All-American Girl und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,60

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von All-American Girl auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

All-American Girl [Englisch] [Taschenbuch]

Meg Cabot
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,59  
Bibliothekseinband EUR 13,16  
Taschenbuch EUR 6,70  
Taschenbuch, August 2003 --  
Audio CD EUR 43,37  

Kurzbeschreibung

August 2003 All-American Girl
Top Ten Reasons Samantha Madison is in Deep Trouble

10. Her big sister is the most popular girl in school

9. Her little sister is a certified genius

8. She's in love with her big sister's boyfriend

7. She got caught selling celebrity portraits in school

6. And now she's being forced to take art classes

5. She's just saved the president of the United Statesfrom an assassination attempt

4. So the whole world thinks she is a hero

3. Even though Sam knows she is far, far from being a hero

2. And now she's been appointed teen ambassador to the UN

And the number-one reason Sam's life is over?
1. The president's son just might be in love with her

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Harper Collins USA; Auflage: Reprint (August 2003)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0064472779
  • ISBN-13: 978-0064472777
  • Größe und/oder Gewicht: 17 x 10,7 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 329.896 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In All American Girl Meg Cabot shows that she is comfortably carving out a niche for herself as an author of teen-chick-lit, albeit with the same plot line: an ordinary American girl who thinks she's not ordinary becomes an involuntary celebrity and realises life's the same whatever. This time, rather than becoming princess of a small fictional nation, as Mia does in The Princess Diaries, the heroine Sam saves the American president's life. Perhaps when Cabot's on her fifth ordinary heroine who thinks she's not ordinary, becomes an involuntary celebrity etc the idea may lose its lustre, but this book is fun, witty, cynical and realistic enough to ensure that the idea still shines.

Sam lives in Washington DC, is the middle teenager between two very annoying sisters, and dyes all her clothes black. She has a best friend, she's not cool like her big sister, she doesn't have a boyfriend but thinks she's in love with someone, and she likes to draw. Her credentials as an "ordinary" girl who thinks she's a misfit (black clothes, not a cheerleader) are established immediately, and the story flies from there. Sam's appeal lies in how she's bothered about making things genuine in her life, whilst Cabot's winning touch is in her realism--the president is a normal guy who likes cookies; the plot where Sam saves him is not impossible; the resulting fuss is boring and her priorities lie elsewhere (making lists of Top Tens, worrying about who she wants to go out with, going to her drawing classes).

Fans of Princess Mia will probably read this book in one sitting, and become equally attached to Sam, with her usual teenage desire to feel unusual. For now Meg Cabot's star of an idea continues to shine brilliantly. --Olivia Dickinson -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Synopsis

Sam Madison never knew life could change overnight. But that's exactly what happens when she saves the life of the President of the United States as she's bunking off art class one night. Now an instant (if highly reluctant and very unlikely) celebrity, not to mention teen ambassador to the United Nations, Sam finds herself not only hanging out at the White House, but trying to stop herself falling for David, the President's son ... -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Hörkassette .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Okay, here are the top ten reasons why I can't stand my sister Lucy: I get all her hand-me-downs, even her bras. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vergnüglich, witzig, gut 1. August 2002
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Meg Cabot
All American Girl

10 Top-Gründe, "All American Girl" zu lesen:

10. Es stammt aus der Feder der Autorin von "Plötzlich Prinzesin", was durchaus als Qualitätssiegel angesehen werden kann.

9. Der Einband ist in schrillem Pink gehalten und macht jedem klar, dass es sich um ein modernes, mega-cooles Jugendbuch handelt.

8. Das Buch eröffnet Einblicke in den sozialen und schulischen Alltag amerikanischer Jugendlicher (Grund, den man den Eltern nennt, die einem das Buch schenken sollen. Nicht, dass sie denken, es handele sich etwa NUR um eine witzige Teenie-Romanze, obwohl es das natürlich AUCH ist)

7. Wenn man es im englischen Original liest, verbessern sich die eigenen Englischkenntnisse um 100 % (Noch ein Grund, den man den Eltern nennen sollte, falls der erste nicht ausreicht, z.B wegen des Einbandes in schrillem Pink)

6. Die Story ist frisch und modern. Wie häufig kommt es schon in anderen Mädchenbüchern vor, dass die Heldin den Präsidenten der der Vereinigten Staaten von Amerika vor einem Attentat rettet?!

5. Die Charaktere sind cool: Sam, 15 Jahre alt, befindet sich gerade in ihrer Anti-Establishment-Phase, trägt nur schwarz und malt für ihr Leben gern. Ihre Schwestern sind Lucy (Modemagazin lesende Cheerleaderin) und Rebecca (space-begeisterte Intelligenzbestie). Außerdem gibt es noch David (*seufz*), den Sohn des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika....

4. Obwohl das Buch nicht ganz so witzig und originell ist wie die Serie "Plötzlich Prinzessin" von Meg Cabot, ist es immer noch ziemlich in Ordnung und eignet sich hervoragend für einen sehr entspannten Schmökernachmittag

3.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine mitreißende Geschichte... 21. Februar 2003
Format:Taschenbuch
Mir hat dieses Buch einfach ausgezeichnet gefallen.
Meg Cabot hat hier, genau wie in den Büchern "Princess Diaries" aus der Sicht der Hauptperson erzählt.
Die Geschichte handelt von der rothaarigen, künstlerisch begabten Sam. Sie ist eigentlich in den Freund ihrer älteren Schwester verliebt, findet jedoch bei einem Zeichenkurs ihre große Liebe David. Was Sam allerdings nicht weiß: David ist der Sohn des Präsidenten der Vereinigten Staaten.
Eines Tages, als Sam gerade ihren Kurs schwänzen will und statt dessen in ein wenig durch die Straßen spaziert, sieht sie einen Mann, der ein Attentat auf den Präsidenten verüben will. Sie verhindert es und wird vom Präsidenten als Dankeschön zur Jugendvertreterin der USA ernannt.
Es ist eine sehr schöne Geschichte, die von der Autorin witzig erzählt wird.
Ich würde es jedem empfehlen!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse 17. März 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Dieses Buch ist wirklich jedem zu empfehlen, der sich gerne mal an einem englischen Buch versuchen möchte. Ich selbst hab jetzt knapp 5 Jahre Englisch in der Schule und hab gedacht, dass ich noch nicht so weit bin, ein Buch komplett in Englisch zu lesen. Daher bin ich positiv überrascht. Selbst wenn man einzelne Wörter (z.B. Umgangssprache) nicht versteht, ergibt sich der Inhalt ganz von selbst und man möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen.
Das Buch handelt von der 15-Jährigen Samantha, die von ihren Eltern, weil sie im Deutschunterricht immer zeichnet und deshalb eine schlechte Note bekommt, zum Zeichenunterricht gezwungen wird, wo sie eine ziemliche Entäuschung hinnehmen muss (ihr Bild wird nämlich kritisiert). Aus dem Grund schwänzt sie beim nächsten Mal den Unterricht. Und da passiert es: Sie rettet den Präsidenten der USA vor einem Attentat!! Und ihr gesammtes Leben ändert sich, besonders ihr Liebesleben.
Dieses Buch ist wirklich toll. Respekt an Meg Cabot, dass sie es immer wieder schafft mit ihren Büchern zu begeistern. Viel Spaß beim Lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr niedlich 7. Dezember 2003
Format:Taschenbuch
anders als bei *nicola and the viscount* lässt sich meg carbot endlich mal was neues einfallen (trotz ein paar paralellen)!
samantha ist die mittlere von 3 geschwistern und legt (im gegensatz zu den arderen zweien ) großen wert darauf, normal zu sein. sie zeichnet für ihr leben gerne, isst am liebsten hamburger, trägt gern schwarz und steht auf den rebellischen freund ihrer großen cheerleader-schwester. doch dann passiert etwas sehr seltsames: beim schwänzen der zeichenstunde überwältigt sie einen mann mit einer waffe und muss danach feststellen: sie hat gerade ein attentat auf den präsidenten verhindert! von da an ändert sich ihr leben gravierend. ab sofort ist sie eine berühmtheit, dabei wollte sie doch nur immer ganz normal sein.
aber einer scheint sie so zu sehen, wie sie ist: david, der sohn des präsidenten, der zufällig auch mit ihr zeichenunterricht hat ...
ein sehr niedliches buch, auch jugendnah geschrieben und auch in der amerikanischen fassung leicht zu lesen. 4 sterne
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Laughed my head off! 28. Juli 2002
Format:Taschenbuch
Dieses Buch ist unglaublich! Ich konnte es gar nicht aus der Hand legen. Um 2:30 Uhr in der Nacht habe ich noch lauthals über Sams Esprit gelacht.
Erst nachdem ich das Buch durch hatte, wurde mir anhand des Klappentextes klar, daß dieselbe Autorin auch das Buch zu dem Film "Plötzlich Prinzessin" (Princess Diaries) geschrieben hat.
Sicher, der Plot ist vorhersehbar, aber das verzeiht man weil das Buch nur so überschäumt vor großartigen one-linern.
Vielleicht wäre das mal etwas für den Englischunterricht?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Teenager rettet Präsidenten
Samantha lebt mit ihren Eltern und ihren beiden Schwestern in Washington. Der Teenager fühlt sich von ihrer Familie unverstanden und ist in der Schule eher der... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. September 2011 von Sabine
4.0 von 5 Sternen Super süß & super witzig
Die sechzehnjährige Samantha lebt mit ihrer Familie in Washington DC. Als mittleres Kind ohne Freund, dafür mit jeder Menge Sommersprossen und kaum zu bändigen roten... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. März 2011 von kamelin
5.0 von 5 Sternen An awesome book for young girls!
In our mind all-american girl is an absolutely fantastic book! It's a book, you can read whenever you want and especially young girls should have read it. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Dezember 2010 von All-American Girls
5.0 von 5 Sternen Meg Cabot Fans kommen voll auf ihre Kosten
Witzig, Charmant, einfach süß. Meg Cabot hat sich mal wieder einen Anti-Charakter ausgesucht, jemand der nicht immer nur "in" sein will und es doch plötzlich ist,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Juli 2008 von Kathrin Schwertdfeger
5.0 von 5 Sternen Sehr schön!!
Mein Vater wollte mir zum Geburtstag eine Überraschung machen und mir 2 Bücher aus Amerika mitbringen, da wir drei Jahre lang dort gelebt hatten und ich lieber die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Mai 2007 von M. Schenker
5.0 von 5 Sternen Was passiert, wenn man den Kunstunterricht schwänzt?
Die Protagonistin dieses Buches ist die 15-jährige Sam(antha) Madison.
Sie hat es nicht leicht. Als 2. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. März 2007 von Ulrike Ergenzinger
4.0 von 5 Sternen Optimale Lektüre zum Amüsieren!
Die Geschichte eines pubertierenden Mädchen, das zufällig den Präsidenten der Vereinigten Staaten vor einem Attentat rettet und sich dabei auch noch in dessen Sohn... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Juni 2006 von S. Kohler
5.0 von 5 Sternen Sehr süß!
All American Girl ist ein wirklich sehr schönes Buch, das für Leute mit mittleren Englischkenntnissen sehr gut verständlich ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Juli 2004 von Vio
4.0 von 5 Sternen Tolle Geschichte
All American girl auf Englisch ist am Anfang zwar recht unverständlich für einen Normalmenschen, der gerade mal 4 stunden englisch die woche hat, aber zum ende hin... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. April 2003 von "wiedi"
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar