Alles auf Anfang: Familiensaga und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Alles auf Anfang ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Alles auf Anfang Taschenbuch – 17. Mai 2013

108 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 10,99 EUR 6,99
MP3 CD
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95 EUR 16,50
1 gebraucht ab EUR 6,99

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Alles auf Anfang + Die Mitte des Weges
Preis für beide: EUR 21,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 306 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (17. Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1489501053
  • ISBN-13: 978-1489501059
  • Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 2 x 22,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (108 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 290.077 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wendra am 22. Juli 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe mich schwergetan mit dem Buch, was aber allein der Sprache geschuldet ist. Das Lokalkolorit, die Arbeitssituation, das gesellschaftliche Milieu wird durchaus präzise, sehr gut beobachtet und realistisch wiedergegeben, aber die Schreibweise ist leider nicht mein Ding.
Für meinen Geschmack und meine Erinnerung (ich bin ein Ruhrpott-Bergbaukind aus ebendieser Zeit) ist die Sprache einfach zu bieder und irgendwie "muffig", zudem werden ziemlich viele nichtssagende Phrasen und Allgemeinplätzen verwendet. Manche mögen drüber hinweglesen, ich stoße mich an solcher Bequemlichkeit.
Zwar habe ich sehr vieles aus meiner eigenen Kindheit wiedererkannt in diesem Roman, dennoch passte es aufgrund der aufgesetzten, irgendwie leicht oberlehrerhaften Sprache nicht zu der Pütt-Welt, die ich in Erinnerung habe. So richtig konnte ich also in die Geschichte nicht eintauchen; das war eine fremde, angestaubte Welt, zu Tode erzählt, statt zu zeigen und den Leser erleben zu lassen. So hat mich das Schicksal der Menschen leider auch nicht berührt.

Es gibt noch einige weitere handwerkliche Schnitzer, die beim Lesen stutzen lassen und von anderen Rezensenten bereits genannt wurden (Perspektivwechsel mitten im Absatz, inhaltliche Fehler...), aber in erster Linie war es allein die bemühte und unmelodiöse Sprache, die zurechtgedrechselten Sätze, mit denen ich mich schwertat und die der Geschichte in meinen Augen ihre Lebendigkeit genommen hat.
Vielleicht habe ich aber zuviel erwartet, etwas im Stil der "Gruppe 61", Max von der Grün, Josef Reding, Wolfgang Körner - die "schreibenden Arbeiter".
Nun ist Sprache eine rein individuelle Angelegenheit; was mir nicht zusagt, mag anderen sicher gefallen.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
39 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von snoopy1 am 13. Februar 2012
Format: Kindle Edition
Endlich mal eine Familiengeschichte, die Spaß macht und trotzdem anspruchsvoll ist.

Betrachtet man den deutschen Buchmarkt, gibt es nur wenige Familiengeschichten, die zum Lesen einladen. Entweder sie sind trivial oder deprimierend oder zu gewollt oder alles gleichzeitig.

Volker Ferkau legt mit ALLES AUF ANFANG einen Roman vor, der seinesgleichen sucht. Fast spielerisch geschrieben nimmt Ferkau uns mit in eine Welt, die noch nicht lange her ist, und doch fremd wirkt wie das Mittelalter.

Straßen, auf denen Kinder spielen konnten, da es nur wenige Autos gab, Arbeit im Bergwerk unter Lebensgefahr, die ersten Gastarbeiter und die daraus entstehenden Konflikte und immer wieder die Erinnerung daran, dass alle, die zwischen 1950 und 1955 geboren sind, auch zu den Kriegskindern gehören.

Ferkau schildert unglaublich spannend, jedoch ohne aufgesetzte Dramaturgie diese Menschen, ihre Hoffnungen, ihre Erinnerungen und ihre Freude, das Wirtschaftswunder einzuleiten. Vieles scheint heutzutage undenkbar, manchmal meint man den Geruch dieser Zeit wahrzunehmen.

Wie der Autor die Handlung konzipiert, ist meisterhaft. Niemand würde glauben, dass der Roman hochdramatisch endet, wobei er Luft lässt für eine Fortsetzung. Vergleicht man ihn mit Fallada, mag das hinkommen, vergleicht man ihn mit Frentzen, gewinnt er.

Für mich eine klare Leseempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tante Trude am 19. Dezember 2012
Format: Kindle Edition
Ich habe "Alles auf Anfang" auf meinem Kindle gelesen und fand es absolut lesenswert. Vor allem die Alltagsbeschreibungen erinnerten mich sehr am meine Kindheit im Ruhrgebiet. Habe mir dann gleich auch den 2. Band der Wille-Saga heruntergeladen und war auch davon angetan. Nicht nur die Geschichte, sondern auch die Personen entwickeln sich weiter, verändern sich, werden älter. Bin gespannt auf die nächste Folge der Wille-Saga!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Rink am 17. Dezember 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ohne zu viele Emotionen zu schildern weckt dieses Buch vielfältige Ygefühle beim Leser. Eine vergangene Zit ersteht, die man zum Teil noch aus seiner Kindheit nachempfinden kann. Gelungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von vienchen am 3. Juni 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Endlich als Paperback! Ich liebe diesen Roman, seitdem ich ihn vor zwei Jahren las und habe mir oft gewünscht, ihn auch Freunden empfehlen zu können, die keine E-Books lesen. Das war nicht möglich. "Der soll ein gedrucktes Buch rausbringen, dann lese ich das", hieß es. Viele andere Rezensenten schrieben ähnliches und hofften auf eine Druckausgabe. Hierzu empfehle ich, nicht nur die neuesten, sondern alle Rezensionen zu lesen.

Nun endlich gibt es eine Taschenbuchausgabe, die sich sehen lassen kann.

Doch zuerst die Frage, worum es in ALLES AUF ANFANG geht.

Wir lesen eine Familiengeschichte. So weit, so gut. Diese Geschichte ist wie ein Film, der vor unserem inneren Auge abläuft, und vor allen Dingen jüngeren Lesern zeigt, wie es zu Zeiten des Wirtschaftswunders nach dem Krieg in Deutschland war. Ein Land voller Hoffnung, voller Tatendrang und Tapferkeit. US-Autoren würden das mit jeder Menge Herzschmerz und Patriotismus zeichnen, Volker Ferkau bleibt bei den kleinen Leuten, und schildert deren Leben, wie es spannender nicht sein kann. Seine Sprache ist groß, anders kann ich das als Laie nicht sagen. In einem Interview bezog Ferkau sich auf Galsworthy, der einen starken Einfluss auf diesen Roman hatte - und der bekam immerhin den Nobelpreis für die ‚Forsyte Saga’.

Ganz nebenbei, und erstaunlich modern, verstrickt er seine Helden in eine Intrige, die jeder TV-Serie gut zu Gesicht stehen würde, aber immer bodenständig bleibt, jederzeit nachvollziehbar. Es wurde schon viel über den Roman geschrieben, manche halten Ferkau für eine große Literaturentdeckung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden