligen Präsiden die Befindlichkeiten der Kneipkorona abzuprüfen, was dann die ein oder andere flexible Änderung ermöglicht. Im Vergleich zu klassischen Liederbüchern sehr gute Spielbarkeit, angenehme Tonlagen zum Mitsingen, sowie ein sauberes und kompaktes Druckbild in Verbindung mit einem Hardcover-Bindefasergelege für nahezu unendliche Lebensdauer. (Sieht man von direkter Einwirkung von Bier und Kerzenwachs einmal ab ;-) In Würdigung von Qualität und Umfang mit leichten Abstrichen dennoch ein sehr gut gelungenes Werk, das auf keinem Verbindungshaus fehlen sollte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2015
Eine wirklich gelungene Sammlung der gängisten Kommerslieder. Schade nur, dass "Nicht der Pflicht nur zu genügen" fehlt, da viele Bundeslieder auf diese Melodie gesungen werden (auch wenn die Melodie mit "Strömt herbei, ihr Völkerscharen" eingetragen ist. Könnte aber trozudem vermerkt sein).
Ansonsten wirklich hervorragend! Fünf Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2015
Das Notenbuch kann nicht am Klavier aufgeklappt werden, nur mit einigen Hilfsmitteln (große Wäschklammer)
Ff fff ff fff ff fff
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2009
Insgesamt eine gute Zusammenfassung der gängigsten StudentInnenlieder. Gerade für KlavierspielerInnen ist der Band attraktiv, da man teils vom Blatt spielen kann. An einigen Stellen, z.B. beim "Kurfürst" zeigt sich aber, dass der neue vereinfachte Klaviersatz die hinreichende Phantasie vermissen lässt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden