11 gebraucht ab EUR 6,76

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Agents Of Fortune Import


Erhältlich bei diesen Anbietern.
11 gebraucht ab EUR 6,76

Blue Oyster Cult-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Blue Oyster Cult-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Produktinformation

  • Audio CD (25. Oktober 1990)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Sony
  • ASIN: B00000256X
  • Weitere Ausgaben: Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.410.231 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. This Ain't The Summer Of Love
2. True Confessions
3. (Don't Fear) The Reaper
4. E.T.I. (Extra Terrestrial Intelligence)
5. The Revenge Of Vera Gemini
6. Sinful Love
7. Tattoo Vampire
8. Morning Final
9. Tenderloin
10. Debbie Denise

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Smala TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. Dezember 2010
Format: Audio CD
gerieten die Jungs von B.Ö.C. beinahe auf die
Mainstream-Schiene, soll heissen, die Songs
wurden kompakter und es fehlen leider die vom
Fan gewohnten Ecken und Kanten.
War es vielleicht der Druck ihres Labels, Hits
schreiben zu sollen?
Das ist ihnen hier sogar gelungen, ironischerweise
wurde hier ausgerechnet das längste Stück der Platte
auch ihr grösster Hit überhaupt und wird auch heute
noch manchmal im Radio gespielt.
Insgesamt gesehen ist das hier aber immer noch eine
gute Scheibe.

Sie startet mit "This Ain't the Summer of Love"(2:20)
als kompaktes, eingängiges Rockstück mit guten Gitarreneinlagen.

"True Confessions"(2:56)geht in etwa in die gleiche Richtung
hat aber ein Honky-Tonk-Piano-Backing.

Dann folgt der Knaller überhaupt: "(Don't Fear) The Reaper"(5:08)
Ihr grösster Hit hat alles was man braucht um nie wieder aus
dem Kopf zu gehen.
Ein eingängiges Gitarrenriff, einen tollen Gesang-Chorgesang,
eine klasse Dramaturgie, einen klasse Refrain und einen
ebensolchen Solopart, nicht zu vergessen die eigene Atmosphäre.

"E.T.I. (Extra Terrestrial Intelligence)"(3:42)ist ein Mid-Tempo-Rock
mit Piano-Stakkato über einem eingängigen Gitarrenriff mit gutem
Gitarrensolo und Strophenrefrain.

"The Revenge of Vera Gemini"(3:52)kommt leicht psychedelic in
einem Blues-Boogie-Rhythmus herüber wegen des verhallten Gesangs,
bei dem Pattie Smith zu hören ist und wegen der Keyboardsounds.

Kompakt im Mid-Tempo-Rock kommt "Sinful Love"(3:29)mit
guten Gitarreneinlagen und eingängigem Refrain.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen