Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,75 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Alien³ [Blu-ray]


Preis: EUR 7,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
48 neu ab EUR 7,97 1 gebraucht ab EUR 7,50

Amazon Instant Video

Alien³ sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Alien³ [Blu-ray] + Aliens - Die Rückkehr [Blu-ray] + Alien - Die Wiedergeburt [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 23,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sigourney Weaver, Charles S. Dutton, Charles Dance, Paul McCann, Brian Glover
  • Regisseur(e): David Fincher
  • Format: Letterboxed, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Französisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 16. März 2012
  • Produktionsjahr: 1992
  • Spieldauer: 145 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (82 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B006LUETAU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.159 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Es geschieht auf dem Rückflug vom inzwischen vernichteten Planeten LV-521: Das Raumschiff der wenigen Überlebenden strandet auf einem unwirtlichen Gefängisplaneten weit außerhalb der bewohnten Gegenden des Weltalls. Ripley (Sigourney Weaver) ist die einzige Überlebende. Sie steht einer ganz neuen, bedrohlichen Situation gegenüber: Alle Insassen des Gefängnisses sind Männer, für die Vergewaltigung und Mord nur Kavaliersdelikte am Anfang ihrer kriminellen Laufbahn waren - und sie ist die erste Frau, die sie seit Jahrzehnten gesehen haben. Doch das ist nur der Anfang: Denn eines der Aliens hat den mörderischen Endkampf überlebt. Es ist hier. Und die wenigen Menschen sind völlig schutzlos... -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Amazon.de

Der am wenigsten erfolgreiche Film dieser Reihe entstand unter der Regie des Meisters des Stils David Fincher, dessen inhaltliche Leistung allerdings hinter den Erwartungen zurückblieb. Ripley, die einzige Überlebende ihrer letzten Mission, erwacht auf einem Gefangenenplaneten am äußeren Rand des Sonnensystems. Als sie versucht, wieder zu Kräften zu kommen, stellt sie nicht nur fest, dass ein Alien auf dem Planeten entkommen ist, sondern auch, dass Nachwuchs des besagten Aliens in ihr heranreift. Während sie beim Versuch, das Alien zu finden und zu töten, die Gefängnisverwaltung bekämpft (und dabei von den Mitgefangenen unterstützt wird), muss sie sich auch damit auseinandersetzten, dass ihr Leben bald beendet sein könnte. Doch die beeindruckenden Bilder sorgen für Verwirrung, und das Drehbuch macht alles nur noch konfuser. Der Ausgang ist aufregend, aber es ist ein sehr langer -- und nicht besonders befriedigender -- Weg dorthin. --Marshall Fine -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S.Schulz am 6. Dezember 2004
Format: DVD
Der dritte Teil der Alien-Saga ist einer der umstrittensten Science-Fiction-Filme überhaupt. Das beginnt schon beim schlichten Titel mit der hochgestellten `3' und dem skurrilen Handlungsgerüst.
STORY...
An Bord der Sulaco, jenem Schiff welches in ALIENS zum Planeten LV-426 zurückkehrte, um die Kolonisten vor den namensgebenden Außerirdischen zu retten, bricht ein Feuer aus. Die Überlebenden Ripley, Newt und Hickssowie die Reste des Androiden Bishop stürzen mit einer Rettungskapsel auf den Gefängnisplaneten Fury 161 ab. Ripley überlebt (fast) als einzige den Absturz, denn zwei Aliens haben ebenfalls die Bruchlandung überstanden. Eines infiziert einen Wachhund, das andere nistet sich in Ripley ein und wächst zur Königin heran.
Auf Furi161 beginnt der ungleiche Kampf ums Überleben. Die Gefängnisinsassen und Ripley kämpfen ohne Feuerwaffen gegen das heranwachsende Hunde-Alien und werden nach und nach dezimiert. Ripley, betäubt vom Horror der stetig heranwachsenden Brut und der Trauer um ihre Kameraden / Tochter stellt sich ein letztes Mal dem hartnäckigen Organismus - bis zum bitteren Finale...
MEINUNG...
ALIEN 3 ist im Prinzip ein Meisterwerk. Allgemein als schwächster Teil der Reihe verrufen, ist jedoch gerade dieser Film der visuell und schauspieltechnisch beeindruckenste. David Fincher, der später mit SIE7BEN und FIGHT CLUB zum Kultregisseur aufsteigen sollte, gab mit ALIEN 3 sein Debüt und fügte der Saga ein depressiv-verstörendes Kabinettstück hinzu.
2003 wurden die verworfenen Szenen in einem Special Edition - Extended Cut eingefügt. Was dabei heraus kam ist ein völlig neues Filmerlebnis! Die rund 30 (!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von robotgeorgie #1 HALL OF FAME REZENSENT am 9. Mai 2004
Format: DVD
Schon vier Jahre nach James Cameron's "Aliens" folgte "Alien 3", der große Erfolg des zweiten Teils machte hungrig nach einer weiteren Fortsetzung, und 20th Fox hatte wieder, fast schon in Tradition, auf einen jungen, kreativen Regiesseur gesetzt: David Fincher. Sein Stil war wiederum ein subtiler, reduzierter, die teils massive Action aus Teil 2 (welche bei Fans des ersten Teils sowohl Begeisterung als auch Ablehnung hervorrief) wich der atmosphärischen Tiefe, ähnlich Ridley Scott's "Alien", dazu ein visueller Code, der sich auch in späteren Werken Fincher's wiederfinden sollte. Ripley fand sich diesmal nach einem Crash ihres Raumschiffes auf einem ausschließlich von Männern - allesamt Strafgefangene - Planeten wieder, ein verschwitzter Sumpf aus Abschaum, Männerphantasien, Testosteron und Hoffnungslosigkeit (Fincher's späterer "Fight Club" läßt hier schon grüßen). Arbeitssklaven, verdonnert zum Zwangsdienst, und natürlich taucht das totgeglaubte Monster wieder auf, nachdem die Sonne im Cinemasope-Format untergegangen sind und die Dunkelheit über den Planeten hereinbricht. Nach und nach finden sich in dem Gefängniskomplex Opfer des Alien-Monsters, auf bestialisch grausame Weise getötet. Wie schon seine Vorgänger, besitzt auch "Alien 3" seine Eigenständigkeit, nicht zuletzt dank brillianter Kameraarbeit (diesmal Alex Thomson), den Music-Score schrieb erstmals Elliot Goldenthal, nicht ohne Goldsmith zu zitieren. Dennoch vermochte "Alien 3" seine Fans nicht zu wirklich überzeugen, die Kritikan waren mehr als mäßig, und auch die Einspielergebnisse von knapp 60 Mio $ blieben sowohl hinter den Erwartungen, als auch hinter jenen seiner Vorgänger zurück.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Juni 2004
Format: DVD
... ist der dritte Teil der Alien-Saga, insbesondere auf dieser Special-Edition! Zum eine kann man zwischen der Kinoversion und einer um ca. 29 Minuten längeren Special-Edition wählen. Um es vorweg zu nehmen; diese Version zeigt, warum einige Szenen in der Kinoversion nicht enthalten sind, da Sie teilweise etwas langatmig bzw. überflüssig sind. Andere jedoch vervollständigen das Bild des Gefängnisplaneten und machen einige Handlungsstränge logischer. So gesehen bleibt es jedem selbst überlassen, die für sich besten "neuen" Szenen mitzunehmen. Einziger Minuspunkt dabei: Die neuen Szenen sind anders synchronisiert, was man auch leider deutlich hört. Ripleys Stimme wirkt nicht halb so engergisch und sehr künstlich! Schade!
Ansonsten besticht der Film durch eine derart hoffnungslose Endzeitstimmung, dass man mit Ripley leidet und fast erleichtert ist, als sie am Ende vom Tod quasi erlöst wird! Endlich mal ein Held, der auch irgendwann mal stirbt! Kein typisches Hollywoodende, was den Film zusätzlich enorm aufwertet! Zwischen der supergeilen Eröffnungssequenz (nach jeweils kurzen Szeneneinblendungen während des Vorspanns ist bereits klar, wohin die Reise in diesem Teil gehen wird) und dem traurig-furiosen Ende liegen düstere Ereignisse, die Gott sei Dank vor allem durch psychische Elemente und nicht, wie im 2. Teil der Saga, durch reine Action erzeugt werden! Terminator-Fans werden mit diesem Teil nicht so viel anfangen können! Für alle anderen traurigen und morbiden Seelen dieser Erde ist der Film die wahre Selbsterfüllung!
Ein kurzes Wort zur Bonus-DVD: In Umfang und Qualität stellt Sie nahezu alles in den Schatten, was ich bisher gesehen habe!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden