summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Gebraucht:
EUR 0,17
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,09

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • All Boro Kings
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

All Boro Kings

11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. März 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 33,95 EUR 0,17
Vinyl, 9. Februar 2007
"Bitte wiederholen"
Hörkassette, 1. April 1994
"Bitte wiederholen"
Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 neu ab EUR 33,95 12 gebraucht ab EUR 0,17

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (2. März 2007)
  • Erscheinungsdatum: 2. März 2007
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Roadrunner Records (Warner)
  • ASIN: B0000085PN
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 108.688 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. If These Are Good Times
2. Think
3. No Fronts
4. Pull My Finger
5. Who's The King?
6. Strip Song
7. Queen
8. In The Dog House
9. Funnel King
10. What Comes Around
11. No Fronts (Jam Master Jay's Main Edit)

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Dog Eat Dog,All Boro Kings.Versand aus Deutschland.Label: Roadrunner.Published: 1994


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lukas Krause am 9. Januar 2009
Format: Audio CD
Meiner Meinung nach ist dies kein reines Crossover-Album sondern es ist eher im Hardcore der alten Biohazard oder Cro-Mags angesiedelt...extrem übersteuerte Gitarren und fette Drums.
Einfach geil.
Ich habs seinerzeit mit 13 erstanden und es hat meinen Weg für harte Musik mitbestimmt.
Klassiker!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Januar 2000
Format: Audio CD
Dog Eat Dog haben mit diesem Album "All Boros King" in der Crossover Szene ein wahre Hysterie ausgebrochen. Das Crossover so klingen kann, wußten wohl die wenigsten. Das zum Besispiel ein Saxophon zu den wichtigsten Instrumenten gehört, wußte ich noch nicht. So ist "Who`s the King" ein absoluter Knaller von den Jungs. Die hier wahren Rap, mit Saxophon und Punk vermischen. Für jemanden der sowas noch nicht gehört hat, ist diese Beschreibung wohl unvorstellbar. Auf jeden Fall ist das Album wohl ie beste Crossover scheine aller Zeiten.- Jeder der sich für experimentelle Musik begeistern kann, wird diese Scheibe mögen (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marcel Häseler am 4. Juli 2005
Format: Audio CD
Dog Eat Dog schielen auf ihrem ersten Longplayer stärker in Richtung Beastie Boys als die anderen Crossover-Größen, Clawfinger oder Rage Against The Machine. Ich kann mich nur anschließen, das vor allem "No Fronts" und "Who's the King" MEGAKLASSE sind, aber das restliche Material nicht so gut im Ohr bleibt, wie diese beiden. Erwähnenswert wäre noch der coole Opener "If these are good Times", aber der Rest fällt etwas ab. Doch insgesamt stimmt die Atmosphäre des Albums, wenngleich sie meiner Meinung nach nicht an die großen Erfolge der oben genannten Crossover-Helden heranreicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pennywise am 18. Juni 2010
Format: Audio CD
Dieses Album ist eines der Alben die ich schon seit meiner Kindheit höre und immernoch absolut geil finde!
Ich kenne keine Band die es schafft Trompeten, HipHop Gesang und eine ordentliche Portion fetzigen PunkRock so gelungen zu verbinden. Ich kenne leider keine der neueren Album, aber wenn sie ihrem Stil treu geblieben sind kann man sie zu Recht "Vorreiter" und "Meilensteine" des Crossovers nennen.
Dog eat Dog ist eben einfach cool ^^
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens Klawunn am 28. Mai 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Sehr schön Rifflastig und geht richtig vorwärts,ik sach ma so,ich find`s absolute BOMBE . Geschmäcker sind ja verschieden aber wie gesagt wer`s mag ist mit diesem Album,was sicherlich unter Kennerkreisen als das beste von ihnen gilt,sehr gut bedient.Leider kommen die nachfolgenden da nicht ganz ran. SCHADE eigentlich ....TIP schiebt ganz gut wenn man mal wieder n`bisl skaten geht !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Daniel T. M. am 22. Oktober 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
1996, direkt nach Erscheinen hatte ich mir auf herkömmlichem Wege die "Play Games"-CD von Dog Eat Dog im CD-Laden meines Vertrauens beschafft. Gemeinsam mit anderen Crossover-Bands wie z.B. den Beastie Boys, Rage against the Machine, Body Count u.v.m. hat mich Dog Eat Dog eine sehr lange und gute Jugend-Zeit begleitet.

Als ich vor kurzem wieder Lust auf Crossover aus den Neunzigern hatte, beschloss ich meiner Sammlung das erste Album von Dog Eat Dog hinzuzufügen und habe diesen Kauf nicht bereut.

Im Gegensatz zu RATM und Body Count leben die Titel auf "All Boro Kings" nicht nur von der Mischung aus Hip-Hop und Punkrock, Gitarrenriffs und eingängigen Drumpassagen, sondern werden teilweise geniale Saxophonpassagen begleitet, erweitert und untermalt.

Die eigängigsten Titel sind meiner Meinung "If these are good times", "No Fronts", "Who's the king" und "In the doghouse".
Ich finde das erste Album etwas "dunkler / düsterer" als "Play Games"

Alles in allem kann man diese CD allen Fans von "Crossover aus den Neunzigern" empfehlen und da dieser Personenkreis die Scheibe sicher schon kennt, erweitere ich die Empfehlung an "Nu Metal"-Fans späterer Geburt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen