summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More beautysale Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Gebraucht:
EUR 13,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 7,54 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Agatha Christie Sammler-Edition [4 DVDs]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Agatha Christie Sammler-Edition [4 DVDs]

30 Kundenrezensionen

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
4-Disc Version
EUR 69,88 EUR 13,99
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 69,88 7 gebraucht ab EUR 13,99 2 Sammlerstück(e) ab EUR 29,90

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Martin Balsam, Albert Finney, Lauren Bacall
  • Regisseur(e): Sidney Lumet, Guy Hamilton, John Guillermin
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL, Widescreen, Box-Set
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 4
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 11. Januar 2005
  • Produktionsjahr: 1981
  • Spieldauer: 304 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0006JMKCG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.071 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Mord im Orient Express"
Als der Orientexpress auf der Fahrt von Istanbul nach Wien in einer Schneeverwehung steckenbleibt, geschieht ein furchtbarer Mord. Ein reicher amerikanischer Industrieller wird mit zwölf Messerstichen getötet. Glücklicherweise befindet sich unter der noblen Reisegesellschaft der belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot der nach und nach alle Passagiere des Abteils einem Verhör unterzieht und dem Mörder immer mehr auf die Spur kommt.
Laufzeit: 122 Min.
Produktionsjahr: 1974
Regie: Sidney Lumet
Darsteller: Michael York, Ingrid Bergamnn, Martin Balsam, Sean Connery, Jacqueline Bisset, Lauren Bacall, Albert Finney;
"Tod auf dem Nil"
Als die amerikanische Millionenerbin Linnet Ridgeway den armen Schlucker Simon Doyle heiratet, entsetzt sie nicht nur den Geldadel. Linnet hat sich durch diesen Schritt den Haß einer ganzen Horde von Neidern zugezogen, die sich alle an Bord des Luxusdampfers eingefunden haben, um das frischvermählte Paar auf seiner Hochzeitsreise nilabwärts zu begleiten. Es kommt wie es kommen muß - eines Tages ist Linnet tot, erschossen. Nun ist der Spürsinn Hercule Poirots gefragt, demdie schwere Aufgabe zufällt, unter all den Verdächtigen den wahren Täter herauszufinden.
Laufzeit: 134 Min.
Produktionsjahr: 1978
Regie: John Guillermin
Darsteller: Mia Farrow, Jack Warden, Jane Birkin, Bette Davies, Sir Peter Ustinov;
"Mord im Spiegel"
Ein friedliches, abgelegenes englisches Dorf, ein Filmteam aus Hollywood, ein etwas unbeholfener Polizeiinspektor - und ein Mord, für den als Hauptverdächtige ausgerechnet nur bekannte Hollywoodstars in Frage kommen! Das ist die richtige Atmosphäre für Miss Marple, berühmteste Detektivin der Krimigeschichte, und für ein außergewöhnliches Filmvergnügen für alle Fans von Agatha Christie.
In einem typischen englischen Dorf ist ein Filmteam aus Hollywood eingetroffen, um das Drama um Maria Stuart, Königin von Schottland, zu verfilmen. Doch kaum sind die Filmleute in der ländlichen Gemeinde eingetroffen, brechen alte Konflikte und Rivalitäten wieder auf. Und dann geschieht, was die Freunde von Agatha Christie schon zurecht vermuten - ein mysteriöser Mord.
Laufzeit: 101 Min.
Produktionsjahr: 1980
Regie: Guy Hamilton
Darsteller: Edward Fox, Geraldine Chaplin, Elizabeth Taylor, Tony Curtis, Rock Hudson, Kim Novak, Angela Lansbury;
"Das Böse unter der Sonne"
Schauspielerin Arlena Marshall benimmt sich wie eine richtige Diva - kein Wunder, dass sie sich dadurch viele Feinde macht. Und so kommt es, wie es kommen muss: Mitten in ihrem Urlaub auf einer griechischen Mittelmeerinsel wird Madame Marshall tot aufgefunden. Zum Glück ist Meisterdetektiv Hercule Poirot vor Ort und übernimmt sofort die Ermittlungen. Aber dieses gestaltet sich aufgrund der Vorgeschichte jedoch ziemlich schwierig. Denn fast alle anderen Gäste hatten mit Arlena noch eine Rechnung offen. Hier geht es um Ehebruch, Eifersüchteleien, Profitinteresse oder blanken Hass. Doch alle haben ein scheinbar wasserdichtes Alibi. Poirot, übernehmen Sie!
Laufzeit: 112 Min.
Produktionsjahr: 1981
Regie: Guy Hamilton
Darsteller: James Mason, Jane Birkin, Diana Rigg, Nicholas Clay, Maggie Smith, Colin Blakely, Sir Peter Ustinov;

Synopsis

"Mord im Orient Express"
Als der Orientexpress auf der Fahrt von Istanbul nach Wien in einer Schneeverwehung steckenbleibt, geschieht ein furchtbarer Mord. Ein reicher amerikanischer Industrieller wird mit zwölf Messerstichen getötet. Glücklicherweise befindet sich unter der noblen Reisegesellschaft der belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot der nach und nach alle Passagiere des Abteils einem Verhör unterzieht und dem Mörder immer mehr auf die Spur kommt.
Laufzeit: 122 Min.
Produktionsjahr: 1974
Regie: Sidney Lumet
Darsteller: Michael York, Ingrid Bergamnn, Martin Balsam, Sean Connery, Jacqueline Bisset, Lauren Bacall, Albert Finney;

"Tod auf dem Nil"
Als die amerikanische Millionenerbin Linnet Ridgeway den armen Schlucker Simon Doyle heiratet, entsetzt sie nicht nur den Geldadel. Linnet hat sich durch diesen Schritt den Haß einer ganzen Horde von Neidern zugezogen, die sich alle an Bord des Luxusdampfers eingefunden haben, um das frischvermählte Paar auf seiner Hochzeitsreise nilabwärts zu begleiten. Es kommt wie es kommen muß - eines Tages ist Linnet tot, erschossen. Nun ist der Spürsinn Hercule Poirots gefragt, demdie schwere Aufgabe zufällt, unter all den Verdächtigen den wahren Täter herauszufinden.
Laufzeit: 134 Min.
Produktionsjahr: 1978
Regie: John Guillermin
Darsteller: Mia Farrow, Jack Warden, Jane Birkin, Bette Davies, Sir Peter Ustinov;

"Mord im Spiegel"
Ein friedliches, abgelegenes englisches Dorf, ein Filmteam aus Hollywood, ein etwas unbeholfener Polizeiinspektor - und ein Mord, für den als Hauptverdächtige ausgerechnet nur bekannte Hollywoodstars in Frage kommen! Das ist die richtige Atmosphäre für Miss Marple, berühmteste Detektivin der Krimigeschichte, und für ein außergewöhnliches Filmvergnügen für alle Fans von Agatha Christie.
In einem typischen englischen Dorf ist ein Filmteam aus Hollywood eingetroffen, um das Drama um Maria Stuart, Königin von Schottland, zu verfilmen. Doch kaum sind die Filmleute in der ländlichen Gemeinde eingetroffen, brechen alte Konflikte und Rivalitäten wieder auf. Und dann geschieht, was die Freunde von Agatha Christie schon zurecht vermuten - ein mysteriöser Mord.
Laufzeit: 101 Min.
Produktionsjahr: 1980
Regie: Guy Hamilton
Darsteller: Edward Fox, Geraldine Chaplin, Elizabeth Taylor, Tony Curtis, Rock Hudson, Kim Novak, Angela Lansbury;

"Das Böse unter der Sonne"
Schauspielerin Arlena Marshall benimmt sich wie eine richtige Diva - kein Wunder, dass sie sich dadurch viele Feinde macht. Und so kommt es, wie es kommen muss: Mitten in ihrem Urlaub auf einer griechischen Mittelmeerinsel wird Madame Marshall tot aufgefunden. Zum Glück ist Meisterdetektiv Hercule Poirot vor Ort und übernimmt sofort die Ermittlungen. Aber dieses gestaltet sich aufgrund der Vorgeschichte jedoch ziemlich schwierig. Denn fast alle anderen Gäste hatten mit Arlena noch eine Rechnung offen. Hier geht es um Ehebruch, Eifersüchteleien, Profitinteresse oder blanken Hass. Doch alle haben ein scheinbar wasserdichtes Alibi. Poirot, übernehmen Sie!
Laufzeit: 112 Min.
Produktionsjahr: 1981
Regie: Guy Hamilton
Darsteller: James Mason, Jane Birkin, Diana Rigg, Nicholas Clay, Maggie Smith, Colin Blakely, Sir Peter Ustinov;


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karl Rackwitz am 29. Januar 2005
Verifizierter Kauf
Es ist in der Tat eine Freude, diese 4 besten Agatha-Christie-Verfilmungen der 70er und 80er Jahre in einer Edition zu sehen. Ob man nun Albert Finney oder Ustinov in der Rolle des belgischen Meisterdetektivs Hercule Poirot vorzieht (ich persönlich finde, dass Finney die Rolle zwar anders als Ustinov, aber nicht schlechter interpretiert), ist wahrscheinlich Geschmacksache. Dank seiner großartigen und kunstvollen Inszenierung und der starken Geschichte ist "Mord im Orientexpress" für mich der beste der vier Filme. Zwar sind Guy Hamilton und John Guillermin keine Regisseure vom Kaliber eines Sidney Lumet, doch dank Agatha Christies genialer Konstruktion und Charakterzeichnung und der guten Besetzung wissen auch "Das Böse unter der Sonne", "Mord im Spiegel" und vor allem "Tod auf dem Nil" absolut zu überzeugen. Bild- und Tonqualität scheinen mir gut zu sein. Obwohl ich mir mehr Material zu "Mord im Orientexpress", dem ersten der vier Filme und Vorbild für die anderen, gewünscht hätte, ist das Bonusmaterial der Edition insgesamt interessant. Wann kommt eigentlich René Clairs "Das letzte Wochenende" ("And Then There Were None") als deutsche DVD heraus? Auch Billy Wilders "Zeugin der Anklage" würde eigentlich in eine Edition der besten Agatha-Christie-Filme gehören, aber in gewisser Weise gehören die vier hier gewählten Filme am ehesten zusammen und deshalb gibt es hierfür von mir auch keine Abstriche in der Bewertung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
51 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Haschker am 14. Januar 2006
Verifizierter Kauf
Die Filme der Box dürften wohl jedem bekannt sein. Leider überzeugen mich persönlich nur drei von ihnen vollends, nämlich die Poirot-Filme.
"Tod auf dem Nil" ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Er besticht durch überzeugende, hochkarätige Darsteller, eine spannende Story und die atemberaubende Kulisse Ägyptens. Ein wahres Juwel! (ganz im Gegensatz zur GB-Version von 2004 - einfach schauderhaft)
"Mord im Orientexpress" - Und nochmals die Creme de la Creme der Stars, welche ihr Handwerk wirklich verstehen und den Film immer wieder sehenswert machen. Superstars wie Sean Connery runden die packende Story ab. Statt dem halslosen Finney hätte man aber hier bereits Sir Peter Ustinov als Poirot besetzen sollen.
"Das Böse unter der Sonne" punktet ebenfalls durch die schöne Landschaft, die Starbesetzung und das hervorragende Schauspiel.
Für alle 3 Filme gilt: selbst wenn man beim 5. Mal anschauen die Mörder schon vorher kennt, lohnt sich der Griff zu den DVDs immer wieder.
"Mord im Spiegel" - Mit dem einzigen Miss Marple-Film in dieser Box verhält es sich da etwas anders. Trotz großer Namen wie Rock Hudson, Elizabeth Taylor, Tony Curtis, Kim Novak usw. kann die Verfilmung nicht überzeugen, schon allein deshalb, weil man Angela Lansbury als Miss Marple nicht ernst nehmen kann.
Zu der Zeit, als die Storys gedreht wurden, waren Extras kaum ein Thema, weshalb es verwundert, dass es doch recht interessantes Bonusmaterial gibt.
Insgesamt sehr empfehlenswert!!!
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Melanie Holtmann VINE-PRODUKTTESTER am 30. März 2008
Vier Christie-Verfilmungen mit großem Staraufgebot - da kann doch eigentlich nichts schiefgehen? Doch, kann es. Und damit gleich zum schwächsten Film der Box: "Mord im Spiegel". Eigentlich ist es unfassbar, dass ein Film, der derart mit Hollywoodgrößen vollgestopft ist, so langweilig sein kann. Andererseits auch wieder nicht, denn die literarische Vorlage eignet sich offenbar schlecht für einen guten Krimifilm (selbst die BBC-Version mit Joan Hickson leidet an ziemlich denselben Problemen). Zwischen dem ersten Mord und der finalen Auflösung klafft ein großes Loch voll Langeweile, und die sonst von mir sehr verehrte Angela Lansbury macht leider alles noch schlimmer als komplett unglaubwürdige Miss Marple. Stars wie Rock Hudson, Tony Curtis, Kim Novak, Geraldine Chaplin, Elizabeth Taylor spielen sich nicht gegenseitig an die Wand, sondern ins Koma vor lauter selbstgefälligem Desinteresse an der Handlung, und der Zuschauer wird auch viel zu sehr außen vor gelassen während des Geschehens. Kurz: Jammerschade, aber definitiv der Flop der Box.

Die restlichen drei Filme sind Poirot-Stories, und trotzdem sind sie alle drei sehr verschieden angelegt. Das fängt schon beim Hauptdarsteller an; im "Orientexpress" gibt Albert Finney den schlauen Belgier mit den kleinen grauen Zellen, während Peter Ustinov sein Glück in "Tod auf dem Nil" und im "Bösen unter der Sonne" versucht. Im zweiten Film agiert er deutlich komischer. Aber der Reihe nach: "Mord im Orientexpress" ist wieder so ein Fall von Megastaraufgebot. Es geben sich u. a. die Klinke in die Hand: Ingrid Bergman, Sean Connery, Vanessa Redgrave, John Gielgud, Lauren Bacall, Richard Widmark, Anthony Perkins...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. März 2006
Toll, dass es endlich diese Sammelbox gibt, allerdings hätte für mich "Rendevous mit einer Leiche" mit dem göttlichen Peter Ustinov auch noch dazugehört.
Vier Sternchen auch deswegen, weil der Film "Mord im Orientexpress" in einer sehr schlechten Ton- und Bildqualität in diese Box Eingang gefunden hat.
Ansonsten aber totale Begeisterung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen