Alex Rider 9: Scorpia Rising und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 7,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,05 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Alex Rider 9: Scorpia Rising Taschenbuch – 1. Dezember 2012


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 5,00 EUR 5,84
62 neu ab EUR 5,00 5 gebraucht ab EUR 5,84

Hinweise und Aktionen

  • Alle Spielsachen und Bücher von Ravensburger finden Sie in unserem Ravensburger Shop!


Wird oft zusammen gekauft

Alex Rider 9: Scorpia Rising + Alex Rider 8: Crocodile Tears + Alex Rider 7: Snakehead
Preis für alle drei: EUR 23,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1 (1. Dezember 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3473584282
  • ISBN-13: 978-3473584284
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel: Scorpia Rising
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 3 x 18 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.720 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Das Leben - ein Abenteuer: Für den halbwüchsigen Anthony Horowitz sieht es zunächst eher düster aus. Obwohl er in einer wohlhabenden Familie aufwächst, ist seine Kindheit alles andere als glücklich. Komplizierte Verhältnisse zu Hause, schreckliche Erlebnisse in der Internatsschule - Anthony erfindet Geschichten, die ihn der lieblosen Enge entkommen lassen, und macht dies später zum Beruf. Mit 23 veröffentlicht der 1956 in Stanmore, Middlesex, geborene Horowitz sein erstes Buch. Seitdem produziert er geradezu manisch, z. B. neue Episoden seiner Serienhelden. Mittlerweile sind der junge Agent Alex Rider oder Matt aus der Reihe "Die fünf Tore" weltbekannt. Neben Abenteuerromanen verfasst Horowitz Drehbücher und Theaterstücke. Er lebt mit Frau, Kindern und Hund im Norden von London.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anthony Horowitz, geboren 1956 in Stanmore / Middlesex in England, arbeitete bereits für Theater, Film und Fernsehen, als er in England mit den ""Diamond-Detektiven"" seinen Durchbruch als Romanautor erlebt. Seit der Erfindung von Alex Rider ist er zum Kultautor avanciert. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LoVe BoOks am 15. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Zehn Jahre ist es her, dass Anthony Horrowitz den ersten Alex Rider Band veröffentlicht hat, fünf Jahre, seit ich diesen gelesen habe. An einem Tag. Als ich fertig war, bin ich zu Fuß zur Buchhandlung gerannt und hab mir die nächsten beiden Bücher gekauft, und die wiederum verschlungen. Selten hatte mich eine Reihe so gefesselt. Und obwohl ich über die Jahre der Zielgruppe nach und nach entwachsen bin (da Alex selbst nur ein Jahr älter wurde), habe ich die Serie bis heute verfolgt. Bis zu Scorpia Rising - dem allerletzten Fall von Alex Rider.

Eigentlich hatte Alex ja gedacht, die Welt der Geheimdienste hinter sich gelassen zu haben. Mehrere Monate lebt er in Frieden, verbringt Zeit mit Freunden, mit Sport und Hausaufgaben, wie jeder gewöhnliche Teenager. Doch er kann seiner Vergangenheit nicht entkommen - Scorpia, die angeschlagene Verbrecherorganisation, die seine Eltern auf dem Gewissen hat, hat nach zwei von ihm vereitelten Missionen noch eine Rechnung mit ihm offen. Ihr neuester Auftrag gibt ihnen die Chance, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Und jemand wird sterben.

Im Vorfeld der Veröffentlichung wurde Scorpia Rising sehr groß angekündigt: mehrere Trailer wurden auf Youtube geschaltet, Anthony Horrowitz hatte angegeben, das Buch wäre anders, als alle zuvor -vielleicht das Beste, das er je geschrieben hätte. Dazu kam, dass Scorpia mein Lieblingsteil der Reihe gewesen war und ich auf ein abschließendes Duell mit der Organisation brannte. Meine Erwartungen waren also dementsprechend hoch. Leider konnten sie nicht ganz erfüllt werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von GabLuc am 23. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Alex Rider, Scorpia Rising!

Endlich ist das lang ersehnte Finale gekommen. Und ehrlich gesagt macht es Scorpia Rising zu einem der besten Alex Rider Büchern die in den letzten zehn Jahren geschrieben wurden. Von Anfang an wird die Spannung beim Leser hochgehalten, was aber keineswegs dem Plot dieses einmaligen Buches schadet. Alex ist 15 geworden, und das wird im Buch sehr deutlich. Er reagiert besonnener und schneller. Seine Methoden haben nichts mehr von dem kindlichen Alex, der vom britischen Geheimdienst eingespannt wird. Es geht um Leben und Tod! Alex steht zwischen zwei Seiten die beide nichts gutes von ihm wollen. Die Gefühle eines Fünfzehnjährigen, welcher schon seit Jahren benutzt wird, werden deutlich. Und zum ersten mal erleben wir einen Hauptakteur, welcher in bestimmten Situation zum Äussersten greift. Ich will nicht die Handlung des Buches vorwegnehmen, doch es nach einem solchen Finale fällt es sicherlich schwer mit dem Positiven nicht auszuschweifen. Ich habe dieses Buch an zwei Nachmittagen verschlungen und jede Minute davon genossen. Doch auch ein bisschen Wehmut kommt jetzt, wo doch man doch weis, dass dies definitiv das letzte Buch der Serie war. Ich wünsche allen die es sich kaufen viel Spass beim Lesen! Es lohnt sich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sophia am 27. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Scorpia Rising ist der letzte Band der neunbändigen Alex-Rider-Reihe.
Zum Inhalt möchte ich hier eigentlich nicht viel sagen.

Zuerst einmal das Positive:
Ich habe jeden der Alex Rider Bücher an einem Stück verschlungen. Sie sind spannend, bieten Action, eine meistens relativ glaubwürdige Geschichte und einen sympatischen Helden.
In diesem Band hat mir vor allem der erste Teil gefallen. Dort wurde zum ersten Mal ein bisschen mehr auch auf Alex Innenleben und seine Gefühle eingegangen. Auch Jack Starbright ist nicht mehr so oberflächlich, auch über sie wird mehr erzählt.
Zudem ist die Idee ganz gut, dass Scorpia sich wieder rächen will.

Damit komme ich aber auch schon zum Negativen Teil:
Das hatten wir doch schon einmal, dass Scorpia sich mit einem ach-so-tollen Plan an Alex rächen will.
Zudem lässt der zweite Teil stark nach. Zwar kommt jetzt mehr Spannung ins Spiel, allerdings ändert sich plötzlich die Erzählperspektive. Es wird wieder von außerhalb erzählt. Die Sicht auf Alex Gefühle geht verloren und das führt zu einer gewissen Distanz zu der Hauptperson.

Zum Schluss noch etwas eher allgemeines zu der Alex-Rider-Reihe:
Sie ist in erster Linie eine Reihe zur Unterhaltung von Kindern und Jugendlichen. Ich selbst zähle mich ebenfalls als Jugendliche. Aber es ist eben auch eine Reihe in der es um Action, Spannung und Geheimagentsein und so geht. Man sollte keine hochklassige Literatur erwarten, denn dazu ist diese Reihe nicht gemacht. Die Bücher sind gut zum Lesen, wenn man kurz etwas spannendes lesen möchte, aber keine allzu hohen Ansprüche an die Qualität der Literatur hat. Daher vergebe ich im Hinblick auf das Genre 4 Sterne, im Vergleich zu anderer, hochwertigerer Literatur würde ich allerdings nur 3 Sterne geben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Alle Fälle von Alex Rider sind ausgezeichnete Aktion-Bücher, für Jugendliche, die gerne mitreißende Geschichten lesen. Für uns, die besten Bücher, die wir seit Jahren gefunden haben. Jedes Buch aus der Reihe kann einzeln hervorragend gelesen werden und die Spannung bleibt immer voll erhalten. Wer anfängt zu lesen, kann bald nicht mehr aufhören. Vom Inhalt sollte man doch nicht zuviel erzählen, aber kurz - Geheimdienst, spezielle Agenten-Ausrüstung, kniffelige Aufgaben, die es gilt zu lösen, unverhoffte Wendungen und vieles mehr, sind enthalten. Anthony Horrowitz ist ein Könner seines Faches und sicher einer der besten Schriftsteller; er versteht es, seine Leser zu fesseln und zu begeistern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen