After Earth ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,98
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: right now!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • After Earth
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

After Earth


Preis: EUR 6,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
79 neu ab EUR 3,68 23 gebraucht ab EUR 3,15 3 Sammlerstück(e) ab EUR 3,90

Prime Instant Video

After Earth sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.
EUR 6,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

After Earth + Elysium + Oblivion
Preis für alle drei: EUR 19,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Will Smith, Jaden Smith, Isabelle Fuhrman
  • Regisseur(e): M. Night Shyamalan
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Spanisch, Schwedisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 17. Oktober 2013
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (407 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00CSKZ11I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.757 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

1000 Jahre sind vergangen, seitdem Naturkatastrophen die Menschen gezwungen haben, die Erde zu verlassen und den Planeten Nova Prime zu besiedeln. Nach einem ausgedehnten Kampfeinsatz kehrt General Cypher zurück nach Hause, um sich endlich um seinen 13-jährigen Sohn Kitai kümmern zu können. Ein Asteroidensturm beschädigt ihr Raumschiff, sie müssen auf der Erde notlanden. Um den sterbenden Vater zu retten, muss sich Kitai in die fremde Wildnis wagen und Hilfe organisieren.

VideoMarkt

Gemeinsam kämpfen General Cypher Raige und sein Teenagersohn Kitai nach einer Bruchlandung auf der Erde ums Überleben. 1000 Jahre zuvor hatte eine Katastrophe die Menschheit gezwungen, ihren Planeten zu verlassen. Da Cypher schwer verletzt ist, muss sich Kitai, von Sauerstoffmangel geplagt, alleine zum 100 Kilometer entfernten Heck ihres Raumschiffwracks durchschlagen, um von dort ein Notrufsignal abzusetzen. Dazu muss er feindliches Gelände durchqueren und sich gegen mutierte Tiere und ein sechsbeiniges Alien zur Wehr setzen.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

235 von 267 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sirius-sx TOP 1000 REZENSENT am 20. August 2013
Format: Blu-ray
Keine Spoiler, ich verrate nichts.

Schade! Die Idee einer unbewohnbaren Erde, von der die Menschheit geflohen ist und zu der eine Ewigkeit später zwei Raumschiffbrüchige zurückkehren, ist nicht nur teilweise glaubhaft (Selbstzerstörung der Menschheit), sondern auch ungemein spannend. Zusätzlich verspricht der Trailer ein spannendes Science-Fiction-Abenteuer-Survival-Spektakel. Leider ist das Ganze nur eine seichte Vater-Sohn-Geschichte mit Längen und Lücken. "After Earth" muss sich den Vergleich mit "Oblivion" gefallen lassen, der in gewisser Weise ähnlich, aber deutlich besser ist.
Was schnell enttäuscht ist die Familie Smith. Wo Jaden bislang mäßiges Talent zeigt, aber noch jung ist und sich entwickeln kann, ist man von seinem Vater anderes gewohnt. Ich mag Will Smith, weil er es einfach drauf hat, aber hier spielt er auf Sparflamme und voll Lustlosigkeit. Den ganzen Film hindurch zieht er ein grimmiges Gesicht, redet so unaufgeregt, als ob er halb sediert wäre und tut nichts anderes als rumsitzen. Richtig gehört, statt dass er wie erwartet mit seinem Filmsohn durch die verwilderte Erde streift, hockt er im Cockpit und derigiert Jaden mit unaufgeregter Mimik durch die Wildnis. Das ist unbefriedigend! Man hat permanent das Gefühl es fehlt an Charakteren (z. B. Will Smith in Aktion) und Charakterentwicklung. Man sollte erwähnen, dass Will Smith höchstpersönlich die Story mitentworfen hat! Das ist unübersehbar, denn alles scheint einzig auf die maximale Vermarktung der beiden, vor allem auf die von Jaden ausgerichtet zu sein.

Größtes Manko ist die lückenhafte Story und die gigantischen Logiklöcher.
Lesen Sie weiter... ›
23 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ventris am 16. März 2015
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Der Film ist ja medial schon damals zerrissen worden als er in die Kinos kam, vielleicht habe ich ihn deswegen damals nicht gesehen - hier im Rahmen von Amazon Prime einen Blick riskieren kostet ja nichts extra und ich wollte unbedingt wissen was hinter dem "schlechtesten Film aller Zeiten", so einige Rezensenten bei Amazon, nun wirklich steckt.
Ich bin quasi mit der entsprechenden Erwartung an den Film heran gegangen und wurde, das nehme ich vorweg, enttäuscht.

Der Film ist ein solider Sci-Fi Streifen, die Effekte sind gut, die futuristische Stadt ist schön in Szene gesetzt, das Raumschiffdesign ist ansprechend und an den futuristischen Bedienelementen (Raumschiff, Gadgets, etc.) ist auch zunächst nichts auszusetzen.

Will Smith spielt hier einen eher todernsten (er empfindet keine Furcht) Soldaten und agiert entsprechend seiner Rolle eher wie eine Maschine denn wie ein Mensch. Sein Sohn ist das Gegenteil, er ist emotional, ängstlich und will seinem Vater gefallen.
Alle sonstigen Rollen sind nicht der Erwähnung wert, da sie nur sehr kurz auftauchen.
Ich möchte jetzt nicht zum tausendsten Mal die Handlung zusammenfassen, nur so viel: Die beiden stranden auf der guten alten Erde die zwischenzeitlich von der Natur zurück erobert worden ist, Will Smith (Cypher) ist stark verletzt und deswegen muss sein Sohn (Kitai) die Sache regeln und zum 100 km entfernten Heck des Raumschiffes wandern um ein Notsignal abzusetzen.
Die Erde ist schön dargestellt, tolle Landschaftsaufnahmen einer völlig verwilderten Welt, die Tiere sind glaubhaft, da sie sich stark an der Realität orientieren. Und da ist eben noch die Bedrohung durch einen Ursa der mit an Bord des Raumschiffes gewesen ist und scheinbar entkommen konnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
113 von 134 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerard B. am 27. Juni 2013
Format: DVD
...krampfhaft jeden Film teilt, dann kommt so etwas dabei heraus. Ein Machwerk der übelsten Sorte.

Ich finde es einfach nur noch traurig, dass ein ehemals großer Schauspieler wie Will Smith nun zu der Überzeugung gelangt ist, dass sich in sämtlichen Filmen sein untalentierter Sohn tummeln muss. Zumal dieser in fast tragisch-komischer Weise seinen Vater nachahmt. Gesichtsausdruck und Bewegungsabläufe 1:1 dasselbe. Das tut beinahe weh.

Die Handlung war derart vorhersehbar und durch ein Übermaß an Dialogen, die meist recht sinnfrei blieben, auch noch unnötig in die Länge gezogen. Die Specialeffects waren nett, mehr aber auch nicht und manches blieb für mich nicht nachvollziehbar.

Aber ich gebe zu, am meisten übel aufgestoßen ist mir die Familienproduktion. Es laufen so unglaublich viele talentierte junge Schauspieler herum, warum muss man dann zwanghaft einen untalentierten Doubleclownsohn wählen?

Ich kann diesen Film absolut nicht empfehlen und wie ich an den Rezensionen erkennen konnte teilen viele meine Meinung. Zum Glück, denn ich dachte schon, dass ich vielleicht unbewußt vom Neid auf den Familienerfolg Smith zerfressen wäre. Dabei bin ich eigentlich in dieser Hinsicht recht großzügig, aber gerade bei Smiths und Schweigers fällt die Talentfreiheit der Kinderchen doch schon sehr ins Auge.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
65 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dierk am 21. März 2014
Format: Blu-ray
Ich frage mich eigentlich, wie es der Film geschafft hat, hier noch eine mittelmäßige Bewertung zu bekommen. Entschuldigung, aber das ist für mich einer der schlechtesten Filme der letzten Jahre:

"Schauspielerisch minderbegabter Junge rennt durch den Urwald und wird von Getier verfolgt." Das war's....

(... ach ja, und ab und zu gibt Will Smith dann noch per Audiobotschaft ein paar Anweisungen, wo der abbiegen soll). Während ich auf das Ende des Films gewartet habe, bin ich nur zu dem Schluss gekommen, dass Will Smith mit dem Film wohl auf Biegen und Brechen seinen Sohn im Filmbusiness pushen wollte.

Grundsätzlich meinetwegen, aber doch bitte nicht so....

Wenn ich mir in Zukunft tatsächlich noch einmal einen Film mit Will Shmith ansehen werde, werde ich zumindest darauf achten, dass sein Sohn (oder sonstige Familienmitglieder) nicht mitspielen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Fehlende Informationen 0 20.02.2014
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen