In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Alison Wonderland: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Alison Wonderland: Roman
 
 

Alison Wonderland: Roman [Kindle Edition]

Helen Smith , Elena Brooks
2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 4,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 7,40 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nachdem Alison Temple entdeckt, dass ihr Ehemann sie betrügt, macht sie das, was eine sitzen gelassene Frau so tut: sie sprüht eine fiese Botschaft an ihn auf ihr Hochzeitskleid und nimmt einen Job bei dem Detektivbüro an, das ihn überführt hat. Plötzlich ist sie Ermittlerin in einer reinen Londoner Frauenagentur namens „Fitzgeralds Untersuchungsbüro“, was eine einschneidende Veränderung im Vergleich zu ihrem früheren Leben bedeutet, besonders wenn man bedenkt, mit was für Leuten sie es durch ihren neuen Job zu tun bekommt. Da ist ihr Boss, die achtenswerte Mrs. Fitzgerald; Taron, Alisons exzentrische beste Freundin, die behauptet, ihre Mutter sei eine Hexe; Jeff, ihr liebestrunkener, Gedichte-schreibender Nachbar; und – last but not least! – ihr übersinnlicher Postbote. Alle zusammen drohen Alison mit ihren Eigenheiten und Forderungen wahnsinnig zu machen. Clever, gerissen und mit genau dem richtigen Schuss an Magie, ist Alison Wonderland ein Roman über eine unvergessliche Heldin, die versucht, die täglichen Verwicklungen des modernen Lebens zu meistern.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Helen Smith ist eine britische Romanautorin und Dramatikerin, die mit dem Arts Council of England Award ausgezeichnet wurde. Neben Alison Wonderland schrieb sie Being Light, The Miracle Inspector und zwei Kinderbücher. Ihre Stücke erfreuen sich in Großbritannien großer Beliebtheit. Helen Smith ist durch die ganze Welt gereist. Zurzeit lebt sie in London.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 424 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 197 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 161109819X
  • Verlag: AmazonCrossing (13. November 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B009CXBNCA
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #28.417 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Helen Smith ist eine britische Roman- und Drehbuchautorin und lebt in London.
Sie bereiste die Welt als ihre Tochter klein war. Um den Lebensunterhalt für sie beide zu bestreiten, arbeitete sie in verschiedenen außergewöhnlichen Jobs - vom Zimmermädchen in einem Motel bis hin zur Assistentin eines Zauberers. Zurück in London schrieb sie ihren ersten Roman. Helen Smith ist Mitglied der Gesellschaft der Autorenvereinigung von Großbritannien und des britischen Krimi Schriftstellerverbandes und wurde ausgezeichnet mit dem Arts Council of England Award
Sie mag Stricken und liebt es zu tanzen, sie fährt aber nicht gerne Auto. Ihr Internet-Tagebuch (Blog) findet man unter www.emperorsclothes.co.uk. Komm vorbei und sag hallo!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alison im Wunderland der absurden Phantasie 10. Januar 2013
Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Wenn man dieses Buch ohne Vorwarnung liest und nicht zu seiner Zielgruppe gehört, kann es im schlimmsten Fall schon einmal vorkommen, dass man sich nach einigen Seiten entnervt fragt, um was es hier eigentlich geht.

Mich erinnerten Stil und Geschichte an die Absurdität einiger Fellini-Filme. Die Story beginnt damit, dass Alison von ihrem Mann betrogen wird. Sie ahnt dies schon lange und heuert schließlich nach ihrer Trennung in dem Detektivbüro an, das ihr die Beweise für den Ehebruch brachte.

Bis hierhin könnte man immer noch denken, dass man sich in einem klassischen Detektivroman befindet. Doch die ausschweifende Art der Erzählung, die sich zunächst vor allem in der Schilderung von Alisons Gedankenwelt offenbart, lässt schon ahnen, dass sich dieser wirklich unterhaltsame und sehr gut geschriebene Roman nicht so einfach in irgendeine Schublade stecken lässt.

Der Spannungsbogen steigt anfangs nur flach an. Dafür aber geschehen in Alisons Leben sonderbare Dinge, die nicht recht in die reale Welt passen wollen. In der Mitte der Handlung erhöht sich dann die Spannung etwas, weil Alison in einen sehr merkwürdigen Fall verstrickt ist, der schließlich immer absurder wird. Das Ganze wird mit viel Humor erzählt, den man allerdings nur versteht, wenn man das Geschehen nicht ganz ernst nimmt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz gut 6. März 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Gut geschrieben, spannender Inhalt.
Preis könnte geringer sein, speziell als e-Book.
Gruß Peter
Hier noch die letzten drei Wörter - cool
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tja, ... 5. August 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
...was soll man dazu sagen.
Ich denke hier gehen die Meinungen gehörig auseinander.
Mir hat das Buch gar nicht gefallen. Ich habe es auch nicht geschafft es bis zum Schluss zu lesen (was mir eigentlich widerstrebt)
zu häufig schweiften die Gedanken der Personen ab und ich bin wegen fehlender Spannung einfach eingeschlafen.
Vielleicht beim nächsten Mal.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alison Wonderland 3. Mai 2013
Von H. Reuter
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Gut geschrieben, spannend umgesetzt. Habe der Protagonistin gelitten und mich gefreut. Bin gespannt auf Neues von Helen Smith. Eine Autorin, die mir gefällt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Skurril und surrealistisch 16. März 2013
Von Sven F. Kremzow TOP 50 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Alison Wonderland ist ein ungewöhnlicher Roman. Die Erzählung findet komplett in Präsenz statt und erreicht dadurch ein hohes Tempo. Ebenso gefällt mir Schreibe und Wortwitz, das Lesen geht dadurch flott von der Hand. Vermutlich ist dies im englischen Original noch ausgeprägter, da sich bestimmte Wortspiele und Begrifflichkeiten – angefangen mit dem Namen Alison Wonderland als Anspielung auf Lewis Carolls Klassiker – nicht ins Deutsche übersetzen lassen.

Was man sich allerdings nie fragen darf ist – worum geht es eigentlich gerade genau? Die Gedanken der Protagonistin schweifen oft in weite Ferne und es ist nie ganz klar, was jetzt eigentlich real ist und was nicht.

Alison Wonderland ist dabei eine sympathisch-skurrile Figur, sie fällt z.B. in Ohnmacht weil sie im Flugzeug die falsche Strumpfhose angezogen hat. Mindestens ebenso skurril sind die Nebenfiguren, etwas Alisons beste Freundin Taron, die immer an die 40 Schlüssel mit sich herumträgt, weil sie glaubt, das bringe ihr Glück (vorausgesetzt keiner von ihnen paßt!).

Wer sich auf dieses surrealistische Kaleidoskop einläßt, wird seine Freude an dem Buch haben, wer hier eine Frauenkomödie wie von Kerstin Gier oder Ildikó von Kürthy, einen Krimi oder auch nur eine stringente Storyline erwartet, wird vermutlich enttäuscht sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nette leichte Lektüre 12. März 2013
Von Oliver
Format:Taschenbuch
Ich habe das Buch geschenkt bekommen und fand die Inhaltsangabe von Anfang interessant: Die Geschichte beginnt damit, dass die Hauptfigur, nachdem Sie Ihren fremdgehenden Mann verlässt, in dem Detektivbüro einen Job bekommt welches Sie benutzt hat um der untreue Ihres Mannes auf die Schliche zu kommen.

Trotz dieser Anfangsgeschichte handelt es sich hier um keinem klassischen Detektivroman.

Das Buch handlet vielmehr von Alisons Gedankenwelt und Ihrer eigenen Reise welche durch diese Anfangsereignisse angestoßen wird.Daher verlegt sich das Augenmerk der Handlung sehr schnell von Alisons neuem Fall auf ihreigenes Leben in dem sletsame und doch witzige Dinge passieren welche als magische Momente des Alltags bezeichnet werden können.

Diese Ereignisse und auch die Gedankenwelt der Heldin sind liebevoll und witzig skizziert und lassen das Lesen zum zeitweiligen Vergnügen werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Assoziatives Kaleidoskop einer modernen Frau 17. Januar 2013
Format:Taschenbuch
Alison Temple hat ihren Göttergatten verlassen, denn auf die Frage „Wen liebst Du mehr als mich“, zu deren Klärung sie eine Detektei beauftragte, stand letztlich eine kaum zu ertragende Wahrheit im Raum. Nein, nicht nur, dass der Mann anderweitig sich vergnügte, die Geliebte war zudem keine Person, die man als echte Konkurrenz hätte empfinden können. Eine fast erniedrigende Erkenntnis.

Die Alison dazu führte, in der damals beauftragten Detektei (die nur von Frauen betrieben wird), professionell tätig zu werden.
Wobei allerdings im Lauf der Zeit weder das Privatleben von Alison wieder in rechte Bahnen fand (eine sexuelle „Begleitliaison“ befriedigt einfach nicht wirklich und der liebeskranke Mitbewohner im Haus (der es wert wäre), zu dem kann Alison sich einfach nicht wirklich durchringen, den betrachtet sie eher als „unverrückbare Bastion“).
Und zum anderen ihr „neuer Umgang“ alles andere als durchschnittlich wäre, was auch nicht unbedingt zu einer Stabilisierung ihres Lebens beiträgt, weder innerlich, noch äußerlich.

Die Chefin der Detektei, Fitzgerald, engagiert sich zur Zeit vor allem in hohem Maße gegen ein Pharmaunternehmen, das verdeckt Untersuchungen an Tieren, vor allem Hunden, durchführt, aber auch im Stillen mit Pflanzen experimentiert. Wobei Fitzgerald fast noch mehr beschäftigt ist mit ihrem, dem leichten Wahnsinn verfallenem Bruder.

Taron wiederum, so etwas wie Alisons beste Freundin, beauftragt Alison damit, jene Gegend in England herauszufinden, in der am meisten Babys ausgesetzt werden (und wann diese wo am Besten zu finden wären). Tarons Mutter würde ein solches kleines Kind wohl gut tun. Meint Taron.

„Ich fühle mich schuldig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen ganz nett
gut wie immer, bla4, bla5, bla6, bla7, bla8, bla9, bla10, bla11, bla12, bla13, bla14, bla15, bla16, bla17, bla18, bla19, bla20.
Vor 6 Monaten von Michael Völlings veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Alison Wonderland
Das Buch hat mir nicht so gut gefallen. Das Buch würde ich jungen Menschen bis zum 25 Lebensjahr empfehlen. Na ja kann nur besser werden
Vor 8 Monaten von Doehring veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen leider nur am Anfang lesenswert
Der Roman beginnt mit einer sympathischen Hauptfigur und man hofft auf weitere gute Ideen. Leider ist die Geschichte am Ende nur noch verquast - schade!
Vor 8 Monaten von Andreas Wedenig veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen eins von den Büchern, die keiner braucht...oder doch?
Ich lese sehr viel und gerne auch mal andere Genre, aber diesmal habe ich so etwas von daneben gegriffen.... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von BlümchenFanseitheute veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen oh je
Liest sich gar nicht gut. Die Geschichte ist langweilig. Habe es nicht geschaft das Buch fertig zu lesen. Kannste Vergessen.
Vor 11 Monaten von lkokol veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schlecht
Das schlechteste was ich seit langem gelesen habe. Planlos und sinnlos zusammengefügte Wörter. Ich kann dieses Buch leider nicht weiterempfehlen.
Vor 12 Monaten von shareef veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Fade und langweilig
Habe mich auf einen kurzweiligen Roman gefreut. Doch es wurde immer fader, leider ................ .. . . . . .
Vor 13 Monaten von Sibylle Mayer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Ein seltenes Wirr-Warr
Hat mir überhaupt nicht gefallen. Ein Wirr-Warr dass man selten findet. Man hat den Eindruck dass relativ planlos einfach ein paar Wörter zusammengesucht wurden.
Vor 13 Monaten von Erika Sieberer veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa1a74f3c)