Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 23,99
  • Sie sparen: EUR 1,00 (4%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Alfredo Catalani - La Wal... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Alfredo Catalani - La Wally (Innsbruck 2013)

4 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 22,99
EUR 12,89 EUR 15,67
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Susanna von der Burg, Paulo Ferreira, Bernd Valentin, Susanne Langbein, Alexander Rumpf
  • Produzenten: Johannes Reitmeier
  • Format: Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Italienisch
  • Untertitel: Italienisch, Deutsch, Englisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Capriccio (Naxos Deutschland GmbH)
  • Erscheinungstermin: 12. Mai 2014
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 119 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • ASIN: B00JMF4SCA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 67.876 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Eine starke Frau ein starker Stoff Es war einmal eine junge Frau, die war mutiger als alle Männer in ihrem Bergdorf . Was sich anhört wie eine gut erfundene Geschichte, hat sich wirklich so ereignet. Die junge Frau war Anna Stainer-Knittel, geboren am 28. Juli 1841 als Tochter eines Büchsenmachers im Tiroler Lechtal. Ihren Mut und ihre Eigenständigkeit bewies sie immer wieder auch im späteren Leben. In der Vorbereitung auf den Roman beschäftigte sich die Autorin Wilhelmine von Hillern nicht nur mit Anna Stainer-Knittels Erfahrungen, sondern auch intensiv mit dem damaligen Leben der Menschen in der Bergwelt. Auch Motive aus Tiroler Sagen flossen in ihre Geier-Wally ein. Auf die Opernbühne gelangte der Stoff über die Veröffentlichung des Romans als Fortsetzungsgeschichte in der Mailänder Zeitung La Perseveranza . Dort wurde der italienische Komponist Alfredo Catalani darauf aufmerksam. Als Librettisten konnte er Luigi Illica gewinnen. La Wally ging am 20. Januar 1892 an der Mailänder Scala zum ersten Mal in Szene und erhielt viel Zustimmung. Nach der dritten Aufführung schrieb Catalani: Das Haus war wunderbar und das Vorspiel zum dritten Akt wurde auch wiederholt. Am Ende der Oper erhielt ich allgemeine, lange und (ich muss es wirklich so sagen) enthusiastische Ovationen. Der Impresario ist sehr glücklich und sagt, die Oper wird ihren Weg durch alle Theater machen.

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Die Inszenierung von Johannes Reitmeier belässt das Libretto im historischen Kontext, vermeidet aber die Gefahr von Postkartenidylle und das Abgleiten in Trivialkitsch. Es platziert das Geschehen auf einer eisblauen Bühnenlandschaft, Symbol für Wally's Seelenzustand. Glänzende Personenregie führt zu einem interaktionistisch packendem Drama.

Dargestellt wird die dörfliche Welt der Normen und Denk- bzw. Verhaltensstrukturen. Hier nimmt Wally den Status einer emanzipierten Frau ein, die ihren Weg bis zum bitteren Ende geht, letztlich damit aber auch wieder in die weibliche, emotionale Konditionierungsschiene verfällt. (Mit dem Mann steht und fällt das Leben).
Die Musik ist durchkomponiert, sehr melodisch, mit emotional unmittelbar packender Struktur. Berühmt die Arie, "Ebben, ne andro lontana, auch von der Callas grandios interpretiert.
Zur herausragenden Inszenierung wird allerdings durchwachsenes, teils grenzwertiges Singen geboten.

Susanna von der Burg als Wally, einfach zu matronenhaft, mit einem etwas zu "klangsauren" Timbre. Warum man hier nicht mit der großartigen Jennifer Maines aufgezeichnet hat, die die Rolle an gleicher Stelle hinreissend gesungen hat, ist schon fragwürdig.
Die Interpretation von Susanna von der Burg ist nicht schlecht, aber eben doch nur solide.
Paulo Ferreira in der sehr anspruchsvollen Rolle des Hagenbach, teils grenzwertig, bemüht, nicht schlecht, aber er packt die Rolle sängerisch nicht wirklich.
Dagegen Bernd Valentin als Gellner, erstklassig, klasse Rollenporträt.
Ebenso Marc Kugel als Stromminger.
Sehr gut Susanne Langbein in der Hosenrolle des Walter. Sie könnte ihren Weg machen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden