All Inclusive 2009

Amazon Instant Video

(77)
In HD erhältlich

Klares Wasser, weißer Sandstrand und Palmen in der Sonne. Angelockt vom exotischen Luxus Bora Boras begleiten drei Pärchen ein befreundetes Paar ins tropische Schlaraffenland und Urlaubsresort mit dem bezeichnenden Namen Eden...

Darsteller:
Kristen Bell, Malin Akerman
Laufzeit:
1 Stunde 53 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

All Inclusive

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Romantik
Regisseur Peter Billingsley
Darsteller Kristen Bell, Malin Akerman
Nebendarsteller Jon Favreau, Kristin Davis, Jean Reno, Faizon Love, Temuera Morrison, Jason Bateman, Vince Vaughn
Studio Universal Pictures
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schwalbenkönig TOP 1000 REZENSENT auf 2. Mai 2010
Format: DVD
.. mehr aber auch nicht. All inclusive ist sicherlich keine Perle des Genres. Es ist eine nette, kleine Komödie für zwischendurch, ohne große Höhepunkte in der Story, mit ein paar Schmunzlern, kaum echten Lachern, aber mit einer recht guten Darstellerauswahl (bis auf Jean Reno), viel Charme und einer netten Portion Liebe. Für den reinen Anspruch "Film zum romantischen Paarabend" hätte ich sicherlich 5 Sterne vergeben, doch das mal außen vor gelassen, bleibt nur das Prädikat "Durchschnitt mit kurzer Mindesthaltbarkeit".

Alternativen: Nie wieder Sex mit der Ex, Er steht einfach nicht auf Dich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Weisser TOP 1000 REZENSENT auf 16. Mai 2010
Format: DVD
"All Inclusive" ist ein Film, der viel richtig machen will und gleichzeitig viel falsch macht. Geplant war vermutlich eine lockere Komödie mit sympathischen Darstellern, die die alltäglichen Probleme vieler Pärchen in exotischer Kulisse aufs Korn nimmt. Herausgekommen ist jedoch ein von vorne bis hinten konstruierter Plot, der nicht entspannt, sondern angestrengt und vorhersehbar daherkommt.

Mit dem Offenbaren der Alltagsprobleme hätte ein inspirierterer Drehbuchautor deutlich mehr echte Lacher erzeugen können als der Schreiberling des "All Inclusive"-Skripts. Wenn sich dann noch die Beantwortung der Frage "Hai-Bisswunde ja oder nein?" humorlos über mehrere Minuten hinzieht, weiß selbst der größte Komödien- oder Vince Vaughn-Fan: Das wird nix mehr!

Und tatsächlich: Nur ein Teil der Darsteller wirkt sympathisch (manche erscheinen gar überflüssig) und der weitere Verlauf der Handlung verläuft irgendwie im Sand der Traumstrände von Bora Bora. Und das mit aller Macht konstruierte Happy-End ist dermaßen aufgesetzt und unglaubwürdig, dass selbst meine Freundin (die Liebeskomödien im Allgemeinen und Vince Vaughn im Besonderen sehr gerne sieht) sagte: "Schade ums Geld!". Dem muss ich mich leider anschließen. Mehr als ein paar Lacher zu Beginn und ein Film, der ab der Mitte der Spieldauer sehr deutlich abbaut, bleibt nichts übrig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ha auf 21. September 2011
Format: DVD
Komödie um vier befreundete Päarchen, die gemeinsam in einem Luxus-Resort urlauben. Doch vor dem Traumstrand kommt die Paartherapie, also ist die Idylle erstmals dahin. Erst als alle geläutert sind, beginnen die zweiten Flitterwochen.

Grossartige Schauspieler, tolle Location, interessante Thematik, aber miserables Drehbuch. Die Handlung kommt erst nicht richtig in Fahrt, vertändelt sich dann, um schliesslich abrupt zu enden. Die Figuren und ihre Motivationen gehen unter in Szenen mit mangelndem Dialogwitz. Minuspunkt ist die alberne Leistung von Jean Reno (war vermutlich nötig, um die Dreherlaubnis für Bora Bora zu erhalten). Ansosten: Jason Bateman glänzt, Peter Serafinovic blitzt auf, der Rest müht sich redlich mit dem Script (oder dagegen, so genau weiss man's nicht).

Es ist wie bei vielen Komödien der letzten Jahre, man mag die Darsteller und erträgt den Rest. Vince Vaughn's Ansätze sind lobenswert, die Umsetzung allerdings als gescheitert zu betrachten.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BOHA auf 16. Januar 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Netter Film mit viel Witz und Humor. Leichte Unterhaltung für einen entspannten Fernsehabend.
Super Bilder von der Insel!
Der Inhalt bleibt jedoch anspruchslos...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Osuneko Chan auf 6. Juni 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Eine schöne und sehenswerte Komödie, wenn sie nur nicht zu überladen gewesen wäre.

Netter Plott, ansprechendes Ambiente, symphatische Schauspieler. Nur waren es leider zu viele Darsteller, so dass kaum ein Paar genug Platz und Zeit hatte, sich für das Publikum zu entfalten. Daher ist mir der Streifen etwas zu oberflächlich geblieben. Dennoch recht kurzweilig, teilweise etwas plump, aber der Bogen wurde nie überspannt.

Für eine lockere Komödie erfüllt der Film seine Aufgabe recht ordentlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt auf 2. April 2010
Format: DVD
Ob das bisschen Licht allerdings ausreicht, um vom Urlaubsparadies West-Eden zur Partyinsel East-Eden zu gelangen...lassen sie sich einfach überraschen. An dem Punkt der Story von Peter Billingsleys -All inclusive- ist so gut wie alles möglich.

Dave(Vince Vaughn) und Ronnie(Malin Akerman) führen eigentlich eine gute Ehe. Zwei Kinder, der Job, die Familie, alles läuft prima. Aber dann eröffnet das befreundete Ehepaar Jason(Jason Bateman) und Cynthia(Kristen Bell), dass sie sich scheiden lassen wollen. Der ziemlich exzentrische Jason will jedoch noch einen Versuch starten, um die Ehe zu retten. Eine Woche auf der Ferieninsel Eden. Leider können sich die beiden Geschiedenen in spe die Woche nicht leisten. In einer großen Gruppe kostet der Spaß jedoch nur die Hälfte. Also vesuchen Jason und Cynthia nicht nur Dave und Ronnie, sondern auch noch Joseph(Jon Favreau), Shane(Faizon Love), Trudy(Kelly Hawk) und Lucy(Kristin Davis) zu überreden, damit sie mitkommen. Der Plan klappt. Allerdings sind Dave und Co. nicht schlecht überrascht, als sich das Urlaubsparadies als Beziehungs-Trainingslager für Paare in Krisenzeiten entuppt. Begleitet vom Guru Marcel(Jean Reno) und mit Typen wie dem Yoga Lehrer Salvadore(Carlos Ponce), so wie einer Armee von Therapeuten, verlaufen die Tage nicht unbedingt so, wie sich Dave das vorgestellt hat. In den Sitzungen wird ziemlich schnell klar, dass alle Paare beziehungstechnisch eigentlich komplett am Ende sind. Nur, haben sie das vorher nicht gewußt. Aber Dave gibt so schnell nicht auf...

-All inclusive- beginnt mit einem wunderbaren Vorspann, unterlegt von David Bowies schmissigem Modern Love. Die Story entwickelt sich nach und nach auf gutem Komödienniveau.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen