Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Alexander: Der Herrscher der Welt [Gebundene Ausgabe]

Valerio M. Manfredi , Claudia Schmitt
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

2000
Alexanders Siegeszug nach Asien setzt sich fort: Er bezwingt den Perserkönig Dareios und erobert eine persische Stadt nach der anderen – Babylon, Susa und schließlich das wohlhabende Persepolis. Er vermählt sich mit der märchenhaft anmutigen Prinzessin Roxane und dringt bis nach Indien vor. Doch auf dem Höhepunkt seiner Macht, als sein Reich am gewaltigsten ist, befällt ihn plötzlich eine rätselhafte und heimtückische Krankheit. Der Erfolgsautor Valerio M. Manfredi zeigt Alexander in all seinen Facetten – als Freund, Ehemann und Geliebten, als Staatsmann, Feldherrn und Visionär – und setzt ihm ein beeindruckendes Denkmal.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Kabel Verlag (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3822505064
  • ISBN-13: 978-3822505069
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,4 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 554.132 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Nach Der makedonische Prinz und König von Asien legt Valerio Massimo Manfredi nun den abschließenden Band seiner Alexander-Trilogie vor.

Alexander der Große, der Herrscher der Welt schickt sich an, sein Lebenswerk zu krönen: Tyros war zerstört, nun gründete er in Ägypten an der Nilmündung eine neue Metropole, Alexandria, zur damaligen Zeit die größte Stadt der bekannten Welt. Die Gottheiten Ägyptens aber hatten von Alexanders Geist Besitz ergriffen und so unternahm er eine Reise zur fernen Oase des Orakels des Ammon, um Gewissheit über seine Herkunft zu erlangen. Eine List Olympias, der bösen Mutter Alexanders. Sie hatte sich in Andeutungen ergangen, König Philipp sei womöglich nicht sein leiblicher Vater.

Mitnichten: Ohne König Philipp von Makedonien wäre Alexander vermutlich niemals der große Kriegsherr und Herrscher des persischen Kaiserreiches geworden. Systematisch und weise vorausplanend bildete Philipp seinen Sohn für diese Aufgabe zu seinem Nachfolger heran. Kein geringerer als Aristoteles, ein Freund der Familie, übernahm dabei den Unterricht des Sprösslings.

Altphilologe und Archäologe Manfredi beherrscht die Klaviatur der wieder in Mode gekommenen historischen Romanbiografie. Er präsentiert einen äußerst virilen Alexander, den beim Liebesspiel mit Barsine "Lippen, weich und feucht wie reife Datteln" erwarten. Mein lieber Herr Geschichtslehrer, so hätte das früher wesentlich mehr Spaß gemacht!

So gestärkt, setzt er seinen Triumphzug fort. Stadt um Stadt wird das Perserreich eingenommen, in Indien widersteht Alexanders Infanterie gar König Porus und seinen fürchterlichen Kriegselefanten -- der Lohn all dieser Taten gipfelt schließlich in der Vermählung mit der wunderschönen Prinzessin Roxane von Samarkand. Die Hellenisierung Asiens hatte begonnen. Doch Alexanders Tage waren bereits gezählt. --Ravi Unger

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Valerio M. Manfredi, geboren 1943 bei Modena, lehrt klassische Archäologie an der Universität von Mailand und hat zahlreiche Ausgrabungen im Mittelmeerraum geleitet. Inspiriert durch seine wissenschaftliche Arbeit, begann er vor fast 20 Jahren, Romane zu schreiben. Seitdem hat er zahlreiche Bestseller verfasst, die auf Deutsch alle im Piper Verlag erschienen sind. Zuletzt erschienen von ihm »Der Tyrann von Syrakus« und »Das Reich der Drachen«. 2007 kam die aufwendige Hollywood-Verfilmung seines Romans »Die letzte Legion« ins Kino.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So fundiert wie spannend 6. April 2001
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Im dritten Band erklimmt Alexander seinen Zenith - und übersteigt ihn: Höhepunkt und Ende eines einzigartigen Lebens, das Manfredi in einer perfekten Mischung aus historischer Treue und romanesker Verve nacherzählt. «Nacherzählt»? Welch trockenes Wort für das LEBEN, das einem aus diesem Band - wie aus den vorhergehenden - entgegenspringt, in seinen Bann zieht, mitreißt - ohne dafür ins Triviale abgleiten oder sich erotischer Krücken bedienen zu müssen.Die detailgenauen Schilderungen der historischen Stätten, Umstände, Begebenheiten, ja auch der Landschaft, der Pflanzen..., verbunden mit «glaubhafter Phantasie» lassen eine vergangene Welt ohne Verwischung der historischen Distanz so aufleben, als wäre sie gegenwärtig. Mit diesem großen Werk hat Manfredi sein opus magnum abgeschlossen: Ob er dieses Niveau wohl je selber noch einmal erreichen wird?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch!! 11. Februar 2009
Format:Taschenbuch
"Alexander: Der Herrscher der Welt" ist ein absolut lesenswertes Buch. Ein gelungenen Abschluss der Triologie über Alexander der Große. Alexander wird in allen Lebenslagen sehr realistisch dargestellt und es wird klar warum er der größte Herrscher der Antike war, man kann die Anziehung die er ausgestrahlt haben muss förmlich selbst spüren. Alexanders Feldzüge und Eroberungen sind auch Historisch belegt, so das das Buch auch etwas biographisch ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ein gelungenes Buch, wie die ganze Trillogie. Auch wenn Alexander meines Erachtens mehr als Gottheit dargestellt wird, dem alles gelingt und die kritischen Seiten seines Charakters im Wesentlichen auf seine Zornesausbrüche reduziert werden, so dass man das Gefühl hat, ob das alles real gewesen sein könnte, ist das Buch unter den historischen Romanen ein überaus ansprechendes Werk.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Alexander 29. Oktober 2009
Format:Taschenbuch
Manfredi ist absolute Klasse... jedes seiner Bücher ist ein "Hammer"
super recherchiert und spannend bis zur letzten Seite.. leider in
Deutschland nicht/ noch nicht so bekannt..
Habe inzwischen alle seine Bücher gelesen... Mnafredi ist neben
Vandenberg einer meiner Lieblingsautoren
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar