Alles eine Frage der Zeit 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(86)
LOVEFiLM DVD Verleih

Als ihm sein Vater enthüllt, dass alle männlichen Familienmitglieder in ihre Vergangenheit zurückreisen können, kann es der 21-jährige Tim nicht glauben. Endlich kann er Verhaltensfehler und falsche Entscheidungen korrigieren, die bisher seine Chancen bei Frauen limitierten. Bei seinem Jugendschwarm allerdings bringt der biografische Eingriff nicht das erhoffte Ergebnis, doch bei der hübschen, aber unsicheren Mary hilft ihm die neue Gabe, seine romantische Kompetenz zu verbessern und seine Traumfrau zu erobern.

Darsteller:
Bill Nighy, Domhnall Gleeson
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 59 Minuten
Darsteller Bill Nighy, Domhnall Gleeson, Lindsay Duncan, Rachel McAdams, Lydia Wilson
Regisseur Richard Curtis
Genres International, Romantik
Studio Universal Pictures
Veröffentlichungsdatum 6. Februar 2014
Sprache Russisch, Deutsch, Englisch, Türkisch
Untertitel Estnisch, Russisch, Griechisch, Rumänisch, Deutsch, Bulgarisch, Englisch, Türkisch
Originaltitel About Time
Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 59 Minuten
Darsteller Bill Nighy, Domhnall Gleeson, Lindsay Duncan, Rachel McAdams, Lydia Wilson
Regisseur Richard Curtis
Genres International, Romantik
Studio Universal Pictures
Veröffentlichungsdatum 6. Februar 2014
Sprache Italienisch, Spanisch, Deutsch, Französisch, Englisch
Untertitel Isländisch, Arabisch, Finnisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Deutsch, Französisch, Portugiesisch, Norwegisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Hindi
Originaltitel About Time

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

79 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A.G. am 21. Oktober 2013
Format: DVD
Ich war sehr positiv von "Alles eine Frage der Zeit" überrascht.

Zunächst einmal die schöne, wenn auch nicht ganz neue Idee des Zeitreisens. Ich war gespannt, in wieweit dieser Umstand Logiklöcher in die Handlung reißt, denn an der Darstellung dieses Schmetterlingseffekts sind schon ganz andere Filme gescheitert.
Umso besser fand ich es, dass der Film das Zeitreisen nur als Aufhänger benutzt, und davon abgesehen eine wunderbare Liebes- und Familiengeschichte erzählt. Und zwar nahezu vollkommen ohne triefenden Kitsch, ohne laute comedy-artige Szenen, von denen heutige Komödien ja mittlerweile nur so strotzen sowie komplett ohne den erhobenen Zeigefinger. Es handelt sich um bestes Erzählkino, das - obwohl es viele leise Momente enthält - niemals langatmig wirkt. Der Vergleich eines Mitrezensenten mit "Once" kam mir komischerweise im Kino genauso in den Sinn. Beide Filme schaffen es, die Freuden und Leiden des Lebens sehr ungefiltert zu präsentieren.

In "Alles eine Frage der Zeit" begleitet der Zuschauer das Leben von Tim, anfangs ein Teenager in der Pubertät, der den Irrungen und Wirrungen des Erwachsenwerdens inklusive der ersten großen Liebe ausgesetzt ist. In jenen Tagen erfährt er von seinem Vater, dass alle Männer der Familie die Fähigkeit besitzen, in der Zeit zurückzureisen, um etwa Fehler zu korrigieren. Tim macht davon dann auch fleißig Gebrauch, auch wenn das System Grenzen hat, was er auch bald einsehen muss.
Zum Beispiel dann, als er, um einem Freund zu helfen, in die Vergangenheit zurück muss und damit das Treffen mit seiner großen Liebe Mary, welches zeitgleich stattgefunden hat, aus der Realtität löscht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Knöterich am 12. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Schade, dass dieser Film nicht mehr Beachtung gefunden hat. Vielleicht liegt es daran, dass die Thematik "Zeitreise" Liebhaber romantischer Komödien abschreckt. In der Tat hatte auch ich meine Bedenken, ob dieses seltsame Thema zu einer englischen Liebeskomödie passt. Um es klar zu sagen: Ja, das passt völlig problemlos. Denn obwohl sich die Möglichkeit in der Zeit zu reisen nach etwas arg Ungewöhnlichem anhört, schafft der Regisseur es, das Ganze so wirken zu lassen, als sei es das selbstverständlichste der Welt. Und somit kommen einmal der lockere Erzähllton und die tolle Leistung der Schauspieler zum Tragen. Bill Nighy kennt man ja als überdurchschnittlichen Vertreter seiner Branche, gänzlich unbekannt waren mir aber vorher Domhnall Gleeson, der eine unglaublich gute Besetzung ist und sich vom rothaarigen Depp zum erwachsenen Familenvater entwickelt und Rachel McAdams (ist es Zufall, dass sie wie die Reinkarnation von Jennifer Garner wirkt?), die das schöne Entlein mit wunderbarer Unschuld gibt.
Dies ist ein Gute-Laune-Film, der erstaunlicherweise über die ganze Zeit spannend und interessant bleibt, obwohl er ohnedie typischen Mechanismen ( Liebe - Trennung - Wiedervereinigung) auskommt und seltsamerweise noch nicht einmal einen richtigen Tiefpunkt benötigt. Well done.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mirko Mueller am 13. Februar 2014
Format: DVD
Ich sehe gerne Science Fiction Filme, Liebesfilme eher untergeordnet. So war ich gespannt wie die Karten hier gemischt wurden. Das Thema Zeitreisen wurde hier nicht benutzt um all die Implikationen und Probleme aufzuzeigen die damit einhergehen können. Es führt letztenendes zu der Erkenntnis das - so interessant und wichtig es vielleicht wäre diese Fähigkeit zu besitzen - das Leben als Geschenk betrachtet werden sollte und man jede Minute darauf verwenden sollte es zu genießen. In der Realität leichter getan als gesagt hilft dieser Film, den Zuschauer wieder zu erkennen was wirklich wichtig im Leben ist.

Der Film entlässt den Zuschauer zufrieden und mit einem warmen Gefühl im Herzen. Ich kann ihn allen wärmstens empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
39 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Freddy D am 18. Oktober 2013
Format: DVD
Och nö, mal wieder ein Film über die Liebe ... aber dafür einer, der jenseits der üblichen Genrekonventionen angesiedelt ist. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, wenn man bedenkt, dass kein geringerer als der Humor- und Gefühlsspezialist Richard Curtis ("Tatsächlich ... Liebe" und "Radio Rock Revolution") Hand an diesen Film angelegt hat. Genauer gesagt war er verantwortlich für Regie und Drehbuch.

-------
Story :
-------

Tim (Domhnall Gleeson) lebt mit seiner Familie auf dem Lande und hatte eine glückliche und idyllische Kindheit, in der sein Vater (Bill Nighy) immer für ihn da war. An seinem 21. Geburtstag erfährt Tim von ihm, dass die Männer ihrer Familie rückwärts durch die Zeit reisen können:
einfach einen einsamen und dunklen Ort aufgesucht, die Augen geschlossen und schon ist man dort, wo man im bisherigen eigenen Leben sein will – also noch weiter zurückgehen und zum Beispiel Hitler töten oder an Orte reisen, an denen man nie gewesen ist, das funktioniert nicht.
Da das Leben des eher schüchternen Tim bisher nicht gerade mit besonders vielen Freundinnen gesegnet ist, erhofft er sich aufgrund seiner Gabe die ein oder andere 'vertane' Chance zu wiederholen ...

---------------
Mein Eindruck :
---------------

Curtis zeigt immer wieder auf seine gekonnt charmante Weise, dass die Macht, sein Leben scheinbar mittels Zeitreisenkorrektur zu perfektionieren sehr trügerisch sein kann ...

Nun, was hebt den Film denn letztlich von den übrigen Filmen dieses Genres ab ?
Das Werk ist weitestgehend befreit von zwangsneurotischen, klischeebehafteten, schnulzigen Elementen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen