oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,20 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
media-shop In den Einkaufswagen
EUR 13,95
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Alarm im Weltall [Blu-ray]

Walter Pidgeon , Anne Francis , Fred M. Wilcox    Freigegeben ab 12 Jahren   Blu-ray
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (71 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 12. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Alarm im Weltall [Blu-ray] + Logan's Run - Flucht ins 23. Jahrhundert [Blu-ray] + Soylent Green - Jahr 2022 ... die überleben wollen [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 38,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Walter Pidgeon, Anne Francis, Leslie Nielsen, Warren Stevens, Jack Kelly
  • Regisseur(e): Fred M. Wilcox
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Portugiesisch (Dolby Digital 1.0), Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (Dolby Digital 1.0), Spanisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Französisch, Portugiesisch, Spanisch, Deutsch, Englisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 17. September 2010
  • Produktionsjahr: 1956
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (71 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003UF5WGE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.585 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Leslie Nielsen spielt die Hauptrolle in einem Klassiker des Science-Fiction Films: Alarm im Weltall ist nicht nur aus filmhistorischer Sicht einen eingehenderen Blick wert.

Ein Raumkreuzer der Erde unter Commander Allen (Leslie Nielsen) trifft im Jahr 2200 in einem entfernten Winkel des Weltalls auf ein verlorenes Schiff der eigenen Flotte. Die Besatzung ist bis auf den Wissenschaftler Morbius (Walter Pidgeon) und dessen Frau Opfer einer mysteriösen Raumkrankheit geworden. Nach der Geburt von Töchterchen Altaire (Anne Francis) starb auch Morbius Frau. Vater und Tochter führen seitdem mit Roboter „Robby“ ein geradezu idyllisch anmutendes Leben. Allerdings verbirgt sich hinter der Entstehung des Roboters ein Geheimnis: Morbius hat ihn nach den Bauplänen und Anweisungen der längst untergegangenen Kultur der Krel gefertigt, deren Infrastruktur und merkwürdige Wissenschaft noch immer intakt ist und genutzt werden kann. Als sich Morbius Tochter in Commander Allen verliebt wird das Schiff von einem unsichtbaren Wesen attackiert.

Alarm im Weltall nimmt sich im Rückblick wie ein verzweifelter Versuch aus die „Space Opera“ wiederzubeleben, der das Genre in den fünfziger Jahren seine Blütezeit zu verdanken hatte. Im Vergleich zum Konkurrenzprodukt Metaluna 4 antwortet nicht lässt Alarm im Weltall mit seinen, für die damalige Zeit, grandiosen Produktionswerten am ehesten erahnen, welchen Weg das Genre schließlich mit 2001-Odyssee im Weltraum und Star Wars einschlagen sollte. Der Plot greift zudem Motive der avancierten Genreliteratur auf, in der es im Kern um die Darstellung von Ideen und Gefühlen geht – ein Ansatz der bis dahin im SF-Film unbekannt war. Die Handlung ist unter diesem Gesichtspunkt durchaus als Traumprojektion zu sehen. Es geht um elementare Themen wie die Trennung von Vater und Tochter und die Erlösung durch den Traumprinzen. Es sind die Grenzen, an die der Aufbruch ins Weltall unweigerlich stößt und die die Figuren wie in einem Spiegel auf ihre Erdenexistenz zur¸ckwirft.

Alarm im Weltall war eine der letzten Großproduktionen bevor Ausgangs der fünfziger Jahre die B-Movie Welle auf Monster und Mutationen setzte und die Space Opera bis weit in die siebziger Jahre hinein verdrängte. Thomas Reuthebuch

VideoMarkt

Auf der Suche nach einem verschollenen Raumschiff stoßen Captain Adams und sein interplanetares Expeditionskommando auf den Wissenschaftler Morbius, der als einziger Überlebender der damaligen Reise mit seiner erwachsenen Tochter auf einem scheinbar idyllischen Planeten jenseits aller bekannter Routen lebt. Morbius ist von den Neuankömmlingen wenig begeistert, und am allermeisten beunruhigt ihn die aufkeimende Liebe zwischen seiner Tochter und Adams. Als es daraufhin zu unheimlichen Attacken auf die Männer kommt, wird klar, daß Morbius ein gefährliches Geheimnis birgt.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
90 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Roboter, Shakespeare und das Id 9. Dezember 2006
Format:DVD
Shakespeare hätte sich wohl kaum träumen lassen, dass mal jemand sein Werk `Der Sturm` in den Weltraum verlegt. Dennoch, es ist geschehen.

`Forbidden Planet` (bzw. dt. ziemlich unzutreffend `Alarm im Weltall`) strotzt nur so vor neuen und ungewöhnlichen Einfällen. Allein die Optik des Films ist anders als alles, was es vorher gegeben hatte: die Klarheit und Tiefe des Weltraums, das elegante Dahingleiten des Raumschiffs C-57D vor dem sternenübersäten Hintergrund und die Landung auf dem Planeten, die gewaltigen Überreste der längst verschwundenen Krell-Rasse und natürlich Robby der Roboter.

Die Spezialeffekte sind ganz einfach wunderschön und ein Genuss für das Auge.

Die `electronic tonalities`, die dem Film aus Geräuscheffekte und auch als Filmmusik dienen, sind fremdartig und unvergesslich und meines Wissens des erste Mal, dass man keine konventionelle Musik für einen Film wählte, sondern elektronisch erzeugte Klänge.

Außerdem kann `Forbidden Planet` eines der denkwürdigsten Ungeheuer der Filmgeschichte vorweisen: Das Monster aus dem Id (nicht `it`, wie es gelegentlich falsch zu lesen ist und dann auch prompt falsch als `es` übersetzt wird).

Auch war dies einer der ganz wenigen SF-Filme der Fünfziger, die kein B-Film waren. Dieser Film war richtig teuer, und das sieht man auch.

Die unvergesslichsten Filmmomente in `Forbidden Planet` sind für mich der Anblick des Raumkreuzers, der durchs All gleitet und in den Orbit des Planeten eintritt (wunderschön!), bevor er landet, und das unfassbare Id-Monster, wie es gefangen im Energiezaun und im Strahlenfeuer der Raumfahrer brüllend seinen Angriff führt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein SciFi-Doublefeature 17. Januar 2007
Format:DVD
Endlich, endlich ist "Alarm im Weltall" auf einer deutschsprachigen DVD zu bewundern!!! Wie lange musste man doch darauf warten, dass dieser Klassiker endlich veröffentlicht wird und nun ist es so weit!

Die Besatzung des Raumkreuzers C57-D landet auf Altair 4, um nach Überlebenden eines vor zwanzig Jahren verschollenen Expeditionstrupps zu suchen. Sie finden jedoch nur einen Überlebenden, Dr.Morbius und eine "Eingeborene", Morbius auf Altair 4 geborene Tochter Altaira vor. Morbius warnt die Raumfahrer vor einer unsichtbaren Macht, die schon vor zwanzig Jahren wütete und alle bis auf ihn und seine Frau tötete. Die Männer hören jedoch nicht auf ihn, sie interessieren sich mehr für seine Tochter, doch damit beschwören sie dass unsichtbare Unheil von damals herauf...

Der Film ist einfach genial! Es ist jedem bekannt, dass "Alarm im Weltall" auf Shakespeares "Der Sturm" basiert und das merkt man ihm (nicht nur auf Englisch) sehr gut an, denn die Dialoge sind für eine 50er Jahre SciFi-Film sehr gehoben und voller sprachgewaltigkeit (gerade im O-Ton) und dass ohne das typische pseudowissenschaftliche Gelaber oder Overacting!

-"Schuldig?-Schuldig! Schuldig!-Mein böses Selbst steht vor der Tür, und ich habe keine Macht es aufzuhalten!"-

Bei "Alarm im Weltall" trifft diese Sprachgewaltigkeit zusätzlich auf Bildgewaltigkeit und tolle, dezente Spezialeffekte die mir ehrlich gesagt viel lieber sind als CGI. Bei heutigen Effekten sagt doch eh jeder, das ist ne CGI, aber bei den Effekten von "Alarm im Weltall" fragt man sich, wie haben die das damals so hingekriegt bzw. man bemerkt den Effekt nicht, was ja auch so sein sollte!

Zur DVD-VÖ selbst kann man nur sagen, super gemacht!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Michael Krautschneider TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
Bevor man sich überhaupt über die Story von "The forbidden planet" auslassen kann, muss man sich zu Bewusstsein führen, dass seit der Erstaufführung dieses Films schon über 50 (!) Jahre verstrichen sind. Der Streifen war seiner Zeit weit voraus. Effekte, Kulissen und auch das Genre "Sci-Fi" an sich, waren in vielerlei Hinsicht bahnbrechend!
"Alarm im Weltall" (wie so oft eine absolut verunglückte Verdeutschung eines englischen Filmtitels) war der Grundstein für viele, viele folgende Sci-Fi-Abenteuer-Filme. Man bedenke: 1956 war noch nicht einmal der erste Mensch im All gewesen!

Was die Story angeht, so muss man äußerst lobend erwähnen, dass es keine Ufos sind, die die Erde bedrohen, keine Weltraumschlachten zwischen (guten) Menschen und (bösen) Außerirdischen - Gott sei Dank!
Der Mensch selbst ist es, der für die mysteriösen Zwischenfälle auf dem idyllischen Planeten Altair verantwortlich ist (wie sich aber erst am Ende des Films herausstellt).
Die Geschichte beginnt eher langatmig - zunächst werden viele Raumschiffdetails, Sternenbilder und Weltraumausstattung gezeigt (man bedenke: die Menschen des Jahres 1956 waren noch nicht inflationär mit heute typischem Sci-Fi-Schnickschnack vorbelastet).
Danach nimmt die Story ihren Lauf. Die Crew eines Raumschiffes, unter Captain Adams (ein blutjunger, etwas steifer Leslie Nielsen), landet, trotz Vorwarnung auf dem Planeten Altair, um mehr über ein dort vor über 20 Jahren verschollenes Raumschiff und dessen Besatzung herauszufinden. Auf Altair angekommen, finden sie nur zwei Überlebende, nämlich den Wissenschaftler Dr. Morbius (Walter Pidegon, der hervorragend spielt) und dessen hübsche Tochter (Anne Francis).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Alarm im Weltall
Kultfilm schlechthin. Gute Sonderausstattung der BluRay. Diesen Film habe und werde ich auch immer im Fernsehen gern sehen, gute Storyline.
Vor 3 Monaten von M. Altrichter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen einer der fantasy klassiker
einer der fantasy klassiker aus den 60 er mit einem jugendlichen
Leslie Nielsen. Gute Story und für die damaligen Verhältnisse
sehr gut gemacht. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von henne berta veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein altehrwürdiger Herr des Genres...
oder: Shakespeare in Space.
Hier kann mal wieder sehen, was für ein schönes Medium die BD ist. Das Filmmaterial wurde
erstklassig restauriert. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von FilmerSuper8 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Klassiker
unter den SciFi Filmen. Damals seiner Zeit weit voraus, lediglich die Darstellung der naiven Liebesszenen ist sehr unglaubwürdig. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Rainer Schuster veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Package mit Forbidden Planet und anderen RobbIe-Auftritten!
Ein Muß für jeden SF-Fan ist diese BluRay-Disc. Neben Alarm im Weltall (Forbidden Planet) in einer sehr guten Bild- und Ton-Qualität sind die Zusatz-Materialien... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Tom Dorsey veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Alarm im Weltall Blu-ray
Forbidden Planet ist ein kultig schrulliges Weltraumabenteuer mit dem noch jungen Leslie Nielsen, der auf einem fremden Planeten landen muss, um das verschwinden eines Raumschiffes... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Ichi veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Alarm im Weltall
der größte Mist, den ich jemals gesehen habe kann mir nicht vorstellen das jemand diesen Film für gut befindet.
Schade um das Geld was ich ausgegeben habe.
Vor 8 Monaten von Renate veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alter Film wie neu!
Die Filmqualität wurde top überarbeitet. Die Farbenpracht macht richtig Spaß. Der Sound ist ebenfalls klasse restauriert und die Extras sind im Gegensatz zu anderen... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Torsten Wittenberg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klassiker mit vielen Extras
Mal abgesehen, dass dies ein toller Klassiker ist, der auch heute noch sehr ansehnlich ist, nicht zuletzt auch wegen der Story, die von Hollywood im Lauf der Zeit mehrfach... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Rogoras veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Man bekommt genau das was versprochen wurde
Sehr gut, schnelle Lieferung, Ton gut, Bild gut, wie angesagt - für den Fan wichtig und gerade richtig. Kann man nur empfehlen.
Vor 9 Monaten von Disch veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Alles nur DVD Bewertungen. 3 03.09.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar