Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Akustische Schätze

DripDropTeardrop
 
Long Gone Before Daylight
Long Gone Before Daylight
"Das sensibelste Album aller Zeiten, Songwriting at its best!"
Tocotronic
Tocotronic
"Nie waren Tocotronic besser! Songs voller Schwere und Erhabenheit. Unfassbar tolle Pop(!)nummer..."
Walking On A Dream
Walking On A Dream
"Beginnt mit absoluten Partykrachern, bewegt sich dann allmählich in grandiose Verfrickelungen, die einen in akustische Rauschzustände versetzen!"
A Camp
A Camp
"Nina Persson solo muss jeder erlebt haben. Countryesk und voller Gefühl, so hat sie mir erst den Zugang zu den Cardigans verschafft."
Sea Change
Sea Change
"Melancholie, eigentlich ein ziemlich abgegriffener Begriff. Triffts hier aber am besten. Zwischen simplen Americana und komplexen Kompositionen, dabei immer tottraurig."
Berge Versetzen
Berge Versetzen
"Eines der besten deutschsprachigen Alben, und das völlig überraschend. Waren Klee zuvor immer die süßlichen Elektropopper, zielt das hier auf etwas Höheres, Wahrhaftiges!"
To Damascus
To Damascus
"Abgefahrenes Elektroalbum, total sphärig, spooky und doch wunderbar und mitunter clubtauglich."
Out of Season
Out of Season
"Voller Gefühl und mit Experimentierfreude zeigt uns Gibbons, dass sie auch ohne Portishead zu Großem fähig ist"
Regard the End
Regard the End
"Zwischen Folk und Country, zwischen intimer Akustik und Orchestralem, dabei immer voller Herzschmerz und Trauer. Bedrückend und schön zugleich."
Efdemin
Efdemin
"Dial Records sollten für diese Veröffentlichung heilig gesprochen werden, Efdemins erstes Album bewegt sich mal minimalistisch, mal in Deephouse-Gefilden, fügt sich aber homogen ins Gesamtkonzept ein"
The Mary Onettes
The Mary Onettes
"Diese Platte klingt nicht nur nach Achtziger Indiepop, sie IST Achtziger Indiepop. Als hätte dieses Juwel 25 Jahre unentdeckt auf einem Regal einer Plattenfirma ein ungerechtes Dasein gefristet..."
Pure Vernunft Darf Niemals Siegen
Pure Vernunft Darf Niemals Siegen
"Konsequente Weiterführung des Weißen Albums, wenn auch viel eckiger und lauter, und deshalb sehr gut."
10.000 Hz Legend
10.000 Hz Legend
"Absolut virtuos und tatsächlich visionär. Futurepop mit klassisch gutem Songwriting."
I Sing Because of You
I Sing Because of You
"So ehrlich und tief, dass man beim Hören mit Tränen kämpft. Eigentlich darf man dieses Album kaum bewerben, es ist zu intim um es der Welt zu präsentieren."
Three
Three
"Hier scheint man tatsächlich dem Wahnsinn zu verfallen. Mutiger und lustiger, als es Tocotronic je sein könnten."
Gran Turismo
Gran Turismo
"Toll produziert und zutiefst düster. Doch egal wie sperrig sich Nina Persson gibt, der Zugang zum Album ist ausausweichbar."
Diamond Daze
Diamond Daze
"Pantha du Prince nimmt uns an die Hand und entführt uns in so viele Welten, wie sie ein Christopher Nolan in den teuersten Blockbustern niemals erreichen kann. Traumhaft."
The Bark Is the Song of the Dog
The Bark Is the Song of the Dog
"Wenn eine junge Band aus Berlin/London nicht den einfachsten weg zum rotzigen Schrammelrock geht, sondern stattdessen ehrlich, sanft und pur ist, dann kann man nur gewinnen. Sauschön und erdig."
Dummy
Dummy
"So elegisch und schön, so verspielt und traurig. Kennt jeder, muss jeder haben. Und es gibt kein besseres Album um jemanden rumzukriegen."
Rules
Rules
"Man kann gar nicht schlecht aussehen, wenn man zu der Platte tanzt. Die Musik umschmeichelt den Körper dermaßen, dass man automatisch grazil aussehen muss."
Beams
Beams
"Allein für 'Girl And The Sea' hat dieses Album eine Auszeichnung verdient. Obwohl besagter Track eher traurig ist, bleibt es eins der besten Elektropartykracher!"
Unverwundbar
Unverwundbar
"Wunderschöner Elektropop, der nochmal Lust aufs Jungsein macht."
Twist a Saint Tropez
Twist a Saint Tropez
"Wenn Elke Brauweiler auf französisch singt, hat sie eh schon einmal gewonnen. Die stilistisch sehr unterschiedlichen Coverversionen ergeben dank ihrer Stimme dennoch ein Ganzes."
Colonia
Colonia
"Schwächer als das erste A Camp, dennoch liebreizend und reifer."
Razorblade Suitcase
Razorblade Suitcase
"Eigentlich lösen sich Bush mit dem Album von ihrem "Post-Grunge-Image", klingt es doch besonders düster und mitunter verstörend. Bleibt aber trotzdem ein tolles Rockalbum, zu unrecht unterschätzt."