newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch fleuresse Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Menge:1
Agent Orange Re-Release ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von M & L aus Deutschland
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Wie NEU! Dieser Artikel wird nach 1-2 Werktagen aus Deutschland versandt.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,71
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Hausmusik
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Agent Orange Re-Release
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Agent Orange Re-Release Doppel-CD

6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 26. Februar 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 12,98
EUR 7,87 EUR 8,80
Hörkassette, 1. Juli 1989
"Bitte wiederholen"
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
34 neu ab EUR 7,87 3 gebraucht ab EUR 8,80

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Agent Orange Re-Release
  • +
  • Persecution Mania
Gesamtpreis: EUR 26,65
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Februar 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Steamhammer (SPV)
  • ASIN: B002VVEA1Q
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 95.782 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Agent Orange
2. Tired And Red
3. Incest
4. Remember The Fallen
5. Magic Dragon
6. Exhibition Bout
7. Ausgebombt
8. Baptism Of Fire
9. Don't Walk Away (Tank Cover)
Disk: 2
1. Incest (Live At Eissporthalle Braunschweig Von Der "Ausgebom
2. Agent Orange (Live Von Der Marooned)
3. Tired And Red (Live Von Der Marooned)
4. Remember The Fallen (Live V.D.One Night In Bangkok)
5. Ausgebombt (Live Von Der "One Night In Bangkok)
6. Ausgebombt(German Version

Produktbeschreibungen

Bis ins Jahr 1980 reichen die ersten Ausläufer der deutschen Formation zurück. Die frühen Demotapes, die erste bei Steamhammer veröffentlichte EP In The Sign Of Evil, das '86er Debütalbum Obsessed By Cruelty: Sodom lehrten der Welt gleich von Beginn an das Fürchten. Zwei Jahre und ein Album später tourte die Band bereits mit Größen wie Whiplash durch Europa und zeichnete dabei im Düsseldorfer "Tor 3" die Live-Scheibe Mortal Way Of Life auf. Mit Agent Orange gelang den Gelsenkirchenern anschließend ein Meilenstein des Genres. Sodom tourten in aller Welt, bereisten mehrfach ganz Europa und stationierten auch erfolgreich in Japan und Südamerika. Werke wie Better Off Dead (1990) oder Tapping The Vein (1992) manifestierten den Erfolg der Band, die Dank Tom Angelripper trotz einiger personeller Umbesetzungen ihren charakteristischen Grundsound stets beibehielt. Auch in den Neunzigern verloren Sodom mit Werken wie Masquerade In Blood oder ZTil Death Do Us Unite niemals ihre Authentizität, wahrten ihre Bodenhaftung und den Blick für die eigene Herkunft. Mit dem 99er Exponat Code Red, dessen Titel sich auf den berühmt-berüchtigten Bestrafungscode bei den Marines bezieht, zeigte sich das Trio Angelripper/Bernemann/Schottkowski politisch engagiert wie eh und je. Diese Tradition wurde 2001 mit einem Trip nach Fernost, sprich: zwei Konzerten in Bangkok und Saigon sowie dem brisanten Thema ihres Albums M 16 konsequent fortgeführt. Anschließend stürzte sich Angelripper in die Vorbereitungen zur ersten Sodom-DVD Lords Of Depravity Part I (an dessen Fortsetzung die Band bereits fieberhaft arbeitet).


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 9. März 2010
Format: Audio CD
1989, ich bin 14 Jahre alt und entdecke Sodoms "Agent Orange" Werk, was gerade frisch erschienen ist! Bis heute ist das Album einfach klasse. Das Thrash Metal Album in der Besetzung Tom Angelripper (Bass und Gesang), Frank Blackfire (Gitarre) und Chris (RIP) Witchhunter (Schlagzeug) sollte das letzte dieser Besetzung sein und das erste Thrash Album, was damals in den noch relevanten von Popbands verseuchten Charts hoch auf Platz 36(!) eingestiegen ist! Sodom hatten nach langjähriger Kritikerschelte gewonnen und alles richtig gemacht. Das fing schon beim optisch fantastischen Klappcover von Andreas Marschall an, der den Tod durch "Agent Orange" und den Krieg gut darstellte! Harris Johns bescherte dem Album einen trockenen, passenden Sound und Tom Angelripper schrieb gute Texte gegen Krieg und Gewalt, bei denen besonders das simple "Ausgebombt" Grölnummer und Anti- Nazi-Song in einem war. Keines der Stücke ist mies und die abschließende Tank Covernummer "Don't Walk Away" rockte wie die Hölle! Dieser Song ist übrigens nicht wie hier angegeben ein Bonus, sondern war auch damals auf dem CD-Album und auf der Maxi.
Die Neuauflage kommt im Digipack mit neuem Booklet und wirklich schicker Aufmachung des Ganzen. Dazu zwei Seiten Linernotes von Onkel Tom. Als Bonus CD gibt es noch sechs Livesongs, die alle bis auf "Remember The Fallen" (von "Better Off Dead", 1990) von diesem Album stammen. Sie wurden von verschiedenen Sodom Livealben und Maxis genommen. Am interessantesten dürfte bei diesen Songs "Ausgebombt" in der deutschen Version sein.
Wer das Hammerteil besitzt kann sitzen bleiben, der Rest muss JETZT zugreifen, ein deutscher Thrash Klassiker!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 27. Februar 2012
Format: Audio CD
*Agent Orange* war ein sogenanntes Entlausungsmittel das die US-Streitkräfte während des Vietnam-Krieges einsetzten. Die Schäden waren verheerend - die Folgeschäden allerdings in vermehrtem Maße katastrophal, wurden allerdings über Jahre hinweg geheim gehalten. Auf dieses dunkle Kapitel der Kriegsführung bezieht sich der Titel des 1989 erschienen, dritten Longplayers von Sodom.

Die Band bestand zu diesem Zeitpunkt aus Chris Witchhunter, Tom Angelripper und Frank Blackfire und an den Reglern saß, wie beim Vorgänger-Album, kein geringerer als Harris Johns. Johns verstand es perfekt den Sound und die Agressivität von Sodom für die Nachwelt zu bannen. Es war zu diesem Zeitpunkt die fetteste Produktion und, was natürlich in größeren Maße wichtiger war, es waren die besten Songs. Meiner Meinung nach waren es sogar DIE besten Songs die Sodom jemals beschrieben hatten. Neun Tracks, die den Thrash-Metal in seinen Grundfesten erschütterten und eine Scheibe, die zur Inkarnation des Thrash-Metal wurde.

Den Reigen eröffnete oben erwähntes, kritisches *Agent Orange*, gleich gefolgt von den Wahnsinnsbreaks im Kracher *Tired & Red*. Mit *Incest* packt man ein weiteres kritisches Thema an, bevor man Seite 1 mit dem fast ruhigen *Remenber The Fallen* ausklingen ließ. Seite 2 begann dann mit unverminderter Heftigkeit. *Magic Dragon* und *Exhibition Bout* zeigten wo der Thrash-Hammer zu hängen hatte. Trotz des irrigen Titels *Ausgebomt* (das Wort ist ein internationl feststehender Begriff) wird der Song auf englisch vorgetragen, erinnert an Motörhead, ist aber eine Ecke härter und hat sich binnen kürzerster Zeit zur Sodom-Hymne gemausert.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ageispolis am 18. Juni 2007
Format: Vinyl
... hab sie gerade mal wieder aufgelegt und ich muss sagen, dass Sodom mit "Agent Orange" NATÜRLICH ganz klar ihr Meisterwerk abliefern! Und außerdem - dafür lehne ich mich jetzt weit aus dem Fenster - spielen sie - zumindest mit "AO" - eindeutig in der Slayer/Sepultura Liga mit! Leider konnten sie das Niveau nicht halten. "Better off dead"... na ja, nicht mehr sooo der Bringer. Aber was soll's?! Zieht Euch "Agent Orange" und Ihr zieht Euch (Sorry to all Kreator Fans ;-) die BESTE DEUTSCHE THRASH METAL PLATTE EVER!!! Word!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen