Gebraucht kaufen
EUR 11,18
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Alles Familie!: Vom Kind der neuen Freundin vom Bruder von Papas früherer Frau und anderen Verwandten Gebundene Ausgabe – 22. September 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 22. September 2010
EUR 13,95 EUR 11,18
7 neu ab EUR 13,95 1 gebraucht ab EUR 11,18
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: Klett Kinderbuch; Auflage: 1., Auflage (22. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3941411292
  • ISBN-13: 978-3941411296
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 5 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 1 x 26,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 199.162 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Autorin

Alexandra Maxeiner hat Theaterwissenschaft, Filmwissenschaft und Ethnologie studiert. Sie arbeitet in der Frankfurter Ateliergemeinschaft labor und schreibt Bücher, Drehbücher und Theaterstücke für Kinder und Erwachsene. Für das bei Klett Kinderbuch erschienene Sachbilderbuch ›Alles Familie!‹ erhielt sie 2011 den Deutschen Jugendliteraturpreis.

 

Illustratorin

Anke Kuhl, Jahrgang 1970, hat in Mainz und Offenbach das Zeichnen studiert und arbeitet seit 1998 in der Frankfurter Ateliergemeinschaft labor. Sie wurde unter anderem mit dem Troisdorfer Bilderbuchstipendium und dem Eulenspiegel-Bilderbuchpreis ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Frankfurt am Main.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wilma Pannen am 28. Februar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch handelt von unterschiedlichen Familien.
Es ist ein Buch, in dem sich unterschiedliche Kinder wiederfinden können, sowohl die, die mit Mutter und Vater leben, als auch die mit zwei Mamas, die Kinder von Alleinerzeihenden, die Kinder mit Adoptiveltern oder die Kinder mit einer SOS Kinderdorf-Familie.
Es zeigt viele Aspekte von Familie, lustige und ernsthafte, und auch dass es manchmal Gründe gibt, das Zuhause zu wechseln, wird nicht ausgeklammert.
5 Sterne für ein tolles Kinderbuch das die vielfältigen Familien darstellt.

Wilma Pannen von der psychosozialen Beratungsstelle für gehörlose und hörgeschädigte Kinder, Jugendliche und Erwachsene des Vereins Hand zu Hand e.V. in Bremen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Carla und ihr Bruder Moritz leben eine Woche bei zwei Mamas und die andere Woche bei zwei Papas, denn Carlas Mamas sind lesbisch und ihre Papas schwul. Um Kinder zu bekommen, haben sich beide Paare zusammengetan. Dieses Beispiel einer sogenannten Regenbogenfamilie stammt aus dem wunderschönen Bilderbuch zur Verschiedenartigkeit von Familienkonstellationen, das vor zwei Jahren im Klett Kinderbuch Verlag erschien.

Dass Familie schon lange nicht mehr nur aus Mama, Papa und Kind besteht, sondern in jeder Form und Farbe daher kommt, wird hier ohne Wertung, einfach nur informativ dargestellt. Von der eingangs erwähnten Regenbogenfamilie über die Alleinerziehenden bis hin Patchwork- und Kinderdorffamilien. Schnell findet der Leser sich, seine Geschwister, Eltern oder Nachbarn wieder.
Mit tollen Zeichnungen, Sprechblasen und kurzen Texten werden aber nicht nur die verschiedensten Familienkonstellationen vorgestellt, sondern es geht auch um Blutsbrüder und Wahlverwandtschaften, Einzelkinder, Geschwister, vererbte Merkmale und andere Eigenarten, die Familie ausmachen („Einige Familien lüften nie. Andere tun das ständig und dann frieren alle.“). Es gibt aber nicht nur die „heile“ Familienwelt, auch die dunkle Seite wird nicht ausgespart. („Andere schlagen ihre Kinder sogar, obwohl sie das gar nicht dürfen!“)

Der Klett Kinderbuch Verlag fiel schon länger durch außergewöhnlich „unpädagogische“ Literatur auf. So ähnlich steht es auch auf der Verlagswebsite: „Wir wollen vor allem den Vor- und Grundschulkindern authentische Geschichten anbieten, in denen sie ihr eigenes Leben erkennen können. Das darf gerne mal unkorrekt und unkonventionell sein, denn so ist das Kinderleben glücklicherweise auch oft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Winfried Stanzick am 4. November 2010
Format: Gebundene Ausgabe
"Vom Kind der neuen Freundin vom Bruder von Papas früherer Frau und anderen Verwandten" lautet der lustige Untertitel dieses schönen Bilderbuchs von Alexandra Maxeiner und Anke Kuhl.

Schon lange nicht mehr besteht das, was man unter Familie versteht, aus der klassischen Konstellation Vater, Mutter, Kind(er). Familie, so die moderne Ansicht, ist überall da, wo Kinder aufwachsen und leben.

Da geht es um Patchworkfamilien unterschiedlichster Arten, um Schwule, die Kinder haben wollen, sogenannte Regenbogenfamilien, um glücklichen Familien und unglückliche, um Liebe und Streit, um Familiengeheimnisse und um Familientraditionen.

Und vor allen Dingen um die Erkenntnis, dass jede Familie einzigartig ist.

Ein schönes und wichtiges Bilderbuch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Buchfix am 3. Juni 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Beim ersten Lesen habe ich über die Darstellungen sehr gelacht, das Buch ist einfach köstlich! Es werden zahlreiche Variationen von Familie dargestellt ohne sie zu bewerten. Anhand dieses Buches kann man Kindern Dinge verständlich machen, die nicht immer leicht zu verstehen ist. Patchwork-Konstellationen aller Art. Dass Mama mit Papa nichts mehr zu tun haben will während das Kind natürlich beide lieb hat. Kinder homosexueller Eltern, Adoptivkinder, Pflegekinder, Halbwaisen...hier wird nichts ausgespart. Jede Situation wird anhand von verständlichen Texten und originellen, humorvollen Zeichnungen dargestellt. Es scheint kein Buch zum Durchlesen zu sein. Es bietet einem vielmehr die Gelegenheit, das für die eigene Situation Passende herauszusuchen. Der Einstieg in ein Gespräch mit dem Kind wird dem Erwachsenen dadurch erheblich vereinfacht. Super! Ich habe es schon sehr oft ausgeliehen. Die Resonanz war meistens positiv.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Detlef Rüsch #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 1. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Es ist normal, dass jede Familie anders ist. Und so ist es auch noch eine ausgesprochen häufige Form des Zusammenlebens von Kindern und Eltern, dass die leiblichen Kinder bei ihren leiblichen Eltern wohnen.
Dieses Buch stellt eher die anderen Formen des Zusammenlebens in der Vor- und Mittelpunkt und versäumt es hierbei etwas, das Gewöhnliche ins Blickfeld zu rücken. Dennoch ist es gut, das hier viele andere Familienformen gezeigt werden. Insbesondere die Patchwork-Familien und Alleinerziehende (sogenannte Einelternfamilien) werden prägnant mit viel Humor dargestellt oder auch Pflege- bzw. Adoptivfamilien.
Neben der Herkunft werden hier auch Gemeinsamkeiten und Trennendes gezeigt, wie z.B. ein Körpermerkmale oder Rituale. Genauso aber auch der Umgang mit Ruhe, mit Sport, mit Aufräumen und so weiter.
Ob es für den angesprochenen Personenkreis der Kinder passend ist zu formulieren: "Für einige Menschen sind ihre Freunde die Familie. Oder ihre Haustiere. Sie haben sich ihre Familie ausgesucht. So etwas nennt man Wahlverwandtschaft." möchte ich doch eher in Frage stellen. Hier wird dann der Familienbegriff zur Beliebigkeit erweitert und dürfte eher verwirren als Klarheit schaffen.
Die Illustrationen sind überzeugend witzig und greifen die Textpassagen gut auf. Leider ist die Schrift nicht immer gut zu lesen.
Toll ist die Vorlage zur Familienidentität: ein Steckbrief für die ganz persönliche Familie!
Hier können dann die Kinder ihre persönliche Familie vorstellen und beispielsweise auch "Familienwörter, die nur wir verstehen", "Das macht uns allen keinen Spaß" oder "Darüber streiten wir uns oft" eintragen.
Alles in allem ein aufschlussreiches Buch, welches durch witzige Bilder und Formulierungen teilweise helfen kann, "Familie" besser zu verstehen und zu begreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden