Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Aliens 6, Sinfonie des Schreckens [Taschenbuch]

Yvonne Navarro , Michael Nagula
2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Blanvalet (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442249260
  • ISBN-13: 978-3442249268
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,6 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.028.306 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
2.5 von 5 Sternen
2.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
In den ersten drei Teilen dieser speziell geführten Saga der unabhängig von der ursprünglichen Alien Trilogy ist, haben die Menschen den eigenen Planeten an die Aliens verloren, die letzteren Ereignisse finden statt als es den Menschen gelungen ist den Planeten Erde wieder zurück zu erobern. Dieses Teil beschreibt einen Komponisten(jemand der versucht die Welt zu schocken, und zwar immer wieder) der die Vorstellung hat dass die Schreie der Aliens DIE perfekte Sinfonie abgeben soll. Es geht darum ihm einen Alien zu beschaffen und die damit verbundenen Radau, da das Alien nur schreien will wenn man ihm Opfer gibt den es jagen und zerfleischen kann. Wenn man die ersten vier Romane gelesen hat, wird dieses hier den anderen mit nichts nachstehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von Desiree
Format:Taschenbuch
Immerhin kommt in diesem Buch besser als beim Vorgänger "Blutige Ernte" die Science Fiction rüber. Die Welt ist deutlich anders und wieder deutlich im Aliens-Universum angesiedelt.
Dennoch geht es in diesem Buch weniger um die Bedrohung durch Aliens, sondern mehr um den moralischen Zeigefinger und Intrigen. Das ist nicht das, was ich mir von einem Aliens-Buch wünsche. Ich erwarte Action, Spannung und Überlebenskampf. Diese Anteile sind in diesem Buch nur am Rande und an wenigen Stellen zentral. Es ist auch bereits ein Rückschritt, dass es im wesentlichen nur um EIN Alien geht, rein zahlenmäßig in der Bedrohung schon extrem viel weniger als in anderen Büchern. Hieran wird deutlich, dass die Bedrohung eher aus den Moralvorstellungen einer kranken drogensüchtigen Gesellschaft resultiert. Selbst die wissenschaftliche Skrupellosigkeit kann nicht mit anderen Büchern mithalten. Das Ende ist fad und wieder nur auf die Menschen bezogen. Von den überlebenden Charakteren möchte man nicht mehr erfahren - ganz im Gegenteil zu den Teilen 1-4.

Mein Fazit: Mehr eine Gesellschaftskritik denn ein Aliens-Buch. Am besten nach Aliens Buch Nummer 4 (Das Labyrinth) aufhören zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar