wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madeinitaly Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen32
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Mai 2013
Dies ist das netteste Buch von den Beiden. Ich habe den Eindruck, sie schreiben sich ein. Es wird in "Ich-Form" mal aus Ihrer, mal aus seiner Perspektive von einer Schiffsreise berichtet. Im Grunde passiert nichts. Es wird aber so nett und lustig und witzig berichtet, so dass ich eine kurzweilige Zugreise hatte. Dies ist nette Urlaubslektüre, und wenn Frau Speidel den Erlös des Buches auch für Ihr Frauenhaus "Horizont" verwendet, ist der Buchpreis damit auch gerechtfertigt.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
Auch ich kenne die beiden vorigen Bücher - ("Wir haben gar kein Auto", habe ich schon zweimal gelesen)- unserer Deutsch-Italienischen-Vereinigung und habe gestern das 3. Buch "Ahoi, Amore" ausgelesen. Meine Vorfreude wurde nicht enttäuscht, außer vielleicht, dass das Buch gerne hundert Seiten oder mehr hätte haben dürfen. So ging es mir am Ende wie den Protagonisten: ich war traurig, dass es vorbei war.
Jutta Speidel schreibt ehrlich, herzerfrischend, voller Neugierde und Tatendrang. So eine sympathische Freundin hätte ich auch gerne.
Auch dieses Mal ist die Sicht von Bruno Maccallini eine etwas andere, was natürlich einen Teil des Reizes ausmacht.
In diesem Buch werden weniger die gleichen Erlebnisse jeweils geschildert, sondern dann meistens wieder neue Entdeckungen, das finde ich gut so.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der ein kurzweiliges ohne "Schnick-Schnack" Reise-Erlebnis-Buch lesen möchte und ich hoffe auf ein weiteres Nachfolger-Buch.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Drei Wochen an Bord eines Traumschiffs in Richtung Südpazifik als Gegenleistung für eine Lesung – Jutta Speidel ist begeistert. Ihr Mann Bruno Maccallini sieht die Sache etwas zurückhaltender, denn Seekrankheit ist nur eines der vielen Wehwehchen, die er mit sich herumschleppt und sorgsam pflegt.
Schon vor Betreten des Schiffes geht es ihm schlecht – er ist in der Sonne eingeschlafen und hat sich einen heftigen Sonnenbrand eingefangen. Da helfen nur Juttas Quarkwickel. Den magischen Moment des Ablegens verpasst Bruno trotzdem.
Überhaupt unternehmen die Beiden relativ wenig gemeinsam auf dieser Traumreise. Stattdessen erzählen sie immer abwechselnd ihre unterschiedlichen Reiseerlebnisse, die stets von kleinen oder größeren Katastrophen begleitet sind.
Ich finde diese Beiden sehr sympathisch und lese gern von ihren chaotischen Reisen. Aber diesmal kamen mir ihre witzigen Wortgefechte etwas zu kurz.
Als leichte Sommerlektüre ist dieses Buch trotzdem empfehlenswert.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Habe alle Bücher von den Beiden gelesen. War wieder ein tolles Buch. Es ist schön zu lesen wie sich die Beiden Necken und manchmal trotz ganz verschiedenen Ansichen zusammenraufen. Halt wie im richtigen Leben.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2013
wollte mal etwas Anderes als blutige Krimmis lesen,
sehr heiter geschrieben, und nebenbei lernt man noch andere
Länder kennen.War leider sehr schnell ausgelesen (=
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2013
Wie die beiden anderen Bücher ist auch dieses wieder Kapitelweise je von Jutta und Bruno geschrieben. Wieder amüsant (angefangen mit seinem Sonnenbrand), heiter und kurzweilig. Mir hat auch der dritte Teil gut gefallen!
0Kommentar6 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2013
Witzig und offen geschriebenes Duell der Beiden.
Läd zum Schmunzeln ein und zeigt aber auch auf, jeder noch so verzwickten Situation etwas positives abzugewinnen.
Warum sich auch das leben unnötig schwer machen.
Ich werde mir sicherlich noch ein 2. Buch von den beiden bestellen.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2014
Ein tolles Buch, humorvoll geschrieben, nebenbei lernt man viel von den bereisten Ländern kennen.
Auch das Bordleben ist lustig dargestellt.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2013
1. amüsant, wie jeder seine Sicht des Erlebten darstellt
2. überraschend, was die Beiden auf der Reise erlebt haben (mit Augenzwinkern, ob alles so auch der Wahrheit entspricht)
3. auch als Reisebericht interessant
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2014
Wer einmal auf Kreuzfahrt war, wird vieles wieder erkennen. Köstlich die Schilderungen von Jutta, die sich nicht mit denen von Bruno decken! Und die Erkenntnis: Schiff ist nicht gleich Schiff, ich nehme mal an, die beiden waren auf der Europa unterwegs.
Auf einem amerikanischen Luxusliner wäre vieles anders verlaufen. Aber die Route die die beiden gefahren sind, ist traumhaft.
Ich war auch schon dort.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden