Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Allein gegen das Gesetz [VHS]


Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Darsteller: Terence Hill, Martin Balsam, Paola Pitagora, Adalberto Maria Merli, Pietro Tordi
  • Regisseur(e): Eriprando Visconti
  • Format: PAL, Farbe
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Polyband & Toppic Video/WVG
  • Spieldauer: 85 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RP5N
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.239 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Sie bedeuerte umsonst ihre Unschuld: Für den Mord an der Geliebten ihres Mannes wird Luisa Santini zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt. Als sie entlassen wird, entdeckt sie, daß ihr Mann mit ihrer Rivalin zusammenlebt. Jetzt erst begeht sie das Verbrechen, für das sie verurteilt wurde. Sie tötet ihre Rivalin. Zum zweiten Mal steht Luisa vor Gericht. Diesmal verteitigt sie der Rechtsanwalt Manin. In einem aufsehenerregenden Prozeß versucht er, sich gegen Richter und Staatsanwaltschaft durchzusetzen, denen Paragraphen und nackte Tatsachen wichtiger sind als das persönliche Schicksal eines Menschen. Die Justiz kennt keine Gnade, denn es geht darum, fahrlässige Rechtssprechung zu vertuschen. Luisa ist zum zweiten Mal das Opfer.

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Giuliano Garko am 10. Februar 2008
Format: DVD
Die Lehrerin Luisa Santini (Paola Pitagora) wird wegen Totschlags zu zehn Jahren Haft verurteilt. Santini soll die Geliebte ihres Mannes Claudio erschossen haben. Als sie nach sieben Jahren aus der Haft entlassen wird geht sie nach Rom um ihren Ex-Mann zu suchen. Dort sieht sie allerdings die Frau, die sie vor sieben Jahren getötet haben soll. Aus Wut und Verzweiflung erschießt sie sie nun wirklich.
Luisa Santini wird erneut wegen Totschlags vor Gericht gebracht. Ihre Verteidigung übernimmt Marco Manin (Terence Hill), der schon am ersten Prozess beteiligt war. Santini plädiert selbst auf Freispruch, da sie für den Mord bereits verurteilt worden war, doch wer war nun wirklich Schuld am ersten Mord und wer war überhaupt die Tote?

"Il vero e il falso" ("Allein gegen das Gesetz") ist eine Art frühe Version des Hollywood Streifens "Double Jeopardy" ("Doppelmord") von Bruce Beresford mit Tommy Lee Jones und Ashley Judd. Im Gegensatz zum Hollywood Hit hat man hier aber keinen Actionfilm vor sich, sondern ein reines Gerichtsdrama. Regisseur Eriprando Viconti erzählt die Geschichte in langen Einstellungen und die Morde in Rückblenden aus den Blickwinkeln verschiedener beteiligter Personen. Der Film ist leider etwas vorhersehbar, dafür aber gut gefilmt und gespielt.
Visconti ist der Neffe des großen italienischen Regisseurs Luchino Visconti, der Meisterwerke schuf wie "Rocco e i suoi fratelli" ("Rocco und seine Brüder") mit Alain Delon oder "La Caduta degli die" ("Die Verdammten") mit Dirk Bogarde. Eriprando konnte an die Erfolge seines Onkels nicht anknüpfen, machte aber trotzdem ein paar ordentliche Filme, wie eben auch "Il vero e il falso".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Films4Fun am 5. Februar 2012
Format: DVD
"Allein gegen das Gesetz" kannte ich bisher gar nicht und er reizte mich schließlich nicht nur wegen Terence Hill, sondern auch wegen der Handlung. So habe ich mir die DVD schließlich zugelegt und wurde nicht enttäuscht:

Handlung:
Luisa Santini (Paola Pitagora) wird für den Mord an der Geliebten ihres Mannes zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt, obwohl sie vehement ihre Unschuld beteuert. Als Luisa durch gute Führung nach 7 Jahren vorzeitig entlassen wird, muss sie mit Erschrecken feststellen, dass ihr Ex-Mann mit der damals angeblich ermordeten Geliebten zusammenlebt. Blind vor Wut wird Luisa diesmal wirklich zur Mörderin der Frau und landet erneut vor Gericht. Ihr Rechtsanwalt Marco Manin (Terence Hill) kämpft in dem folgenden Prozess mit allen Mitteln für ihre Freiheit. Sein Gegner ist der Staatsanwalt Turrisi (Martin Balsam), der bereits im ersten Prozess die Anklage vertrat. Manin stößt bei seinen Recherchen auf viele Ungereimtheiten, Fehler und eine böse Intrige...

DVD:
Meine Ausgabe kommt in einem schwarzen Case daher, welches außer der DVD und dem Cover nichts enthält (= kein Booklet oder Inlay).

Bild- und Tonqualität:
Auf dem Cover steht "Digitally Remastered" und das ist auch sofort erkennbar. Die Bildqualität im Format 2.35:1 (16:9) ist für einen Film aus dem Jahre 1972 absolut spitze, da gibt es nichts zu meckern! Die Farben sind sehr natürlich, ebenso die Schärfe. Die Bilder sind durchweg sehr klar, selbst die Nachtaufnahmen sind sehr gut, also kein grünes Bildrauschen wie so oft in älteren Filmen. Eine wirklich sehr gelungene Überarbeitung! Die Tonqualität in Deutsch und Italienisch in Dolby Digital 2.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Crane am 13. August 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als grosser Terence Hill & Bud Sencer Fan, war ich sehr gespannt auf Hill in einer ernsten Rolle. Der Film ist natürlich nicht aktuell und wer nicht klar kommt mit 70Žer Jahre Filme, wird sein Problem damit haben. Der Film ist sehr einfach gedreht worden, keine Effekte, keine Action (bis auf das Feuer am Anfang), aber dennoch ein sehr spannender Film.

Ein Remake dieses Filmes wurde 2003 in Amerika gedreht, diesmal mit Tmomy Lee Jones in der Hauptrolle und Ashley Judd als Opfer der Justiz. Hier gibtŽs natürlich Action - Hollywood eben.

Der Film "Allein gegen das Gesetz" bietet dennoch Spannung und sehr gute Schauspieler, auch Terence Hill überzeugt in dieser ernsten Rolle. M. Balsam spielt einen gelungenen Bösewicht und Paola Pitagora finde ich zum verlieben, wahnsinn diese Frau!

Einige Szenen sind (mir schleierhaft warum) nicht übersetzt worden und in Original-Italienisch, mit deutschen Untertiteln. Macht den Film aber um nichts schlechter, ich hatte kein Problem damit.

Das Ende kam SEHR überraschend, ich war fast schockiert. Aber am besten selbst anschauen.

Ein guter Krimi von seinerzeit, auf jeden Fall empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden