newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Autorip

Kundenrezensionen

32
4,2 von 5 Sternen
Agnes Geheimnis
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:4,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. September 2014
Dieser Debutroman war schön zu lesen. Der Spannungsbogen ist gut aufgebaut und der Plot, das große Geheimnis, wird erst am Schluss gelüftet. Insofern ist es gut erzählt.
Die sprachliche Umsetzung ist perfekt.
Für eine Familiensaga fehlte mir jedoch die genauere Charakterisierung der Personen. Auch passieren so viele schreckliche Sachen, die aber die Hauptfiguren nie emotional werden lassen. Sie packen abgeklärt die Koffer und gehen ihrer Wege. Ohne die Handlung zu verraten kann ich kaum Stellung nehmen. Nur ist man solange Neugierig auf dieses Geheimnis, das man, ist es gelüftet, sich wundert. Alle Probleme und Emotionen, die danach stattfinden müssten, werden durch den Tod eines Protagonisten gelöst und danach ist alles schön. Alle haben sich wieder lieb und das Leben geht weiter.
Auf mich machte das Buch den Eindruck einer guten Erzählung. Mir fehlen die großen Emotionen, die Auseinandersetzung mit den kurz angerissenen Themen ( Organspende, Tod, Verrat und den Impact, den ein solches Familiengeheimnis auf die gesamte Familie hat.) Die Hauptfigur wurde mir je weiter ich las, immer unsympathischer. Sie möchte nur versorgt sein und denkt nur an sich! Sie ist zu glatt und ohne Gefühl. Die Frauen in dieser Familie verzeihen sich gegenseitig alles und halten sofort wieder zusammen. Derweil die Männer in dieser Familie entweder als totales Weichei oder Böse dargestellt werden. Sogar der Mann, der genauso betroffen ist von diesem Geheimnis, ist praktisch an allem Schuld, obwohl er auch nur zwischen die Fronten geraten ist. Die tiefe Psychologie, die man bei diesen gewählten Themata erwartet, bleibt aus.
Mir ist dieser Roman zu sehr auf den Spannungsbogen fixiert, obwohl das Thema große Gefühle transferieren könnte!
Insgesamt fand ich es weder schlecht noch gut!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. September 2014
Dieser Roman hat mir ausnehmend gut gefallen. Ich verzichte jedoch, einzelne Handlungsstränge zu kommentieren, da dies bereits mehrfach geschehen ist und meiner Meinung nach immer zu viel preisgibt.

Zu Beginn hatte ich das Problem, dass mir die einzelnen Protagonisten zu kurz geschildert waren und die Handlung zu schnell wechselte. Dies hätte mich nicht gestört, wenn ich das Buch in einem Zug hätte lesen können. Da ich aber nur abends lese, musste ich mich immer wieder ins Geschehen einlesen. Ungefähr nach dem ersten Fünftel war das vorbei und die Story blieb haften.
Auch mich hat zuerst die Andeutung vieler Geheimnisse etwas wuselig gemacht, wie eine andere Rezensentin bereits angemerkt hat.
Dann jedoch, hat mich das Buch so gefesselt, dass ich es fast nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich kann es ohne "Wenn und Aber" weiterempfehlen.
Zu meinen Kritikpunkten möchte ich jedoch anführen, dass mir bewusst ist, dass dieses Empfinden mit dem Leseverhalten jedes Einzelnen zu tun hat. Ich persönlich würde daher empfehlen, die ersten 20%, wenn möglich, in einem Stück zu lesen.
Ich freue mich aber schon auf die nächsten Teile und werde diese auf jeden Fall kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Juli 2014
"Agnes Geheimnis" ist ein Buch wie ich es liebe! Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt, mit der Handlung, aber auch mit dem tollen Stil der Autorin! Erzählt wird die Geschichte von Nina und ihrer Familie. Zuerst ist es "nur" ein Seitensprung ihres Mannes, der ans Licht kommt und Ninas Leben in eine neue Bahn lenkt. Doch mehr und mehr tritt ein Familiengeheimnis in den Vordergrund, das eng mit Ninas geliebter Oma Agnes zu tun hat. Annette Henning hält dadurch, dass sie dem Leser die Lösung des Rätsels Häppchenweise präsentiert, den Spannungsbogen immer hoch. Man muss einfach weiter lesen! Das Ende ist versöhnlich, lässt aber auch manches offen. Ich kann mir gut vorstellen, noch weiter in diese Familie einzutauchen und freue mich auf die Fortsetzung! Danke an die Autorin für dieses Lesevergnügen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Juni 2014
spannende Geschichte, kurzweilig erzählt, absolut lesenswert, vereinzelte Schmunzelfaktoren machen das Buch umso liebenswerter,
laut Autorin eine Trilogie - bin gespannt auf Teil 2
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. November 2014
Nicht nur, dass mich das Foto auf dem Buch, an die Ahnengalerie bei meiner Oma erinnert hat, auch die passenden Farben machen es insgesamt zu einem stimmigen Gesamtkunstwerk und der Klappentext, verspricht eine Familiengeschichte, so wie ich sie persönlich liebe - und ja, das Leseerlebnis war dann sogar noch größer, als ich im Vorfeld dachte!

Da der Klappentext schon sehr viel verrät, möchte ich dem nichts hinzufügen, außer vielleicht, dass man sich zurücklehnen und die Geschichte mit viel Ruhe auf sich wirken lassen sollte, denn sie ist spannend, wie ein guter Krimi, aber manchmal auch wie ein verheddertes Wollknäuel.

Familie und Geheimnisse, wer kennt das nicht! Denn wer weiß schon, welches Geheimnis, aber auch schreckliche Nachrichten, sich dahinter verbergen. Vor allem aber, wie sehr das Leben aller Familienmitglieder, aus der gewohnten Bahn geworfen wird und wie sehr sich durch Offenbarungen alles verändert!
So ist es kein Wunder, dass die Tagebücher der Oma, Agnes Nina und den Leser ganz schön auf Trab halten!

Auf ihre ganz eigene Weise, versteht es die Autorin gekonnt, mich in ihre Welt zu entführen und mir beim Lesen ein wahres Kopfkino zu bescheren. Auch wenn ich mir manchmal gewünscht hätte, dass sie mich beim Lesen, ein wenig mehr an die Hand genommen und wieder auf den "richtigen Weg" geführt hätte, wenn der Faden der Geschichte allzu verworren war.

Doch es brauchte nur ein wenig mehr Zeit, bis ich es durchaus genossen haben, dass sie mich "meinen eigenen Weg" durch die Geschichte finden ließ.
Und ich bin jetzt schon sehr gespannt, wie es weitergeht...

Kurz gefasst:
"Agnes Geheimnis" öffnet sich wie die Büchse der Pandora, man weiß nicht was sich dahinter verbirgt und wie sehr die Familie darunter leiden wird, aber eines Tages holt es einen ein und dann gibt es nur noch einen Weg, es durchzustehen und daraus zu lernen. Ein interessanter Serienauftakt, der etwas Zeit braucht.

Es sind 4,5 Sterne
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. September 2014
Zu dem Inhalt möchte ich nichts schreiben, da schon fast alles gesagt wurde.
Mir hat manchmal eine genauere Beschreibung der Personen gefehlt, zum Beispiel Ninas Mutter Elisa wird überhaupt nicht näher beschrieben, sie erscheint mir wie ein Platzhalter, der noch nicht ausgeführt wurde.
In den Zeitangaben gibt es einige Fehler, zum Beispiel ist Agnes 1978 etwa 70. dann wäre sie 1908 geboren. 1935 wäre sie dann 27 (kann das stimmen? Die Begegnung mit Walthet??). Ein aufmerksames Lektorat hätte da sicher einiges verbessern können.
Die Sprache erschien mir am Anfang etwas altbacken. Erinnerte mich an Nesthäkchen. Nachher wurde es etwas besser. Aber sagt man denn heute noch: ein Kind unter den Herzen tragen..? Und bei dem Wort cool sollte man aufpassen, das war 1978 noch nicht "in".
Jetzt das Wichtigste: der Aufbau der Geschichte. Den finde ich sehr gut, auch die Zeitsprünge passen gut und tragen zur Spannung bei.
Ich denke die Autorin hat großes Potenzial, ein gutes Lektorat wäre aber von Vorteil!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Oktober 2014
Auch für mich waren es anfangs fast schon zu viel der Geheimnisse - allerdings kann man das Buch später wirklich nur noch schwer aus der Hand legen - 5 Sterne für die Spannung.
Im Gegensatz zu einer anderen Rezensentin waren es für mich - höchst individuell, ich weiß - an einigen Stellen eher zu viel der Emotionen, insgesamt aber wurde das Thema gut umgesetzt.
Ich konnte den Handlungsverlauf weitgehend nachvollziehen, dass aber Nina, die Protagonistin, am Ende - nach dreißig Jahren Hausfrauen-Dasein - auch noch Pauls Unternehmen erfolgreich weiterführt - das halte ich (als Immobilien-Fachfrau) als übertrieben. Ist ja schön, dass sie wieder arbeitet - aber gleich eine Firma leiten - nein, das war mir zu viel von Ende gut, alles gut.
Insgesamt aber ein sehr gelungenes Debut - für das ich 4 Sterne vergebe.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Juli 2014
Sehr spannende Geschichte. Die Neugier war zu gross. Das Buchkann ich weiter empfehlen. Freue mich schon auf die naechste Geschichte. Grosses Kompliment an die Schreiberin.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. August 2014
Die Autorin versteht es den Leser von Seite zu Seite zu fesseln.

Das Familiengeheimnis der Familiensaga in eine spannende Geschichte gepackt.
Durch den flüssigen Schreibstil der Autorin lässt sich das Buch hervorragend lesen.
Dadurch das die Geheimnisse nur Stückchenweisen preisgegeben werden, baut sich eine enorme Spannung auf.

Das Cover des Buches hebt sich von der Masse ab.

Ganz klar 5 Sterne und Kaufempfehlung ... Daumen hoch.
Die Autorin hat auch ihr nächstes Werk angekündigt ... ich bin gespannt .
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. September 2014
Das Buch hat mich nicht gefesselt, die Hauptperson war mir von Anfang an unsympathisch. Die ganze Handlung ist teilweise sehr unglaubwürdig, zum Beispiel der Vater der noch tagelang überlegen muß ob er seiner dem Tode nahen Tochter eine Niere spenden soll. Das Ende des Buches ist so vorhersehbar das es echt langweilig ist, die Probleme werden einfach dadurch gelöst das man den Ehemann sterben läßt. Dadurch haben sich alle wieder lieb und die Probleme sind gelöst. Schade um die vertane Zeit.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Die Jüdin
Die Jüdin von Iris Krumbiegel
EUR 3,54

Heimatliche Erde
Heimatliche Erde von Margit Steeger
EUR 3,99

Das Geheimnis des Briefes
Das Geheimnis des Briefes von Annette Hennig
EUR 4,99
 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Mit dieser kinderleichten Technik Dein Leben dramatisch verbessern