Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Aldi - Welche Marke steckt dahinter? 100 Aldi-Produkte und ihre prominenten Hersteller Taschenbuch – 29. Juli 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 28,00 EUR 0,28
1 neu ab EUR 28,00 49 gebraucht ab EUR 0,28 1 Sammlerstück ab EUR 2,20

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 117 Seiten
  • Verlag: Südwest Verlag; Auflage: 10 (29. Juli 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3517069388
  • ISBN-13: 978-3517069388
  • Größe und/oder Gewicht: 15,8 x 9,8 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 221.657 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ein seltener Blick hinter die Aldi- Kulissen: viele Produkte in ‚Deutschlands beliebtestem Discounter’ stammen aus der Produktion bekannter Marken-Hersteller, heißen aber ganz anders. Ein kleines Büchlein klärt über große Zusammenhänge auf, übersichtlich, geradezu unterhaltsam! Na, dann geh’n wir mal „zum Aldi“.

„Sobald ein bekannter Hersteller...auch für Aldi arbeitet, schreibt er nicht mehr seinen eigenen Firmennamen auf die Verpackung, sondern pinnt eine unbekannte Vertriebsgesellschaft aufs Etikett.“ Und schon werden aus ‚Yoghurt Gums’ der Firma Katjes ‚Yoghurt Früchtchen’ von Sweetland. Ist die Zutatenliste absolut identisch, so trifft das für den Preis keineswegs zu: die Aldi-Früchtchen sind rund ein Viertel billiger.

100 Top-Artikel hat die Lebensmitteltechnologin und Journalistin Martina Schneider unter die Lupe genommen. Viele Aha- Erlebnisse bringt die Lektüre, manche Erleuchtung und auch als Wegweiser ist das flexible, 115 Seiten starke, dazu noch preiswerte Büchlein bestens geeignet. Klare Sache: warum teure Markenartikel kaufen, wenn der „Billig-Anbieter ohne Billig- Image“ Gleiches anbietet. Das gilt für Gebäck, Waschmittel, Fischkonserven, Wurstwaren, Nudeln, Fertiggerichte, Tiefkühlware, also rundum für die nahezu gesamte Warenpalette. So liefert Deutschlands größte Privatmolkerei Müllermilch unter dem Lable „Milsani“ seit Jahren verschiedene Produkte an das Unternehmen der zwei Brüder, alles Aldi...oder was?

Sehr übersichtlich werden die Produkte gegenübergestellt, Firmenverflechtungen transparent gemacht und es wird auf Preisunterschiede verwiesen. Aber auch die einleitenden Kapitel sind nicht uninteressant und geben Stoff zum Nachdenken über eigenes Konsumverhalten und raffinierte Konsumpolitik. Schnell wird klar, warum bekannte, etablierte Unternehmen davor zurückschrecken, sich zu Aldi zu bekennen. „Für die Markenindustrie gerät der anhaltende Billig-Boom zur echten Bewährungsprobe.“ Nachteil der Discount- Märkte: „Die Lebensmittelvielfalt nimmt ab“. Dafür nimmt die Erkenntnis über Kaufverhalten und Angebot, Preise und Qualität nach dieser Lektüre garantiert zu.--Barbara Wegmann

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martina Schneider ist Lebensmitteltechnologin und Fachjournalistin im Bereich Ernährung. Sie erhielt 1995 als Mitglied der Redaktion "KostProbe" im WDR Fernsehen den Journalistenpreis der Deutschen Gesellschaft für Ernährung und hat sich mit dem Redaktionsbüro "Foodfocus" selbstständig gemacht. 2004 erschien im Südwest Verlag ihr Bestseller "Welche Marke steckt dahinter? No-Name-Produkte und ihre namhaften Hersteller". Nachdem sie zunächst im Hintergrund als Redakteurin zahlreiche erfolgreiche Fernseh- und Hörfunkbeiträge zum Thema Lebensmittel und deren Qualität realisiert hat, steht sie heute selbst vor der Kamera und dem Mikro und gibt die Interviews.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alfred am 3. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Ist ja eine gute Idee, aber wer wirklich wissen möchte, wer die Lieferanten bei den Discountern sind, der greife zum Discounter Marken Guide (Ullstein TB). Gibt es auch bei Amazon.

500 Artikel von allen Discountern: Aldi, Lidl, Plus, Norma, Penny. Guter Überblick und echte Empfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 28. August 2005
Format: Taschenbuch
Im Jahre 1946 eröffneten die Brüder Karl und Theo Albrecht in einem Essener Bergarbeiter-Viertel ihren ersten Lebensmittelmarkt. Vier Jahre später, als das brüderliche Unternehmen bereits auf 13 Filialen angewachsen war, führten sie die damals revolutionäre Idee des "Discounts". Ein reduziertes Warensortiment und eine spartanischer Ladeneinrichtung exponierte die Devise "Verzicht auf alles Überflüssige" und ermöglichte niedrigste Preise. Martina Schneider gibt in ihrem 118seitigen Büchlein nach einem Vorwort zunächst Einblicke in Geschäftsphilosophie, Struktur, Marketing, Kundenvertrauen und -treue usw. der beiden Konzerne. Neben einer verschwindend geringen Anzahl von Markenprodukten besteht das Warensortiment aus sogenannten "Aldinativen" oder "no names", die auch als "Handelmarken" bezeichnet werden.
Auf 80 Seiten werden 100 ausgewählte Artikel mit ihren Herstellern und ihren manchmal unterschiedlichen Nord- und Südnamen vorgestellt.
Zum Abschluss gibt es mit "Aldi im Netz" noch eine Vielzahl weiterführender Internetlinks, ein zusammengefasstes "Who is Who" (Kurz und knapp: Wer steckt dahinter?) und eine Liste der Veterinärkontrollnummern. Mit "Aldi - Welche Marke steckt dahinter?" ist Martina Schneider ein informativer und unterhaltsamer Ratgeber gelungen, der das Potential zum "Kultbuch des markigen Sparens" besitzt. Sehr empfehlenswert für "all die" Fans der beiden Supermarktketten und diejenigen, die spätestens nach der Lektüre des Büchleins, das auch als Wegweiser vor Ort beim Einkauf durchaus hilfreich sein kann, ebenfalls dazu zählen werden. 5 Amazonsterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "wernerdrger" am 28. September 2005
Format: Taschenbuch
Klar doch, die Produkte von Aldi kennt jeder. Aber auf Verpackungen, wo ein unbekannter Name draufsteht, ist oft ein bekannter drin. Die Autorin hat sehr exakt recherchiert, welche Markenhersteller sich unter Pseudonymen in die Aldi-Märkte schmuggeln. Dabei kommt Erstaunliches ans Licht. Als Kunde hat man gut lachen - schließlich bekommt man diese Ware beim Discounter etwa ein Drittel günstiger als an anderen Orten, wo man für den Namen mitzahlt.
An diesem Punkt wird das Buch für mich richtig interessant. Es stellt sich mir die Frage: Welche Vor- und Nachteile hat dieses Preisdumping? Wer zahlt dafür die Zeche? Diese Fragen werden von der Autorin zwar nicht ausgeklammert, aber nur am Rande behandelt.
Dennoch vier Sterne: Das Buch ist informativ, nicht ganz unkritisch und macht den Aldi-Kosumenten ein Stück weit mündiger.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es ist interessant zu wissen welche Marken hinter den von Aldi angebotenen Artikeln stecken. Erstaunlich, dass Markenproduzenten unter anderen Namen fuer Discounter pruduzieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Silke Jaszdziewski am 7. Juni 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
dieses Buch ist zu empfehlen , da weiss man dann was so überall drinne steckt wo es herkommt...habe ich schon weiter gereicht
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen