Menge:1
Agatha Christies Tod auf ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,00 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,70
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
In den Einkaufswagen
EUR 10,70
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Filmnoir
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Agatha Christies Tod auf dem Nil
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Agatha Christies Tod auf dem Nil


Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
55 neu ab EUR 5,99 9 gebraucht ab EUR 3,31

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Agatha Christies Tod auf dem Nil + Agatha Christies Das Böse unter der Sonne + Mord im Orient-Express
Preis für alle drei: EUR 24,45

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Darsteller: Sir Peter Ustinov, David Niven, Bette Davis, Mia Farrow, Jane Birkin
  • Regisseur(e): John Guillermin
  • Komponist: Nino Rota
  • Künstler: Anthony Shaffer, John Brabourne, Anthony Powell, Jack Cardiff, Richard N. Goodwin
  • Format: Anamorph, Untertitelt, PAL
  • Sprache: Deutsch (Mono), Italienisch (Mono), Englisch (Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 12. März 2002
  • Produktionsjahr: 1977
  • Spieldauer: 134 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00005YWCB
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.366 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Als die amerikanische Millionenerbin Linnet Ridgeway (Lois Chiles) den armen Schlucker Simon Doyle heiratet, entsetzt sie nicht nur den Geldadel. Linnet hat sich durch diesen Schritt den Haß einer ganzen Horde von Neidern zugezogen, die sich alle an Bord des Luxusdampfers eingefunden haben, um das frischvermählte Paar auf seiner Hochzeitsreise nilabwärts zu begleiten. Es kommt wie es kommen muß - eines Tages ist Linnet tot, erschossen. Nun ist der Spürsinn Hercule Poirots (Peter Ustinov: "Rendezvous mit einer Leiche") gefragt, dem die schwere Aufgabe zufällt, unter all den Verdächtigen den wahren Täter herauszufinden.

Amazon.de

Im alten Ägypten trat der Nil alljährlich über die Ufer, überschwemmte das Tal und machte es zu fruchtbarem Land, auf dem die ägyptische Kultur gedeihen konnte. Wenn die dekadente Gesellschaft des Luxusdampfers aus Tod auf dem Nil an Land geht, um sich die Ruinen der Pharaonentempel und die Pyramiden anzusehen, verbreitet sie nichts als Parfümgeruch, Neid und natürlich Mord. Eine Situation also, wie sie die britische Krimiautorin Agatha Christie liebte: Eine schillernde Gruppe versnobter Reicher schippert wie ein luxuriöses Raumschiff aus einer anderen Welt an den historischen Stätten des Niltals vorbei. Im Mittelpunkt dieser dekadenten Gesellschaft steht die junge, reiche Erbin Linnet Ridgeway, die hier ihre Flitterwochen mit dem attraktiven Anwalt Simon Doyle verbringen möchte. Nur hat sie den ihrer ehemaligen Vertrauten ausgespannt, die wild entschlossen ist, das frisch gebackene Paar bei seiner Hochzeitsreise zu stören. Sie folgt ihnen auf Schritt und Tritt. Bei einer nächtlichen Szene mit ihrem Ex-Liebhaber zieht sie eine Pistole und schießt ihm ins Bein. Während noch alle mit diesem Ereignis beschäftigt sind, liegt die reiche Erbin schon tot in ihrem Bett. Nun ist es Zeit für den belgischen Meisterdetektiv Hercule Poirot (Peter Ustinov), seine "grauen Zellen" anzustrengen. Dabei steht ihm der Anwalt Colonel Race (David Niven) zur Seite. Die beiden stechen in ein Wespennest. Denn alle Passagiere haben ein handfestes Motiv für den Mord, und keiner will es gewesen sein...

Dieser Klassiker von 1977 ist eine der besten und aufwändigsten Agatha-Christie-Verfilmungen. Für die Kostüme gab es übrigens seinerzeit einen Oscar. Vor der herrlichen Kulisse des Nilufers agiert die Starbesetzung in Höchstform. Allen voran Peter Ustinov als gewiefter Detektiv. David Niven steht ihm dabei ebenbürtig zur Seite. Mia Farrow überzeugt als hysterische, dünnhäutige Liebhaberin. Und nebenbei gibt es noch ein Wiedersehen mit Bette Davis. Die Dialoge sind voller Witz und ironischer Anspielungen. Und die Sequenz im Tempel des Amun, wo die Kamera den Akteuren um die mächtigen Steinsäulen herum folgt und perfekt die historische Architektur in das Geschehen einbaut, darf man getrost zu den gelungensten und spannendsten Szenen der Filmgeschichte rechnen. Nicht nur für Krimi-Fans ein absolutes Muss. --Frank Kukat -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. Oktober 2000
Format: Videokassette
Einer meiner absoluten Lieblingsfilme, nicht nur, weil ich leidenschaftlicher Agatha Christie Fan bin. Schon die Anfangsmusik versetzt mich jedesmal wieder in Hochstimmung. "Tod auf dem Nil" hat alles, was eine erfolgreiche Agatha Christie Verfilmung braucht: Starbesetzung (natürlich Peter Ustinov als Hercule Poirot mit einem amüsanten David Niven an seiner Seite, Bette Davis als reiche und exzentrische New Yorkerin und eine grandiose Maggie Smith als deren zynische Gesellschafterin, um nur einige der durchweg hervorragenden Schauspieler zu nennen), eine traumhafte Kulisse (ein alter luxuriöser Nildampfer, dazu die eindrucksvollen Relikte vergangener ägyptischer Zeiten), oscar-prämierte Kostüme und selbstverständlich ein kaltblütiger Mord, zahllose Verdächtige (alle mit Motiv und Möglichkeit), weitere Morde, um Zeugen zum Schweigen zu bringen und natürlich ein grandioses Finale, in dem Hercule Poirot auf seine übliche fesselnde Weise dem staunenden Publikum die Lösung des Falls präsentiert und den Mörder - der natürlich ein perfektes Alibi zu haben scheint - entlarvt. Dazu noch Liebe, Hass und Leidenschaft - ein wahres Filmvergnügen. Ich freue mich schon aufs nächste Mal, wenn mich der "Tod auf dem Nil" wieder in vergangene Zeiten und ferne Länder zurückversetzt und mich die Schauspieler wieder in die Szenerie dieses ausgeklügelten Mordes mitnehmen, um Hercule Poirot auf der Suche nach der Wahrheit zu begleiten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DVD-Fan am 28. Oktober 2005
Format: DVD
Jeder Agatha-Christie-Fan ist bei diesem glamourösen Krimi-Abenteuer auf dem richtigen Dampfer. Derselbe, nämlich der Dampfer, schippert in den 30er Jahren mit einer superben Star-Besetzung nilabwärts. An Bord geschieht ein Mord, und Hercule Poirot muss erkennen, dass jeder der Passagiere ein Motiv hatte, die reiche Erbin Linnet zu entleiben.
Die packende Titelmelodie von Meisterkomponist Nino Rota leitet einen großartigen Krimi-Klassiker ein, der Spannung und Amüsement bietet. Durch seine grandiosen Schauplätze (Amun-Tempel ec.) und die opulente Photographie gewinnt der Film eine herausragende optische Qualität. Vor diesem Background entfaltet sich eine verzwackte Mord-Intrige, für deren geniale Konstruktion Lady Agatha höchsten Respekt verdient. Es ist wohl nahezu unmöglich, bei der Erstbetrachtung des Films die Lösung zu finden.
Glücklicherweise ist Superhirn Hercule Poirot an Bord, der dies mit der gewohnten Finesse für uns übernimmt. Ustinov spielt den Meisterdetektiv als barocken Exzentriker und liefert eine herrliche Interpretation der legendären Rolle ab. Ihm zur Seite steht der wie immer großartige David Niven, ein Schauspieler und Komödiant der Extraklasse, wie es ihn heute nicht mehr gibt.
Bette Davis als versnobte Juwelenliebhaberin und die vorzügliche Maggie Smith als bornierte Gouvernante ("Ich hasse Hitze und Heiden!") bilden ein streitbares und hoch amüsantes Paar. Und unverwüstliche Charakterdarsteller wie George Kennedy oder Jack Warden als "Dr. Bessner" ("Es ist bekannt, dass die unteren Klassen nicht neurotisch sind!") sind sowieso immer und überall gern gesehen. Nicht zu vergessen Angela Lansbury in der Rolle der trinkfesten "Salome Otterbourne".
Ein großartiger Klassiker von John Guillermin, der immer und immer wieder Spaß macht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "wwwpaulilgner2" am 6. Juni 2002
Format: Videokassette
Diesen Film muss man einfach lieben. Er ist spannend, unterhaltsam, leidenschaftlich und teifgehend. Denn der Mord geschieht nicht sofort, sondern erst nach über einer Stunde, doch davor ist der Film nicht schlechter. Auch im Buch wird der Mord erst nach 100 Seiten begangen. Der Film ist genial aufgrund seiner genialen Schauspieler, allen voran Sir Peter Ustinov als Poirot und die grandiose Angela Lansbury als dauerbesoffene sesbesessene Schriftstellerin Salome Otterbourne. Alles in allem kann man nur sagen: Wer diesen Film nicht gesehen hat, hat ein echtes Stück Filmgeschichte versäumt. Der Film ist noch besser als die anderen, ebefalls genilen "Das Böse unter der Sonne", "Mord á la Carte", "Mord mit verteilten Rollen", "Rendezvous mit einer Leiche" und "Tödliche Parties". Der Film war Ustinovs Debüt als Poirot und sein bester Film überhaupt. Also gleich kaufen !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bernie am 7. Januar 2005
Format: Videokassette
This is a good adaptation from the book. After watching "Evil under the Sun" and "Appointment with Death" you naturally think of Peter Ustinov as Hercule Poirot. The whole movie is packed with great actors, yet even thought you recognize them they do not distract from the characters that they play.
I thought that it was a nice touch when the kids along the shore mooned Mrs. Van Schuyler (Bette Davis) as kids would do everywhere.
Simon (Simon MacCorkindale) and his new bride Linnet (Lois Chiles) are being perused by Jacqueline De Bellefort (Mia Farrow) the girl he jilted. Once onboard a boat down the Nile bodies are dropping like flies. Everyone is a suspect. Everybody could have done it. And yet nobody could have done it. Only Hercule Poirot can figure this out. Naturally Hercule Poirot is in the right place at the right time to hear everything and extract the truth.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen