Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen5
4,2 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. September 2001
Auf der europäischen hier bestellbaren DVD befindet sich der Original-Konzertfilm von 1975, der bereits auf Video erschienen ist, in der Lauflänge von 84 Min. Zwar ist auch dieser schon sehenswert, v.a. als geniales Dokument von Alice "Classic"-Jahren, allerdings hat man hier dem europäischen Label einiges vorzuwerfen: in den USA ist diese DVD digital überarbeitet erschienen, in einer Lauflänge von 109 Min. Das sind 25 Minuten zusätzliches Bonusmaterial, u.a. ein 25-minütiges Interview mit Alice Cooper, extra für diese DVD 1999 geführt, sowie einige Gimmicks wie ein Quiz, eine Memorabilia-Gallery uvm. Am besten ist jedoch die Möglichkeit, den kompletten Konzertfilm mit dem Begleitkommentar von Alice selbst anzuschauen. Allein das ist schon den Kauf der US-DVD wert. Genial! Das alles fehlt auf der europäischen DVD, auf der nur der Konzertfilm zu finden ist und sonst nichts. Also, für Alice-Fans: auf jeden Fall die US-DVD kaufen, da lohnt sich jeder investierte Dollar!!!
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2005
Ein Muss für jeden Alice Cooper- Fan und für jeden, der etwas von gutem Rock versteht. Vom Anfang, bis zum Ende verspricht diese DVD grandiose Unterhaltung. Der Auftakt nach THE AWAKENING mit WELCOME TO MY NIGHTMARE zeigt sofort, dass diese Show einfach gut sein muss. Von Monstern über Skelleten, bis zu dem Kampf mit dem Zyklopen bei dem Stück STEVEN liefert diese DVD neben allen bekannten Songs, die Alice Cooper zu einem der größten Rock- Musiker gemacht haben, eine Alice Cooper- Show, wie sie im Buche steht. Lediglich die Tonqualität ist beim letzten Lied (DEPARTMENT OF YOUTH) nicht sehr überzeugend. Der Rest jedoch lässt sich hervorragend anhören. Die DVD ist genauso hervorragen, wie das legendäre Album, was Alice's erstes Album als Einzelkünstler war! Den Kauf bereue ich auf keinen Fall!
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2001
Bildqualität: gut
Tonqualität: Mittelmäßig bis gut (unterschiedlich von Song zu Song, teilweise innerhalb eines Songs (Department Of Youth)), was schade ist ob der hervorragenden Musik. Am besten man schließt seinen Stereo-Videorecorder an seine Stereoanlage an und dreht laut. Dann kann man, am besten mit Kopfhörer, die Musik geniesen und Dick Wagners meist zu leise Gitarre ggf. etwas lauter drehen.
Musikqualität: sehr gut, dank der überragenden Musiker, allen voran die beiden Gitaristen Dick Wagner und Steve Hunter
Höhepunkte: Der Einstieg mit Welcome To My Nightmare und die 4 szenischen Zwischenspiele von Years Ago; Some Folks mit seinem Skelettballet und Alice in weißem Frack und Zylinder; das 7 minütige Gitarren-Duell in Devil's Food; die magische Filmleinwand bei Escape, durch die die Akteure aus dem Film auf die Bühne und zurück in den Film gelangen; die über 10 minütige Jam Session am Ende von Department Of Youth, bei der jeder Musiker solistisch zeigen darf was er drauf hat
Offene Frage: Bietet die DVD außer dem Interview mit Alice auch eine konstante, gute Tonqualität ?
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2006
damit dürfte schon alles gesagt sein.
Die Tonqualität ist leider immer noch genauso wie auf der alten Version von 2001.
Ansonsten ein Spitzenkonzert, sehenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2011
Ich habe das Konzert live im Rahmen eines Festivals gesehen..bei dem Alice Cooper der Haupt-Act war...Das Konzert hat um 20 Uhr begonnen...und war einmalig..und zwar die verbindung von Musik,Tanz und Theater ...denn er hat bei diesem Konzert aus dem vollen geschöpft..Titel des damals neuen Albums Welcome to my Nightmare mit seinen Klasikern Billin Dollar Babies, Eighteen, School's Out u.a.
Er hat auch sein komödiantisches Talent bewiesen...
Ich war restlos begeistert von dem ganzen Konzert und auch dem Festival...ein Tag voll geiler Musik..und zur Krönung der MASTER OF SHOCK
der einzige Wehmutstropfen war ..das ich für die Rückreise einen unfreiwilligen Stop auf einem Provinzbahnhof einlegen musste..weil es keinen Anschlußzug mehr gab..und so musste ich 3 Stunden auf dem bahnhof rumsitzen buis der nächste Zug fuhr mit dem ich dann weiter nach hause fahren konnte
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden