All In - Alles oder nicht... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,33
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • All In - Alles oder nichts
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

All In - Alles oder nichts


Preis: EUR 6,80 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 20 auf Lager
Verkauf durch Filmwelt und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
11 neu ab EUR 0,95 9 gebraucht ab EUR 1,02 1 Sammlerstück(e) ab EUR 8,99

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

All In - Alles oder nichts + Rounders + All In - Pokerface
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Burt Reynolds, Bret Harrison, Shannon Elizabeth, Jon Thomas, J.D. Evermore
  • Komponist: Peter Rafelson
  • Künstler: Gil Cates Jr., Jonathan Cates, John J. Anderson, Frank Zito, Mark Weinstock, Amy Staub, Ron Scelza, Michael Amato, Tom Harting, Albert J. Salzer, Richard Gabai, Eric Strand, Michael Arata, Nzinga Garvey, Steve Austin, Scott Lazar, Greg McDonald
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Cine Plus
  • Erscheinungstermin: 30. Januar 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 87 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001K90M62
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.592 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Movieman.de

Die mittlerweile riesige Pokergemeinde mag ihre Freude an diesem Schinken haben, denn man hat nicht gezögert, bekannte Pokergrößen mit einzubinden. Das ist dann aber auch schon wieder alles, was an der Produktion interessant ist. Die angestaubte Story und das lieblose Spiel der beiden Hauptdarsteller langweilen. Burt Reynolds vermag, dank übertriebener Face-Liftings, keine Miene mehr zu verziehen.   Fazit Belanglos!

Moviemans Kommentar zur DVD: Was die Kontraste angeht, ist das Bild etwas problematisch einzustufen. So verschwimmen dunkle Kleidungsstücke oder Haare häufig recht strukturlos ineinander. Auch helle Flächen weisen dieses Problem auf. So verschwimmen weiße Haare deutlich mit dem darüberliegenden Himmel (00:09:56). Dennoch zeigen sich ansprechende Detailschärfewerte (Gesichtsfalten, 00:13:16). Schade, dass die Farbstimmungen dazu tendieren, ins Graustichige abzurutschen (Gesicht, 00:08:19 oder Hautfarbe, 00:09:09). Immerhin fällt Rauschen nicht störend auf. Die akustische Seite der DVD gibt sich unauffällig und sprachlich in beiden Fassungen recht dünn. Hinter dieser Produktion steckte mit Sicherheit kein großes Budget. Die Extras bestehen lediglich aus einem immerhin recht aufschlussreichen Behind the Scenes (12:05 Min.). --movieman.de

VideoMarkt

Profispieler Tommy Vinson war früher eine große Nummer, doch aus Liebe zu seiner Frau hat er das Pokern aufgegeben. Als er den Nachwuchsspieler Alex Stillman entdeckt, nimmt er ihn unter seine Fittiche und will ihn zu den Weltmeisterschaften führen, die er selbst nie gewinnen konnte. Dabei setzt Tommy seine Ehe aufs Spiel, dann kommt es auch noch zum Bruch zwischen dem ehrgeizigen Schüler und seinem exzentrischen Lehrmeister. Am Ende sitzen sich Alex und Tommy beim Kampf um den WM-Titel als Kontrahenten gegenüber.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Yama am 17. April 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Kann mich dem Vorredner nur anschliessen.
Die Spannung bleibt vollkommen auf der Strecke.
Ein zu braves Geschichtchen. Zwischen Lehrer und Schüler kommt es nur einmal kurz zu ner kleinen Auseinandersetzung, aber dann haben sie sich auch schon wieder lieb. Ansonsten läuft nix.
Das Ganze ist zudem zu vorhersehbar. Vieleicht ausgenommen das Ende selbst, aber diese nette kleine Idee kann den Film bei weitem nicht retten.
Ebenso die darin auftretenden Bekannten der Pokerszene.
An die Qualität von thematisch ähnliche Filmen wie Shade, 21, Rounders, Cinncinati Kid, Die Farbe des Geldes, Haie der Grosstadt etc kommt "All in" leider nicht annähernd heran.
Selbst einem absoluten Pokerjunkie würd ich die DVD nicht zum Kauf empfehlen. Man kann sich den Film ja mal ausleihen, aber ich bin sicher, dass den kaum einer 2 mal schauen möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anonymer Nutzer am 23. August 2009
Format: DVD
Ein alter Hase unter den Spielern nimmt ein junges Talent unter seine Fittiche und bildet es aus. Dann kommt es jedoch zum Streit zwischen Meister und Schüler. Am Ende begegnen sich beide am Final-Table und müssen gegeneinander antreten.

Der Film ist todlangweilig. Die Handlung ist komplett voraussehbar. Die Schwächen des Drehbuchs werden nur noch von der Regie übertroffen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Dem jungen Alex Stillmann stehen nach einem erfolgreichen High School Abschluss viele Türen offen. Mit einem Stipendium und einem wohl begüterten Elternhaus soll es nun bald auf die Universität gehen. Doch Alex's Leidenschaft ist das Pokern. Darin ist er auch recht gut und erringt Aufmerksamkeit.

Auch dem in die Jahre gekommene Exprofispieler Tommy Vinson fällt Alex auf. Nach einem vorsichtigen Erstkontakt beginnt Tommy aus dem Nähkästchen zu plaudern und lernt Alex auf Dinge zu achten, die er bisher nicht zur Kenntnis nahm. Das Couchen von Alex fällt auf fruchtbaren Boden und die beiden reisen alsbald nach Las Vegas und Reno, um Alex's Möglichkeiten auszuloten und auch um Geld zu verdienen.

Dies stösst bei Alex's Familie auf wenig Gegenliebe und Tommy's Frau verlässt ihn deswegen sogar. Als die Pokerweltmeisterschaft in Las Vegas ansteht, steigen Lehrer Tommy und Schüler Alex getrennt in den Ring und spielen auf was sie können. Ein showdown Finale ist unvermeidlich.

Die Geschichte wird ein wenig zu brav und vorhersehbar erzählt.Dabei bleibt die Spannung auf der Strecke. Pittoreske Szenenbilder und pfiffige Dialoge halten den Zuschauer bei Laune.Regie und Schauspieler leisten gute Arbeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Torsten Bilau am 3. April 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Aus Liebe zu seiner Frau hat Profi-Spieler Tommy Vinson (Burt Reynolds) dem Pokern abgeschworen und sich mit seinem neuen,
bürgerlichen Leben mehr oder weniger arrangiert.
Dieses ruhige Leben nimmt eine Wendung, als er das Poker-Talent Alex Stillman (Bret Harrison) entdeckt.

Die Story hat zugegebenermaßen nichts Neues zu bieten, doch Poker-Freunde, und die die es werden wollen, werden Gefallen an diesem mit Starbesetzung und Auftritten von echten Poker-Berühmtheiten wie Antonio Esfandiari und Phil Laak bestückten Films finden...

Die Bildqualität der deutschen DVD von 'All In' ist zwar recht gut, dennoch merkt man dem Transfer deutlich an.
Die Schärfe ist allerdings die meiste Zeit über sehr gut und lässt auch einige Details zu.
Sowohl die deutsche Synchro als auch der englische Originalton klingen sehr gut und bieten den gesamten Film hindurch einwandfrei verständliche Dialoge.

Als Bonusmaterial bietet die DVD einen kurzen Blick hinter die Kulissen des Films, der einige recht oberflächliche Informationen zu geben weiß. Besonders interessant ist das Special aber leider nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 28. Juni 2009
Format: DVD
Sicher, schlimmer geht's immer, aber was dem Zuschauer mit "All In - Alles oder Nichts" geboten wird, ist schon ziemlich schlimm. Da ist zum einen Burt Reynolds, der den Ex-Pokerprofi Tommy spielt, dabei auf Mimik konsequent verzichtet und mit seiner zusätzlich solariumsgebräunten Haut einfach nur künstlich und maskenhaft wirkt - also eher gruselig. Auch Bret Harrison, zurzeit im deutschen Fernsehen in der Serie "Reaper - Ein teuflischer Job" zu sehen, kann nicht als junger und talentierter Pokerspieler überzeugen. Das mag allerdings auch an der simpel gestrickten Story liegen, die nicht viel Raum für Qualität lässt, ständig vorhersehbar ist und in der die Entwicklung der Charaktere mehr erzählt als gezeigt wird und dabei nicht immer psychologisch nachvollziehbar ist. Farben und Schnitte des Films sind ebenso gruselig wie Burt Reynolds' Maske. Und man wird diesen Geschmack von Plastik, von künstlich und billig einfach nicht los.

Das Einzige, was dem Film gelungen ist, ist so einige Größen der Pokerszene zu versammeln - Jennifer Tilly beispielsweise oder Joe Hachem und Gregory Raymer. Kann man mit Poker nichts anfangen, wird einen dies jedoch nicht versöhnen, denn letztlich ist und bleibt die Geschichte trocken, humor- und gänzlich spannungslos. Und selbst Pokerfreunde werden diesem Film nicht allzu viel abgewinnen können. Denn selbst die Geschichte, die sich um das Pokern und nicht die Beziehungen der Charaktere dreht, ist nur mäßig spannend umgesetzt. Da ist, was vielleicht in der Natur der Sache liegt, jede Stefan-Raab-Pokernacht spannender, obwohl dramaturgisch nicht so durchdacht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen