Alice im Wunderland und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 3,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Alice im Wunderland ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Alice im Wunderland Gebundene Ausgabe – 30. Januar 2009


Alle 91 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 3,95
EUR 3,95 EUR 0,89
58 neu ab EUR 3,95 11 gebraucht ab EUR 0,89

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Alice im Wunderland + Alice hinter den Spiegeln (insel taschenbuch)
Preis für beide: EUR 10,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Anaconda (30. Januar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866473818
  • ISBN-13: 978-3866473812
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
  • Originaltitel: Alice's Adventures in Wonderland
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 1,6 x 19,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 236.574 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar

Im Absurden vermag der Geist einen Ausweg aus allen beliebigen Schwierigkeiten zu finden. Die Neigung zum Absurden öffnet dem Menschen aufs neue das geheimnisvolle Königreich der Kinder. Andre Breton über >Alice im Wunderland< -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lewis Carroll wurde als Charles Lutwidge Dodgson am 27. Januar 1832 in Daresbury, England als drittes von elf Kindern und ältester Sohn des Pfarrers Charles Dodgson geboren. 

Carroll stellte schon als Kind sein mathematisches Interesse unter Beweis, war sehr belesen und verfaßte für sich und seine Geschwister kleine Theaterstücke, um so der engen Welt des Pfarrhauses zu entfliehen. Nach unglücklichen Jahren in einer Privatschule begann er 1850 sein Studium in Oxford am College Christ Church und lehrte dort im Anschluss als Tutor Mathematik. Er entdeckte bald seine Leidenschaft für die Fotografie, später widmete er sich zunehmend auch dem Schreiben, das stark von seiner Liebe zur Logik und Mathematik geprägt war. Er fand insbesondere am Entwerfen von fantasievollen Denkaufgaben und Wortspielen großen Gefallen. An der Universität von Oxford lernte er das Mädchen Alice Liddell kennen, die Tochter des Dekans von Christ Church. Sie gilt als Vorlage und Inspirationsquelle für sein 1865 entstandenes, berühmtestes Werk Alice im Wunderland. Der Roman wurde in mehr als 80 Sprachen übersetzt. Er starb am 14. Januar 1898 in Guildford.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. August 1999
Format: Taschenbuch
Ein Klassiker, natürlich. Wer kennt das Buch nicht? Noch nicht gelesen? Dann sollte man's schleunigst nachholen. Nicht nur Kinder haben ihre Freude an diesem Buch (ach, welch stereotype Formulierung!), auch Erwachsene lesen es erfahrungsgemäß immer wieder mit Freuden, wenn sie sich an Wortspielen und elegant geschwungenen, völlig unglaubwürdigen Geschichten erfreuen können. Mir geht es zumindest so. Alice sieht im Park auf einmal ein weißes Kaninchen vorbeiflitzen, das auf einmal aus seiner Westentasche eine Taschenuhr hervorholt, daraufschaut und ruft "Ach, du meine Güte, ich komm' ja zu spät!". Worauf es in Eile in einem Kaninchenbau verschwindet. Das macht Alice natürlich neugierig, und so springt sie dem seltsamen Tier hinterher. Im Wunderland, in das sie hinabfällt, geschehen dann so einige Dinge, die inzwischen längst in literarischen Werken, Filmen etc. immerwiederkehrende Topoi geworden sind: die verrückte Teegesellschaft etwa, das Fläschchen mit der Aufschrift "Trink mich" (die Alice befolgt - woraufhin sie sogleich zu wachsen beginnt, bis sie riesenhafte Ausmaße angenommen hat), die Grinsekatze und das Krocketspiel bei der Herzkönigin. Alles äußerst eigenartig und äußerst unterhaltsam. Einziger Schönheitsfehler muß sein, daß diesem Buch bei der Übersetzung einige der Sprachspiele etc. verlorengehen, die das englische Original besitzt. Weshalb man zu selbigem raten sollte, wenn die avisierten Leser des Englischen mächtig sind. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von anspruchsvolle am 8. Februar 2005
Format: Taschenbuch
Obwohl ich nun schon erwachsen bin, habe ich nun endlich mal "Alice im Wunderland" gelesen. Und war begeistert. Selten etwas so fantasievolles und schlaues gelesen. Ich bin mir nicht sicher, ob es mich als Kind so interessiert hätte bzw. ob ich alles verstanden hätte. Es ist also möglich, daß es eher für ältere Kinder und Erwachsene ist... Es ist zu schlau geschrieben, um einfach nur ein Kinderbuch zu sein. Die absurde Handlung, die komischen Gestalten, die intelligenten Dialoge und Logiken, einfach eine Seltenheit. Und - was ich selten sage -: Das Buch könnte dicker sein!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
51 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. September 1999
Format: Sondereinband
Wer kennt nicht "Alice im Wunderland", doch wer hat es gelesen? Oft einfach als Kinderbuch abgetan ist "Alice im Wunderland" vielmehr als das - Dodgson (so Carrolls bürgerlicher Name) war Logiker, verfaßte ein Logiklehrbuch, kleine Paradoxa (z.B.: Warum vertauscht ein Spiegel links und rechts, aber nicht oben und unten?) und zahlreiche Rätsel, die zur Lösung mittels Prädikatenlogik bestimmt sind.
In "Alice im Wunderland" (Alice in Wonderland) und mehr noch in "Hinter den Spiegeln und was Alice dort fand." (Through The Looking-Glass) finden sich so auch oft Wortspiele, kleine philosophische Probleme und logische Paradoxa. Wen wundert es da noch, daß z.B. Jorge Luis Borges seiner Erzählung "Die kreisförmigen Ruinen" ein Zitat aus "Hinter den Spiegeln" voranstellte? Fast ebenso berühmt wie der Text selbst sind die zahlreichen Illustrationen, die für neue Auflagen entstanden, am bekanntesten wohl die von Tenniel (von denen Carroll zunächst entsetzt war).
"Alice im Wunderland" ist ein Buch, das man am besten in einer gebundenen Luxusausgabe im Regal stehen hat, warum also das Taschenbuch von dtv kaufen, das nicht einmal den zweiten Teil enthält?
Zum einen ist es eine billige Methode an den englischen Originaltext zu kommen, billiger geht es aber beim "Project Gutenberg" im Internet (nur eben nicht in Buchform) oder auch bei ausländischen Verlagen (z.B. Wordsworth).
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philia Libri am 15. November 2009
Format: Taschenbuch
Wer kennt nicht die Geschichte der kleinen Alice, die allerlei wunderliches im Kaninchenbau entdeckt? Herausragend ist diese Kindererzählung dadurch, dass die offensichtliche Klarheit, sonst üblich in Kinderbüchern, vollkommen abhanden kommt - das Unlogische ist die logische Erklärung, jedermann ist verrückt.

Zitat:"Aber ich habe keine Lust Verrückte zu besuchen", wandte Alice ein.
"Oh, das lässt sich nicht vermeiden!"
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier.", antwortete die Katze.

Eine logische Schlussfolgerung. Und so verhält es sich mit allem, dem Alice im Wunderland begegnet. Eine Grinsekatze ist nun einmal eine Katze die grinst. Wenn man keine Zeit hat, dann sollte man die gute Frau lieber suchen gehen - sonst ergeht es einem noch wie dem Hutmacher, der seit einem Streit dazu verdammt ist, seit Wochen Tee zu trinken, weil es immer Teezeit ist.
Die unsinnigen Gedichte und Liedtexte sind genauso erheiternd wie die vollkommen sinnlosen Erklärungen der Bewohner Wunderlands - die auf ihre skurile Art sehr wohl verständlich sind.

Alice im Wunderland ist eine Geschichte, die man zumindest einmal gelesen haben sollte. Ein Klassiker für Kinder jeden Alters!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen