• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Alles Leben ist Probleml&... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Alles Leben ist Problemlösen: Über Erkenntnis, Geschichte und Politik Taschenbuch – 1. September 1996

9 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,74
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 4,81
61 neu ab EUR 12,99 16 gebraucht ab EUR 4,81

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Alles Leben ist Problemlösen: Über Erkenntnis, Geschichte und Politik + Auf der Suche nach einer besseren Welt: Vorträge und Aufsätze aus dreißig Jahren + Lesebuch: Ausgewählte Texte zur Erkenntnistheorie, Philosophie der Naturwissenschaften, Metaphysik, Sozialphilosophie (Uni-Taschenbücher 2000)
Preis für alle drei: EUR 36,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 8. (1. September 1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492223001
  • ISBN-13: 978-3492223003
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,7 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.847 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Poppers Gedanken haben die geistige Landschaft Europas geprägt und verändert.«, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Karl Popper gehört mit Sigmund Freud und Ludwig Wittgenstein zu den Söhnen der jüdischen Bürgerschicht von Wien, deren Gedanken die geistige Landschaft Europas im 20. Jahrhundert verändert und geprägt haben.«, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Karl R. Popper, geboren am 28. Juli 1902 in Wien, gestorben am 17. September 1994 bei London. Er emigrierte 1937 nach Neuseeland, wo er am University College in Christchurch lehrte. Von 1946 bis 1969 war er Professor an der London School of Economics. 1965 wurde er von Königin Elizabeth II. geadelt. Von seinen zahlreichen Büchern liegen auf deutsch unter anderem vor: »Das Ich und sein Gehirn« (mit John C. Eccles), »Auf der Suche nach einer besseren Welt« und sein in Deutschland erfolgreichstes Buch »Alles Leben ist Problemlösen«. Zuletzt erschien »Die Welt des Parmenides. Der Ursprung des europäischen Denkens«.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mag Sarah Krampl am 20. Januar 2010
Format: Taschenbuch
Karl R. Popper gilt als Begründer der Falsifikationstheorie in den Wissenschaften, wonach sich eine Theorie nur solange als wahr erweist bis sie falsifiziert wird, d.h. bis sie von einer "wahreren, richtigeren" Theorie widerlegt wird. Ein Beispiel hierfür wäre die Ablösung des ptolemäischen Weltbildes durch das kopernikanische Weltbild.
Popper gehörte im Allgemeinen keiner Philosophenschule an, auch wenn viele ihn dem Wiener Kreis zuordnen. Er gilt als Begründer des kritischen Rationalismus, den. Popper als Lebenseinstellung beschreibt die "zugibt, dass ich mich irren kann, dass du recht haben kannst und dass wir zusammen vielleicht der Wahrheit auf die Spur kommen werden". Popper war ein Philosoph der sich mit der Gesellschaft beschäftigte, wie aus seinem Hauptwerk "Die offene Gesellschaft und ihre Feinde" ersichtlich ist, weiter mit Wissenschaftstheorie, Erkenntnistheorie und Sprache (Nähe zu Wittgenstein).
"Alles Leben ist Problemlösen" ist eher ein populärwissenschaftliches Buch, dessen Inhalt allgemein und leicht verständlich präsentiert wird.
Er teilt das Buch in zwei Hauptkapiteln ein:
I. Fragen der Naturerkenntnis - II. Gedanken über Geschichte und Politik.
Im ersten Teil wird u.a. über das "Subjektive" und "Objektive" unter Berücksichtigung der korrekten Anwendung von Sprache nachgedacht. Ein ganzes Kapitel beschäftigt sich mit der Gründung 3 Weltebenen: In Welt 1 findet man alle physischen Dinge, in Welt 2 sind subjektive Denkvorgänge zu finden, in Welt 3 sind subjektive Sätze oder objektive Denkinhalte zu finden. Popper beschäftigt sich weiter mit dem Begriff "Wissenschaft" was sie ist und was sie sein sollte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von akr am 29. August 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Lesen! Sicher gibt es viele Werke von Popper die lesenswert sind, aber dieses ist sicher ein guter Einstieg. Der Aha Effekt tritt schon sehr bald ein. Wer Lust hat seine Gedankenwelt etwas zu ordnen, dem empfehle ich das Buch sehr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FMA TOP 1000 REZENSENT am 19. Februar 2013
Format: Taschenbuch
Karl Popper (1902-1994) trat an, die wissenschaftstheoretischen Thesen der Neopositivisten des Wiener Kreises zu widerlegen. So ist für ihn die Methode der Verifikation kein Weg, sichere Erkenntnis zu gewinnen. Auch keine noch so häufige experimentelle Bestätigung einer Hypothese vermag auszuschließen, dass es nicht doch eine Widerlegung derselben gibt.

Vielmehr, so Popper, geschieht wissenschaftlicher Fortschritt dadurch, dass bestimmte Theorien durch Experimente widerlegt ("falsifiziert") werden, so dass sich in einem evolutionsartigen Selektionsprozess diejenigen Theorien durchsetzen, die "wahrheitsnäher" sind. Eine absolute Wahrheitserkenntnis ist dabei jedoch nicht möglich; alles Wissen hat letztlich provisorischen Charakter.

Analog verhält es sich mit der Methode der Induktion. Aus der Beobachtung von noch so vielen Einzelfällen lassen sich letztlich keine letztgültigen Gesetzmäßigkeiten erschließen. Demzufolge neigt Popper auch einer indeterministischen Position zu. Wohl aber ist die Deduktion ein gangbarer Weg der Falsifikation, denn erweist sich eine logisch zwingende Folgerung aus einer wissenschaftlichen Aussage als falsch, ist auch diese damit ungültig.

Wissenschaftliche Sätze können also letztlich nicht bewiesen, sondern nur widerlegt werden. Demzufolge, so Popper, kann das entscheidende Kriterium für die Wissenschaftlichkeit eines Satzes nur seine prinzipielle Falsifizierbarkeit sein. Wissenschaftler sollten deshalb versuchen, ihre Theorien experimentell gewissermassen auszusieben. Natürlich bedürfe es dazu zunächst auch kreativer hypothetischer Theorieentwürfe.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Buchholz am 11. Oktober 2009
Format: Taschenbuch
"Aber von allen politischen Idealen ist der Wunsch, die Menschen glücklich zu machen, vielleicht der gefährlichste. Ein solcher Wunsch führt unvermeidlich zu dem Versuch, anderen Menschen unsere Ordnung und Werte aufzuzwingen, um ihnen so die Einsicht in Dinge zu verschaffen, die uns für ihr Glück am wichtigsten zu sein scheinen; also gleichsam zu dem Versuch ihre Seelen zu retten. Der Versuch, den Himmel auf Erden einzurichten, produziert stets die Hölle." - Karl Popper

Ist es nicht genau das, was ein religiöse Fundamentalisten, politische Diktatoren und die kommunistischen und neoliberalen Propheten unserer Zeit gemeinsam haben? Die Schreckensherrscher und Chefideologen dieser Welt sind vor allem von einer Sache überzeugt: Dass ihre eigene Weltanschauung die einzig wahre und beste für alle Menschen auf der Welt ist.

Karl Popper hat mit seiner Philosophie des kritischen Rationalismus bereits Anfang des 2o. Jahrhunders messerscharf das utopische Denken kritisiert, das massiv Gewalt und Terror in der Welt verursacht hat und es weiterhin heraufbeschwört. Wenn Theorien zum Dogma erhoben werden und Heilserwartungen zu für alle Menschen gültigen Heilsversprechen werden, führt das fast zwangsläufig zu Terror und Krieg, was sich in der Geschichte immer wieder gezeigt hat. Beispiele für solche gescheiterten Utopien sind nicht nur Christentum und Islam in ihrer traditionellen Auslegung, sondern auch "politische Religionen" wie der Stalinismus und der Nationalsozialismus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen