Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,59
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Hausmusik
In den Einkaufswagen
EUR 23,92
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €8.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

To All Things What They Need


Preis: EUR 9,59 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
26 neu ab EUR 2,66 8 gebraucht ab EUR 0,88

A Guy Called Gerald-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den A Guy Called Gerald-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (31. Januar 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: !K7 Records / Rapster Records (Alive)
  • ASIN: B0006OS5ZM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 397.570 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. American Cars (Instrumental) 5:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. To Love 3:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Millenium Sanhedrin feat. Ursula Rucker 3:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Call For Prayer (Instrumental) 4:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Meaning (Instrumental) 3:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Tajeen (Instrumental) 3:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Strangest Changes feat. Finley Quaye 5:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. First Try (Instrumental) 5:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Pump (Instrumental) 5:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. What God Is (Instrumental) 5:26EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

AGCG gehört seit den späten 80´er Jahren zu den grossen Namen der elektronischen Musik. In der Geschichtsschreibung postmoderner Tanzmusik ist sein Name allgegenwärtig: Geralds musikalische Visionen, seine stilistische Vielseitigkeit und Offenheit hatten einen immensen Einfluss auf die Entwicklung der globalen Dance-Culture. Früh erprobte er sich in Gehversuchen mit Techno und Acid House, und verlieh Drum n´Bass einen massgeblichen, musikalischen Impuls. Und nun legt der Mann aus Manchester mit „To All Things What They Need“ sein neuestes Album vor.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von derbone am 7. Februar 2005
Format: Audio CD
Das neue AGCG Album "To All Things What They Need" stellt definitiv eine Steigerung zu seinem Vorgänger "Essence" dar.
Jener war einfach eine fließbandartige Anreihung zu beliebig klingender Melodiechen, von denen außer den Tracks mit Lou Rhodes von Lamb und Miss Kier -ehemals Deee Lite - keines wirklich einen bleibenden Eindruck hinterlassen konnte. Bei der neuen Platte gehts endlich wieder mehr um die Musik! Obwohl man sagen könnte, dass in zu vielen Stilkistchen gekramt wurde - mal ambient elektronisch wie Autechre auf ihrem Incunabula Album von 95 - "Meaning" - oder housig - "Pump"- dann wieder vereinzelt drum'n bass Elemente mit Vocals versehen - "Strangest Changes" mit Finley Quaye, dessen Gesang endlich mal auf die Harmonien der Musik passt. Auch Ursula Rucker liefert die gewohnte Qualität.
Trotz der Retro Sounds ist die Platte irgendwie rund und hat Atmosphäre. Dass sie nur ca 46 Minuten geht, kommt ihr nur zu Gute, da sich keiner der Tracks in gähnend ausgelutschter Überlänge suhlt.
Manche Sounds erinnern ein ganz kleines bißchen an die "Black Science Technology" Zeiten - doch nur ein bißchen.
Fazit: Ein Retro Album, das zwischen vielen Stilen hin- und herhüpft, welches aber trotzdem nicht altbacken und ausgelutscht daherkommt und dem nicht nach ein paar Tracks die Luft ausgeht wie dem Vorgänger. Kurzum, die Platte macht Spaß und hat Atmosphäre, wenn sie auch kein Meilenstein in der Geschichte der elektronischen Musik ist...Aber wäre dies derzeit überhaupt möglich?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von W. Röttger am 5. August 2005
Format: Audio CD
Alle paar Jahre ein deepes Lebenszeichen von einem der grossen Stillen.. Läßt wieder einmal Track, Song und Soundtrack ätherisch in optimistischer Melancholie zusammenfliessen; die Kunst, verschiedene Stilelemente zu seinen ureigenen Vibe zu kombinieren. Auch eine Erinnerung an die grossen Zeiten der Klassikeralben auf R&S.
"Since the 80s... he has spawned genres and generations of music culture through his versatility. From his early experimentation with techno and acid house to his groundbreaking contributions to drum & bass music, Gerald Simpson's art and craft has perpetually evolved regardless of his individual successes in each of those genres."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden