Agharta ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Agharta Doppel-CD

4.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,12 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 29. April 1991
"Bitte wiederholen"
EUR 15,12
EUR 6,58 EUR 7,90
Hörkassette, 15. Januar 1991
"Bitte wiederholen"
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
29 neu ab EUR 6,58 2 gebraucht ab EUR 7,90

Hinweise und Aktionen


Miles Davis-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Agharta
  • +
  • Pangaea
  • +
  • Big Fun
Gesamtpreis: EUR 51,39
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. April 1991)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Col (Sony Music)
  • ASIN: B000026FQ0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.891 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Prelude
  2. Maiysha

Disk: 2

  1. Interlude
  2. Theme from Jack London

Produktbeschreibungen

Agharta


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich habe diese CD hier bei Amazon gekauft, da ich von vielen Seiten gehört hab, dass es eines der besten Alben von Miles Davis sei. Ich kenne fast 70% seiner Alben von vor 1980, war von diesem hier aber enttäuscht.
Kein Zweifel, es gibt wunderbare Passagen, die Musiker sind klasse und Miles selber ist in guter Stimmung. Die Tracks klingen sehr futuristisch und funky.
Was mich davon abgehalten hat, die Musik zu genießen, war der Sound! Die CD klingt flach und steril, eher wie eine billige 80er-Produktion. Da hab ich mich auf einer Internet-Recherche begeben.
...Und tatsächlich... Die Agartha-CD gilt in vielen Foren als das beste Beispiel für schlechtes "Remastering". Sie stammt aus 1991, unerklärlicherweise haben die Toningenieure damals an den Equalisern und an dem Stereomix so lange rumgedreht, bis der Ton zeitgemäß (für damals) aber langweilig wurde.
(Generell hab ich schlechte Erfahrungen mit der Soundqualität der frühe-90er Reissues von Columbia gemacht - die mit dem "Columbia-Jazz"-Kreis und dem roten Rahmen.)
Zweiter Punkt: Was ist mit dem Originalcover passiert? Waren die Columbia-Chefs zu prüde und haben das Cover von 1975 (mit zwei halbnackten Frauen von hinten) geändert?
Alternative zur Zeit ist nur die Japan-Version, mit gutem Sound (angeblich, kann es leider nicht bestätigen, da ich es nicht habe) und Orginalcover. Bei Amazon aber ziemlich teuer!
Ich hoffe, dass bald eine Version rauskommt, die so klingt, wie sie klingen sollte. Dann kann ich vielleicht auch mehr über die Musik selbst sagen.
Kommentar 33 von 33 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die dunkelste Form der 70er Rock-Jazz-Fusion. In bestem Sinne Weltmusik, weil hier kompromisslos der damals aktuelle Jazz-Rock zusammengeführt wird mit Sounds und Rhythmen aus Südamerika und Afrika sowie mit düsteren Elementen von Jimi Hendrix. Letzteres von den verzerrten Gitarren auf gleicher Höhe wie die per Zusatzgeräte wie Wha-wha entfremdeten Sounds von Miles Davis' Trompete. Dieses Live-Konzert in Japan war seine Schlussansage und der Start für eine 5-jährige kreative Pause. Diese Produktion sowie das am selben Tag aufgenommene Parallelwerk "Pangea" war damals den Hasstiraden der spießigen Jazzkritiker-Szene ausgesetzt. Heute sind das eher Basis-Improvisationen für aktuelle Stile des Rock wie Grunge, Industrial-Metal, Dark-Punk, Crossover, Nu-Prog usw.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Für mich noch immer eines der stimmungsvollsten und beseeltesten Werke aus der 70s Miles Phase.
Grandiose Elemente und Emotionen werden hier zusammengeführt, verschmolzen und münden in lange musikalische Bögen.

Außerordentliche Klangfarben und Rhythmik treffen auf coolen, abgeklärten Stil. Diese Aufnahmen sind meines Erachtens dermaßen zeitlos und visionär. Müssen sich keinen Deut hinter - Bitches brew - oder - In a silent way - verstecken, im Gegenteil...

Hier wird wirklich musikalische Climax geboten. Und nicht zuletzt auch wegen den zwei irren Gitarristen, die hier hemmungslos und doch entspannt mitagieren.
Ein gnadenlos unterschätztes Masterpiece und für mich eine seiner besten Scheiben überhaupt!

Gruß und viele intensive Momente damit!

(und - Pangaea - gleich mitbestellen, für die gilt uneingeschränkt das Gleiche!)
2 Kommentare 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden