Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Allein unter Nachbarn - La Comunidad


Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf durch multitrade-4-you und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 5,00 13 gebraucht ab EUR 1,31 1 Sammlerstück(e) ab EUR 3,50

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Allein unter Nachbarn - La Comunidad + Ein ferpektes Verbrechen - DAS VIERTE Edition + 800 Bullets - DAS VIERTE Edition
Preis für alle drei: EUR 18,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Carmen Maura, María Asquerino, Eduardo Antuña, Jesús Bonilla, Marta Fernández Muro
  • Komponist: Roque Baños
  • Künstler: Antonio Rodríguez, José Luis Arrizabalaga, Alejandro Lázaro, Paco Delgado, Marco Gómez, Andrés Vicente Gómez, Jorge Guerricaechevarría, Kiko de la Rica, Álex de la Iglesia
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 2.0), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: EMS GmbH
  • Erscheinungstermin: 23. September 2004
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00007M0HW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.298 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

In einem heruntergekommen wirkenden Altbau in der Madrider Innenstadt verliebt sich Maklerin Julia in ein bildschönes Apartment und beschließt kurzerhand, die Immobilie für sich selbst zu requirieren. Beim Probewohnen macht sie noch eine weitere, viel interessantere Entdeckung: In der Wohnung direkt über der ihren liegt nicht nur die halbverweste Leiche eines einsamen, alten Sonderlings, sondern auch, fein säuberlich verpackt und unter Dielenbrettern vergraben, dessen Geldschatz im Schätzwert von 300 Mio. Peseten. Julia zögert keine Sekunde und transportiert den Reichtum Stück für Stück in die eigene Wohnung. Was sie nicht ahnt: Die gesamte Hausgemeinschaft spekuliert schon seit vielen, vielen Jahren auf den Besitz des alten Herrn, hat nur auf den Moment seines Ablebens gewartet und verspürt nun nicht die geringste Lust, den avisierten Schatz einer hergelaufenen Vorstadtschnepfe zu überlassen...

Amazon.de

Spanische Filme sind in Deutschland nicht sonderlich populär. Das ist schade, denn auf der Iberischen Halbinsel blüht das kommerzielle Kino wie in keinem anderen europäischen Land. Und was dabei herauskommt, das kann sich wahrlich sehen lassen!

La Comunidad - Allein unter Nachbarn ist ein solches Werk, ein munterer Genremix irgendwo zwischen schwarzer Komödie und Psychothriller, inszeniert von Alex de la Iglesia, dem bösen Buben des spanischen Kinos (El Dia De La Bestia). Carmen Maura (Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs) verkörpert in diesem Film Julia, eine abgetakelte Mittvierzigerin, die für eine Immobilienfirma auf Provisionsbasis Wohnungen vermietet. In einem ihrer Objekte entdeckt sie eines Tages die verweste Leiche eines alten Mannes sowie 300 Millionen Peseten.

Ist dies das Ende all ihrer Probleme? Schnell steht für Laura fest, dass sie den Geldfund für sich behalten wird. 300 Millionen! Doch die Maklerin hat die Rechnung ohne die Nachbarn des Toten gemacht, die es selbst seit Jahren auf den Schatz abgesehen haben. Dabei schrecken diese Spießbürger nicht einmal vor Mord zurück!

Der schwarze Humor von Regisseur de la Iglesia mag nicht immer funktionieren. Zu oft endet dieser in offener, manchmal sogar zynischer Gewalt. Doch immer dann, wenn sich Alex de la Iglesia auf die Rahmenhandlung und die Thriller-Elemente seiner Geschichte besinnt, bleibt einem als Zuschauer nur eines zu tun: den Atem anzuhalten! Das Mietshaus, eine an sich wenig aufregende Kulisse, entwickelt sich in seiner Inszenierung zu einer von Minute zu Minute enger werdenden Mausefalle, aus der es für Julia kein Entkommen mehr gibt. Ständig sind die Blicke der Nachbarn zu spüren, die, zerfressen von Habgier, in ihrem Haus ein perfektes Überwachungssystem erschaffen haben. Ein System, in dem sie selbst längst zu Gefangenen geworden sind und in dem selbst die Sanftmütigen zu reißenden Bestien werden.

Mit Filmen wie diesem hat es das spanische Kino verdient, endlich auch in Deutschland entdeckt zu werden! --Christian Lukas -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schokoladenvampyr am 23. Juli 2006
Format: DVD
Wohnungsmaklerin findet in der Nachbarwohnung des zu vermittelnden Objektes einen Millionen-Lottogewinn und will ihn in Sicherheit bringen. Das wollen die Hausbewohner natürlich verhindern. Sie waren schon vorher hinter dem Geld her. Dafür wurde der Lottomillionär und vorherige Bewohner ununterbrochen von ihnen überwacht und terrorisiert, bis er starb.

Was allgemein als schwarze Komödie beworben wird, ist ein fieser Psychothriller um menschliche Gier und Bosheit. Es gibt einige Härten und auch einige ziemlich hässliche Todesfälle.

Die Wohnungsmaklerin wird von Carmen Maura gespielt, der Muse von Leuten wie Carlos Saura und Pedro Almodovar. Regie führt der Alex de la Inglesia, der wilde Mann des spanischen Kinos.

Erstklassig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Februar 2005
Format: DVD
Ein Film. Und was für einer. Ein meisterwerk des schwarzen Humors, von alex de la Iglesia, und wer sagtm, das Spanier keine guten Filme machen können, sollte sich erst mal diesen Film anschauen! So einen Film habe ich noch nie gesehen... Er ist spannend, sau lustig und mörderisch.
Die neue ,,Mieterin" (Carmen Maura) zieht in eine heruntergekommene Wohnung in Madrid und bekommt den Schock ihres lebens, denn die Nachbarn wollen sie töten, und zwar wegen viel Geld, doch sie weiß sich zu wehren! Und das bleibt nicht ganz unblutig...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Kretschmer am 21. Februar 2007
Format: DVD
endlich mal nicht dieser amerikanische Einheitsmist. Ein Film wie ihn das Leben, natürlich nur in solch einer Extremsituation, nicht besser schreiben könnte. Der Film zeigt extreme Charaktere, die einem die menschliche Gier auf eine erschreckende aber auch amüsante Art und Weise vor Augen führt.

Altersfreigabe von 16 Jahren ist durchaus angebracht, da hier auch sehr brutale Szenen dargestellt werden. Die Schauspielerische Leistung der Darsteller sind hervorragend und glaubwürdig. Insgesamt SEHR EMPFEHLENSWERT
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schokoladenvampyr am 23. Juli 2006
Format: DVD
Wohnungsmaklerin findet in der Nachbarwohnung des zu vermittelnden Objektes einen Millionen-Lottogewinn und will ihn in Sicherheit bringen. Das wollen die Hausbewohner natürlich verhindern. Sie waren schon vorher hinter dem Geld her. Dafür wurde der Lottomillionär und vorherige Bewohner ununterbrochen von ihnen überwacht und terrorisiert, bis er starb.

Was allgemein als schwarze Komödie beworben wird, ist ein fieser Psychothriller um menschliche Gier und Bosheit. Es gibt einige Härten und auch einige ziemlich hässliche Todesfälle.

Die Wohnungsmaklerin wird von Carmen Maura gespielt, der Muse von Leuten wie Carlos Saura und Pedro Almodovar. Regie führt der Alex de la Inglesia, der wilde Mann des spanischen Kinos.

Erstklassig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kay_123 am 17. Juni 2005
Format: DVD
Witzige Einfälle, gut dargestellte Charaktere und eine nette Abwechslung zur amerikanischen Kost.
Einige Ungereimtheiten nerven aber und machen den Film manchmal etwas anstrengend.
Für den Preis trotzdem anschauen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andre Mand VINE-PRODUKTTESTER am 30. September 2008
Format: DVD
..... - der sollte diesen Film unbedingt haben.
Die Story ist ja durch die anderen Rezessionen gut bekannt - Carmen Maura spielt brilliant und gewohnt schnodderig arrogant was fast schon Ihr Markenzeichen ist, denke man nur an den Film "Reinas" wo sie eine komplett abgefeimte und verzickte Mutter eines genauso verzickten schwulen Sohnes spielt - sie ist fast schwuler als der Sohnemann :-)
Auch in "La Comunidad" zeigt sie wieder was sie kann. Carmen Maura ist einfach nur eine klasse Schauspielerin.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 4. Juni 2004
Format: DVD
Alex de la Iglesias, hier nicht ganz so gut wie in "Aktion Mutante" oder "El Dia de la Bestia", aber wesentlich besser als in "Perdita Durango", setzt hier eine grundsolide Geschichte in Szene. Schön schräge Charaktere, eine nahezu perfekte Spannungskurve und eine gute Kameraführung, machen diesen Film endlich wieder zu einem echten Iglesias.
+ reichlich Extras über den Film.
5 Sterne für einen sehr unterhaltsamen,rabeschwarzen Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Euterpe am 30. Januar 2010
Format: DVD
Dieser Film ist für mich die filmische Umsetzung des Bildes "Der Heuwagen" von Hieronymus Bosch! Jeder schnappt sich, was er kriegen kann!
Dies wird gewürzt durch die großartige Carmen Maura, schrille Typen von "nebenan" und ein ganz klein bisschen Pedro Almodóvar. Hier sind es allerdings nicht die Farben grün - rot, sondern blau - gelb.
Hat Spaß gemacht zuzusehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen