Age of Empires III: The A... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,63
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Ihr-Heimkino-
In den Einkaufswagen
EUR 9,57
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,86
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Cmal2_GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Age of Empires III: The Asian Dynasties (Add - On) - [PC]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Age of Empires III: The Asian Dynasties (Add - On) - [PC]

von Microsoft
Plattform : Windows Vista, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
35 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch skgames und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
PC
  • PC Game // Strategie // Add-On // USK: ab 12 Jahren
11 neu ab EUR 6,86 11 gebraucht ab EUR 4,48

Wird oft zusammen gekauft

Age of Empires III: The Asian Dynasties (Add - On) - [PC] + Age of Empires III: The War Chiefs (Add-on) + Age of Empires III
Preis für alle drei: EUR 26,56

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: PC

Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Plattform: PC
  • ASIN: B000VURPVG
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 109 g
  • Erscheinungsdatum: 2. November 2007
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.686 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: PC

Produktbeschreibung

Nicht nur ein weiteres Kapitel... Ein völlig neues Zeitalter.
Age of Empires III: The Asian Dynasties ist der neueste Teil aus der preisgekrönten Age of Empires III Reihe. Führen Sie eine von drei einzigartigen asiatischen Zivilisationen - Japan, China oder Indien - zur Herrschaft über ein gewaltiges Reich, und verteidigen Sie es gegen seien Feinde. Befehligen Sie die großen Bannerarmeen Chinas. Folgen Sie den Wegen des Samurai und des großen Shogun in Japan. Kämpfen Sie in Indien auf dem Rücken eines gewaltigen Kriegselefanten für die Unabhängigkeit.

FEATURES:
- Übernehmen Sie das Kommando über drei asiatische Kulturen: Erschaffen und kontrollieren Sie historisch akkurate Armeen aus China, Japan und Indien. Jede Nation verfügt über einzigartige Spezialeinheiten für ausgefeilte Spielstrategien.
- Erleben Sie Age of Empires wie nie zuvor: "The Asian Dynasties" bietet neue Wege zum Sieg, neue Versionen klassischer Spielvarianten von Age of Empires und 15 neue asiatische Wunder, die den Erbauern mächtige Vorteile verschaffen.
- Schreiben Sie Geschichte in den packenden Einzelspieler-Kampagnen: Führen Sie den Kampf um die Einheit Japans, erleben Sie den ersten indischen Unabhängigkeitskrieg und setzen Sie in einem "Was-wäre-wenn"-Szenario bei der Entdeckung Amerikas durch die Chinesen alles auf eine Karte!

Amazon.de

„Age of Empires III“ bricht in den fernen Osten auf!
In „Age of Empires III: The Asian Dynasties” können Echtzeitstrategen die Geschichte Asiens hautnah erleben und ihr eigenes Weltreich in Fernost aufbauen. Sie übernehmen die Herrschaft über japanische, chinesische und indische Zivilisationen und verhelfen diesen durch Handel, Diplomatie und Krieg zu Ruhm und Ehre. Die Erweiterung ist zugleich der erste „Age of Empires III“-Titel, der vom Entwicklungsstudio Big Huge Games programmiert wird.

Japanische Soldaten eilen zur Verteidigung ihres Festungstores herbei

Neben den neuen spielbaren asiatischen Völkern bietet die Expansion neue Inhalte und Gameplay-Elemente. So wird es beispielsweise neue Wege geben ein Spiel zu gewinnen und Handel zu treiben. Neue Random Maps und vor allem 15 asiatische „Wunder“ werden PC-Strategen begeistern. Neben den Erweiterungen werden die klassischen und beliebten Gameplay-Features von „Age of Empires III“ fortgeführt. Zusätzlich wird „Age of Empires III: The Asian Dynasties” als Games for Windows-Titel ausgeliefert, das bedeutet vereinfachte Installation und Unterstützung von Windows Vista-Schlüsselfunktionen wie dem Game Explorer und Jugendschutzfunktionen.

Die berühmten indischen Kriegselefanten sind hier mit leichten Pulverkanonen ausgerüstet

Drei asiatische Zivilisationen
Begleiten Sie eine der drei stolzen asiatischen Zivilisationen – Japan, China und Indien – bei der Ausweitung ihrer Reiche und beim Kampf um die Vorherrschaft im fernen Osten. Jedes Volk verfügt über einzigartige Armeen, Spezialeinheiten, Wunder sowie Gebäude, die den Architekturstil der jeweiligen Kultur akkurat widerspiegeln.

Neue Spielelemente
„Age of Empires III: The Asian Dynasties“ baut auf dem innovativen Spielstil von „Age of Empires III“ auf und bietet neue Wege zum Sieg, umfassende Handelsfunktionen, zufällige Kartenstile und 15 neue asiatische Wunder.

Die 15 neuen asiatischen „Wunder“ können Ihre Zivilisation voranbringen

Herausfordernde neue Solokampagnen
„Age of Empires III: The Asian Dynasties“ fesselt Solo-Spieler mit einer packenden und strategisch anspruchsvollen Kampagne. Als Herrscher über China, Indien oder Japan können Siegegen britische Kolonialherren kämpfen, das im Chaos versunkene Japan vereinen und in einem spannenden „Was-wäre-wenn“-Szenario mit der chinesischen Flotte die „Neue Welt“ Amerika entdecken.

Neue Mehrspielermodi wie „King of the Hill“ oder „Königsmord“ sorgen für zusätzliche Abwechslung

Games for Windows
Als zertifizierter „Games for Windows“-Titel besticht das zweite Expansion Pack mit einfacherer Installation und weit reichenden Zuverlässigkeitsstandards. Zentrale Windows Vista-Funktionen wie Spiele-Explorer oder Kindersicherung werden ebenfalls unterstützt.

Age of Empires III
„Age of Empires III: The Asian Dynasties“ ist das neueste Mitglied der preisgekrönten „Age of Empires“-Reihe, gemeinsam entwickelt von Big Huge Games und Ensemble Studios für die „Games for Windows“-Plattform. Es nimmt im Genre der Echtzeit-Strategiespiele durch ausgefeilte und revolutionäre Spielelemente die Spitzenposition ein und besticht durch zahllose Innovationen.

Die neuen Konsulate bringen weitere Diplomatie- und Handelsotionen

„Age of Empires III“ kam im November 2005 in Deutschland auf den Markt und ist eines der bestverkaufen Titel der Reihe. Die Spieler schlüpfen bei „Age of Empires III“ in die Rolle einer europäischen Kolonialmacht, die zwischen 1500 bis 1850 neue Länder in Nord- und Südamerika entdeckt, erobert und besiedelt. Das Echtzeitstrategiespiel wurde weltweit mit vielen Awards ausgezeichnet, so auch in Deutschland. Bis zum heutigen Tag wurden weltweit mehr als 2 Millionen Exemplare verkauft. Die erste Erweiterung „Age of Empires III: The WarChiefs“ kam im vergangenen Herbst in den Handel.

Über die Entwickler
Ensemble Studios ist einer der weltweit führenden Entwickler für Unterhaltungssoftware. Ensemble Studios ist für seine Blockbuster „Age of Empires“ und die „Age of Mythology“-Reihe bekannt. Die Titel von Ensemble zeichnen sich durch hochwertige Grafik und Spieldynamik aus, die in bekannten historischen Umgebungen angewandt werden, und finden bei Hardcore-Spielern genauso Anklang wie beim breiten Publikum.

Von vier erfahrenen Spieleentwicklern gegründet, die Strategiespielern Klassiker wie „Rise of Nations“, Alpha Centauri“ und „Civilization II“ beschert haben, ist Big Huge Games ein Entwicklerstudio, das sich auf fortschrittliche Technologie und Spielentwicklung für den Massenmarkt konzentriert. Die Gründer von Big Huge Games, Coleman, David Inscore, Brian Reynolds und Tim Train, setzen die Tradition der Entwicklung innovativer Spiele für den PC und Konsolen der nächsten Generation fort. Das in Timonium, Maryland, ansässige Unternehmen Big Huge Games entwickelte Titel, die zahlreiche „Spiel des Jahres“-Auszeichnungen und Preise erhalten haben.

Features:

  • Neue Weltwunder – Errichten Sie 15 beeindruckende Monumente, die Ihre Zivilisation voranbringen, und schalten Sie mächtige Boni für Ihre Armeen frei
  • Konsulate – Bauen Sie Konsulate, um diplomatische Beziehungen zu anderen Nationen aufnehmen zu können und technologische Fortschritte zu erwerben oder fremde Armeen anzuwerben
  • Exotische Krieger – Trainieren Sie eine Furcht erregende Armee mit Einheiten aus der asiatischen Geschichte wie z.B. Kriegselefanten, Samurai, Flammenwerfern, gepanzerten Schiffen, Banner-Armeen und kämpfenden Mönchen
  • Mehrspielermodus – Führen Sie schreckliche Kriege in den neuen „King of the Hill“- und „Königsmord“-Mehrspielermodi
  • Asiatische Kampagnen – Erleben Sie drei neue Solokampagnen, für jede der asiatischen Zivilisationen eine
  • Authentische Umwelt – Lernen Sie die Landschaften, die Musik, die Waffen und die Architektur einiger der ältesten und faszinierendsten Zivilisationen der Welt kennen

Voraussetzungen
Windows XP oder höher; 1,4 GHz Prozessor; 256 MB RAM; 2 GB freier Festplattenspeicher (zzgl. Platz für Age of Empires III); 64 MB Grafikkarte mit Hardware Transformation & Lighting; 56k-Internetzugang oder LAN für Online-/Multiplayer-Spiele; das Hauptspiel Age of Empires III


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schein am 3. November 2007
Plattform: PC
Mit dem 2. Add-On zu AOE3 halten die asiatischen Kulturen der Chinesen, Inder und Japaner Einzug in die AOE3-Welt.

Wie gewohnt werden die Gebäude, Landschaften und Einheiten grafisch sehr schön in Szene gesetzt. Entwickler Big Huge Games hat sinnvolle Erweiterungen dem Gameplay hinzugefügt. So steigen Sie beispielsweise mit den asiatischen Kulturen erst ins nächste Zeitalter auf, wenn Sie sogn. "Wunder" gebaut haben. Diese Bauwerke verschaffen Ihrer Kultur passive, als auch aktive Fähigkeiten, wie z.B. die Heilung der eigenen Einheiten oder einen Bonus beim Sammeln der Rohstoffe.

Weiterhin wurden dem Spiel neue Modi hinzugefügt, wie z.B "Königsmord", bei dem Sie Ihren Anführer, eine relativ starke Einheit, beschützen müssen. Verliert man seinen König hat man automatisch verloren. Auch der Modus "King of the Hill" ist sehr reizvoll, bei dem man eine Festung für eine bestimmte Zeit sein Eigen nennen muss, damit man das Spiel gewinnt.

Asian-Dynasties erweitert also AOE3 um drei interessante, spielbare Kulturen und sorgt durch das geänderte Gameplay für weitere spannende Gefechte in der Age-Welt. Und das Aufleveln seiner Heimatstadt hat ja auch schon bei AOE3 und The Warchiefs richtig Spass gemacht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hut am 26. Dezember 2007
Plattform: PC
Mit dieser Expansion erhalten nun auch Chinesen, Inder und Japaner Einzug in das Age-Of-Empires-Reich. Die Expansion macht durch ihre gelungene Kampange und die neuen Einheiten und Variationsmöglichkeiten Spaß. So gibt es zum Beispiel bei den Indern Kriegselefanten in allen Variationen, die Japaner verfügen über Samurai. Neuerungen sind:
-Weiterentwicklung in neue Zeitstufen: Der Speiler baut mit seinen Dorfbewohnern Wunder, die besondere Fähigkeiten besitzen, und den Spieler, sobald sie fertig sind, ein ein neues Zeitalter katapultieren.
-Bündnissmöglichkeiten: Man kann eine Botschaft bauen, in der man als Inder, Japaner oder Chinese Bündnisse mit den europäischen Großmächten eingehen kann. In diesen Botschaften kann man auch Expeditionsarmeen ausbilden (diese bestehen aus einer vorgefassten Gruppe von Einheiten)
-Häuser: Die Chinesen verfügen über Dörfer, die gleichzeitig als Stall fungieren, und die Japaner haben Schreine, die Tiere anziehen (die dann geschützt sind und nicht gejagt werden können; hier liegt jedoch der größte Bug des Spiels: Die Dorfbewohner des Verbündeten stehen oft untätig neben den Schreinen, da sie offenbar den Befehl erhalten haben, die dort stehenden Tiere zu jagen; dies können sie aber nicht und sie bleiben für den Rest des Spiels untätig stehen)und Rohstoffe produzieren
-Die neuen Asien-Karten, die dem Spieler-nebst den bekannten Amerika-Karten- neue Spielwiesen bieten
-Und natürlich die neuen Kulturen, die neben den alten Kulturen spielbar sind und eine vielzahl neuer Einheiten bieten
Fazit:Eine sehr gelungene Erweiterung, die durchaus einen Kauf lohnt!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von schmiddi am 2. November 2007
Plattform: PC
Ich habe nun gut eineinhalb Monate gewartet und muss sagen es hat sich gelohnt.Ich gehe jetzt zuerst auf die guten Dinge ein:
Die neuen Einheiten sind einfach nur genial.Die Chinesen haben haben gleich kleine armeen,die man zur Ausbildung zur Verfügung hat,die Japaner haben laufende Kasernen(daimyo,oder wie mans schreibt),zwei verschiedene samurai und starke Reiter(Nagnita Reiter)und die Inder ,mein Lieblingsvolk ,haben 5 verschiedene typen von kriegselefanten.Mein favorite type ist der belagerungselefant.
Ein weiteres PRO ist der multiplayer-modus,wie ich finde der beste von allen strategiespilen,die es bisher gibt.Die neuen wunder und das consulat find ich auch nicht schlecht.
Jetzt zu den contras:die kampagne muss man leider sagen erinnert schwer an die von age of empires3 und ist dadurch ziemlich langweilig.Zudem auch sehr kurz:hab ich in 7 stunden durchgehabt.
Und die grafik hat sich nicht verbessert.Aber ich finde trotzdem dass es wirklich cool ausschaut wie die gebäude in sich zerfallen.

87 von 100 punkten würde ich für dieses spiel vergeben,weil ich die neuen völker sehr cool find.Aber dieses spiel sollten sich entweder nur aoe fans zulegen oder diejenigen, welche es nicht stört dass die grafik und das gameplay sich nicht verändert haben(so wie mich).
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Schmüser am 24. August 2009
Plattform: PC
Ich spiele AoE inzwischen seit 2 Jahren und ca ein 3/4 Jahr The Asian Dynasties (TAD). Es ist mit Sicherheit ein gelungenes Addon, wenn auch 'nur' 3 neue Völker und ein paar Karten hinzugefügt wurden. Graphisch ist es ein Leckerbissen, die Steuerung sehr einfach und es ist relativ leicht zu lernen. Es gibt auch hier eine Singleplayer-Kampagne, die ich aber nicht gespielt habe. Ich beziehe mich also nur auf den Online-Mulitplayer Part. Man kann auch im heimischen Netzwerk spielen. Um das Spiel online zu spielen, muss man sich registrieren lassen und ein 'neuen' gültigen CD-Key haben. Ein Support erfolgt nur bei neuen Spielen, also nicht ein gebrauchtes kaufen.
Seine Heimatstadt (neu in TAD sind Inder, Chinesen und Japaner) kann man während des Onlinespiels auf höhere Level spielen. Man beginnt bei Stufe 10. Es gibt ein Rankingsystem, welches m.E. völlig daneben ist und keinerlei aussagekraft hat. Als Rekrut findet mman so gut wie keine Mitspieler. Die höheren Rängen haben entweder keine Lust gegen Noobys zu spielen und Angst gegen sie zu verlieren, da sie sonst womöglich ein Rang verlieren. Denn wenn ein hoher Rang gegen einen niedrigeren Rang verliert, verliert er mehr Punkte als wenn er gegen einen gleichen Rang verliert. Alles klar?
Am Spielsystem hat sich nicht viel getan. Es gibt verschiedene Völker, wobei einige als OP (over powered) gelten. Diese haben neben ein sehr guten Wirtschaft, sehr gute Millitäreinheiten. Wenn man mit diesen Völker spielt, steigt man schnell im Rang auf (den man nachher ja nicht wieder verlieren will).
Die Spielerzahlen online werden leider immer weniger. Zum einen ist das Spiel schon ein wenig älter, zu anderen ist der Entwickler und Provider der Server geschlossen worden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC